BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Hajduk Split für Vorfälle im Hardturm bestraft
publiziert: Freitag, 10. Okt 2003 / 18:06 Uhr

Die UEFA hat Hajduk Split mit 35 000 Franken gebüsst. Kroatische Fans des UEFA-Cup-Gegners der Grasshoppers hatten während des Hinspiels am 24. September im Hardturm bengalische Feuer gezündet und Feuerwerkskörper auf das Spielfeld geschossen.

Die Fans von Hajduk Split beim Gastspiel in Zürich.
Die Fans von Hajduk Split beim Gastspiel in Zürich.
Die Partie musste wegen diesen Vorkommnissen für mehrere Minuten unterbrochen werden. Einen Spielunterbruch hatte es am gleichen Abend im dänischen Odense gegeben: Anhänger von Roter Stern Belgrad sangen rassistische Lieder und zündeten ebenfalls Feuerwerkskörper. Der serbische Verein erhielt von der UEFA die rekordverdächtige Busse von 120 000 Franken auferlegt.

100 000 Franken muss Panathinaikos Athen für ähnliche Vorfälle im Champions-League-Spiel gegen die Glasgow Rangers am 1. Oktober bezahlen. Eine Rakete hatte dabei den vierten UEFA-Offiziellen an der Seitenlinie getroffen. Auch im Spiel zwischen Olympiakos Piräus und Juventus Turin war am 30. September ein Unparteiischer von einem Feuerwerkskörper getroffen worden. Die Griechen wurden mit 50 000 Franken gebüsst.

(fest/Si)

Timeout für Vorgang überschritten
Source: http://www.fussball.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=338&excludeID=0
 
Timeout für Vorgang überschritten
Source: http://www.fussball.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=338