BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Erster GC-Sieg mit Dusel
publiziert: Dienstag, 29. Jul 2003 / 22:12 Uhr

Im Nachtragsspiel der dritten Runde sind die Grasshoppers zum ersten Sieg in der Super League gelangt. Der Meister bezwang das ebenbürtige Wil im Torfestival vor 7300 Zuschauern im Hardturm glücklich mit 5:3 (2:1).

Wil glich nach einem frühen 0:2-Rückstand nach 19 Minuten zweimal aus und wurde erst durch die Treffer von Mladen Petric in der 85. Minute zum 4:3 und des Rumänen Ionel Gane in der 95. Minute zum 5:3 in die Knie gezwungen. Vor der endgültigen Entscheidung vergab Wils Mauro Lustrinelli das mögliche und verdiente 4:4, als er sich freistehend aufs Tor ziehend den Ball zu weit vorlegte.

GC legte einen Blitzstart hin und ging durch Richard Nuñez und Mladen Petric 2:0 in Führung. Wil, das sein fünftes Spiel in den letzten 13 Tagen austrug, reagierte mit einem Schuss von Michel Renggli zum 2:1 aus 25 Metern ins Lattenkreuz zum 2:1-Pausenstand vor 7300 Zuschauern. "Nach der frühen Führung und Rengglis Sonntagsschuss haben wir nachgelassen", konstatierte GC-Trainer Marcel Koller. "Es kam nochmals Hektik ins Spiel, und der Ausgliech wäre möglich gewesen. Einige meiner Spieler müssen sich noch erheblich steigern. Ich habe viele Defizite festgestellt."

Nach der Pause glich Calla für die kampfstarken St. Galler mit einem Abpraller zum 2:2 aus, ehe der Uruguayer Richard Nuñez erneut einen seiner gefürchteten Freistösse zum 3:2 verwertete. Wil gab aber nicht auf und kam eine Viertelstunde vor Schluss durch den Brasilianer Fabinho abermals zum Ausgleich. Nach Petric 4:3 drückte Wil vehement nach der ereneuten Egalisation. Lustrinelli vergab freistehend den erneuten Ausgleich, ehe Gane mit einem Konter entwischte und für die endgültige Entscheidung in diesem Torfestival sorgte.

Die Zürcher, die zuvor gegen Xamax und in Aarau verloren hatten, traten ohne die gesperrten Gamboa, Lichtsteiner und Mitreski, aber erstmals mit einbem Zweimann-Angriff an, den Mladen Petric und Eduardo bildeten. Sie blieben aber vor allem in der Abwehr anfällig und auch die Automatismen funktionierten erneut nicht. Wil hätte nicht durch auf Grund der tollen Moral einen Punkt verdient gehabt.

Grasshoppers - Wil 5:3 (2:1)

Hardturm. -- 7300 Zuschauer. -- SR Meier. -- Tore: 9. Nuñez 1:0. 19. Petric 2:0. 21. Renggli 2:1. 58. Calla 2:2. 65. Nuñez 3:2. 75. Fabinho 3:3. 85. Petric 4:3. 95. Gane 5:3.

Grasshoppers: Borer; Shala, Castillo, Schwegler, Spycher; Chatruc (60. Alfred), Tararache, Opabunmi; Nuñez; Eduardo (76. Gane), Petric (88. Salatic).

Wil: Beney; Winkler, Mangiarratti (85. Montandon), Romano, Stephan Balmer; Calla (66. Blunschi), Renggli, Fabinho, Helder (70. Nushi); Lustrinelli, Mordeku.

Bemerkungen: GC ohne Gamboa, Mitreski und Lichtseiner (alle gesperrt) sowie Jaggi (verletzt); GC erstmals mit dem Nigerianer Alfred. Wil ohne Rogerio (verletzt). Verwarnungen: 33. Chatruc, 44. Tararache, 45. Fabinho, 62. Romano, 71. Nushi (alle Foul). Dusan Bajevic, Trainer von AEK Athen, auf der Tribüne.

Tabelle nach der 3. Runde

1. Servette 3 3 0 0 9:2 9 2. Basel 3 3 0 0 9:5 9 ----------------------------------------- 3. Young Boys 3 2 0 1 8:5 6 4. Neuchâtel Xamax 3 2 0 1 5:4 6 ----------------------------------------- 5. Aarau 3 1 2 0 3:2 5 6. Grasshoppers 3 1 0 2 6:6 3 7. Thun 3 0 2 1 3:7 2 8. Wil 3 0 1 2 5:9 1 ----------------------------------------- 9. St. Gallen 3 0 1 2 1:6 1 ----------------------------------------- 10. FC Zürich 3 0 0 3 2:5 0 Torschützenliste

1. Nuñez (GC/+2), Gimenez (Basel), Chapuisat (Young Boys) und Leandro (Young Boys) je 3. 5. Walker (Aarau), Aziawonou (Servette), Obradovic (Servette), Petric (GC/+2) und Milicevic (Thun) je 2.

10. Gane (GC/+1), Varela (Aarau), Esposito (Basel), Philipp Degen (Basel), Huggel (Basel), Streller (Basel), Hakan Yakin (Basel), Murat Yakin (Basel), Griffiths (Neuchâtel Xamax), Mangane (Xamax), Margairaz (Xamax), Rey (Xamax), Bratic (Servette), Comisetti (Servette), Kader (Servette), Paolo Diogo (Servette), Zambrella (Servette), Merenda (St. Gallen), Calla (Wil/+1), Lustrinelli (Wil), Rizzo (Wil), Renggli (Wil/+1), Fabinho (Wil/+1), Magnin (Young Boys), Vonlanthen (Young Boys), Keita (Zürich) und Petrosjan (Zürich) je 1.

Nächste Spiele

4. Runde

Samstag, 2. August, 19.30 Uhr: Aarau - Servette, Xamax - Young Boys, Thun - Grasshoppers, Wil - Basel, Zürich - St. Gallen.

(bert/Si)

GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia ...
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar Correia zwei Neuzugänge. mehr lesen 
Teams werden abgemeldet  Nach dem FC Basel strukturieren auch die Grasshoppers den Kinderfussball ab nächster Saison neu. Die Mannschaften U9, U10 und U11 werden aus dem Spielbetrieb genommen. mehr lesen  
Rückkehr denkbar  Die Grasshoppers greifen mit der neuen Klubleitung voll an und streben die rasche Rückkehr an die nationale Spitze an. In den Zukunftsplänen könnte kurzfristig auch der Name Stephan Lichtsteiner eine grosse Rolle spielen. mehr lesen  
Neuer starker Mann  Mit dem Einstieg der chinesischen Investoren in der vergangenen Woche wird bei GC ein neues Kapitel aufgeschlagen. Massgeblich modellieren wird dieses auch der neue Managing Director Jimmy Berisha. In einem Interview verrät der 38-Jährige, welche Pläne mit den Grasshoppers jetzt verfolgt werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten