BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Spritzkanne
publiziert: Dienstag, 6. Apr 2004 / 14:04 Uhr

GC spielte sich am vergangenen Sonntag gegen YB in der ersten Halbzeit in einen regelrechten Spielrausch. Mann des Spieles: Ionel Gane. War der Match ein kurzes Aufflackern oder ein Fingerzeig an die Wiler, dass GC im Cupfinal am Ostermontag "hungrig" zur Sache geht?

Von einer Knöchelverletzung war bei Ionel Gane nichts zu sehen.
Von einer Knöchelverletzung war bei Ionel Gane nichts zu sehen.
Tschägg: Was studierst du so angestrengt?

Pögg: Wie Gane den Hoppers neues Leben eingehaucht hat.

Tschägg: Wo hast du das wieder her?

Pögg: Es stand in der Gratiszeitung.

Tschägg: Das heisst im übertragenen Sinn, dass er seine Kameraden mitgerissen, dass er gut gespielt hat.

Pögg: Dabei wollte er doch gar nicht.

Tschägg: Was wollte er nicht?

Pögg: Spielen.

Tschägg: So ein Kohl.

Pögg: Alain Geiger hat’s ja nach dem Match zugegeben. Ionel Gane habe wegen unsicheren Vertragsverhandlungen und einer leichten Knieverletzung gar nicht antreten wollen. Er habe ihm geraten, die Antwort auf dem Platz zu geben.

Tschägg: (lacht) Das hat er dann ja auch gemacht. Aber von einer leichten Knieverletzung habe ich nichts gesehen.

Pögg: Die Young Boys auch nicht. Der lief ihnen zeitweise derart um die Ohren, dass es ihnen schwindlig wurde.

Tschägg: Dem Rumänen gelang einfach alles. Seine Rolle als vorgeschobene Sturmspitze behagt ihm offenbar. Wenn dann noch Eduardo, Petric und Nunez pressen, kombinieren und wirbeln, dann spielen sie sich in einen Spielrausch, dass es eine Freude ist, ihnen zuzuschauen.

Pögg: Dazu gehört dann aber auch ein Gegner, der dies zulässt.

Tschägg: Ja, die Young Boys kamen ihnen in der ersten Halbzeit sehr entgegen. Nach 42 Minuten hiess es bereits 4:0. Hans-Peter Zaugg soll seinen Spielern in der Pause gesagt haben, sie könnten ruhig so weiter spielen, es hiesse dann am Schluss einfach 8:0.

Pögg: Das traf ja nicht ein.

Tschägg: Aber auch nur weil die Grasshoppers das Tempo aus dem Spiel nahmen, Eduardo und Gamboa auswechselten und wiederum zwei Gegentore zuliessen, wie man sie tölpelhafter nicht bekommen kann.

Pögg: Hast mitbekommen, was mich mein Nachbar vor der Pause gefragt hat?

Tschägg: Nein.

Pögg: Er meinte, die in den gelben Leibchen seien die Grasshoppers.

Tschägg: GC spielt immer blauweiss.

Pögg: Es war ein Scherz. Normalerweise spiele doch nur die Hintermannschaft der Zürcher so sackschwach.

Tschägg: Das werde er am kommenden Mittwoch korrigieren, versprach der Berner Trainer.

Pögg: Und welche Zürcher Mannschaft wird am Ostermontag im Cupfinal auf die Wiler treffen. Die nachlässige Mannschaft oder die Wundertüte?

Tschägg: Die Beste, wie ihr Trainer Alain Geiger überzeugt bekräftigt.

(von Hans-Jörg Walthard/fussball.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bei YB fielen zum Trainingsstart alle Coronatests der Profis negativ aus.
Bei YB fielen zum Trainingsstart alle Coronatests der Profis negativ aus.
Marzino wird verliehen  Die Young Boys absolvierten am Montagnachmittag den Trainingsstart nach der kurzen Weihnachtspause. Zuvor fanden Coronatests statt, die allesamt negativ ausfielen. Der dritte Goalie Dario Marzino wird bis Saisonende an den FC Winterthur ausgeliehen. mehr lesen 
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen  
Vierjahresvertrag  Die Young Boys nehmen St. Gallens bisherigen Captain Silvan Hefti unter Vertrag. mehr lesen  
FCSG-Captain Silvan Hefti wechselt zu den Young Boys.
Bis 2023  Die Young Boys nehmen den französischen Verteidiger Jordan Lefort bis 2023 unter Vertrag. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten