BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Strellers Wechsel zum VfB Stuttgart perfekt
publiziert: Dienstag, 13. Jan 2004 / 21:19 Uhr

Nach mehrtägigen Verhandlungen steht einem sofortigen Wechsel des FCB-Stürmers Marco Streller zum VfB Stuttgart nichts mehr im Wege. Der 22-jährige Basler einigte sich mit dem Bundesliga-Vierten auf ein Engagement bis Juni 2008.

'Die richtige Adresse, um einen Schritt nach vorne zu tun.'
'Die richtige Adresse, um einen Schritt nach vorne zu tun.'
Obschon die vertragliche Vereinbarung zwischen den Vereinen gemäss Gigi Oeri noch aussteht, wurde der Transfer von den Deutschen als perfekt vermeldet. "Marco Streller kommt zum VfB", lautete die Titelzeile der Meldung auf der klubeigenen Homepage der Stuttgarter, derweil Basels Transferchefin Oeri davon sprach, dass sie die letzten Details mit VfB-Präsident Erwin Staudt am Mittwoch aushandeln werde.

"Wir lassen Marco nicht gerne ziehen und ich habe wirklich alles probiert, ihn zu halten, aber ich kann ihn doch nicht anbinden", erklärte Basels einflussreiche Geldgeberin Gigi Oeri auf Anfrage. "Fest steht auch, dass ich bei einem anderen Verein nicht so rasch zustimmen würde. Den VfB hingegen schätze ich sehr hoch ein. Es ist für Marco genau die richtige Adresse, um einen Schritt nach vorne zu tun."

Streller hat nach einem Lehrjahr beim B-Ligisten Concordia und einem (erfolgreichen) Intermezzo in Thun einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Im Sommer sicherte er sich trotz harter interner Konkurrenz einen Platz im FCB-Sturm. 13 Treffer in der Super League und starke Auftritte in der Schweizer U21 trugen dem 1,90 m langen Kopfballspezialisten nun den Transfer in eine deutlich höher dotierte, aber für einen seiner Anlagen sicher zu bewältigende Liga ein.

Der Zeitpunkt des Wechsels überrascht, doch Streller mag diesen Aspekt nicht überbewerten. Drei Monate nach seinem Debüt in der Nationalmannschaft gegen Irland sagt er, dass im Fussball kaum je ein ganz richtiger Moment zur Veränderung existiere. "Ich wollte unbedingt ins Ausland gehen. Und ich traue mir zu, mich dort durchzusetzen. Die Bundesliga ist für mich zum Einstieg die ideale Liga, deshalb nahm ich die Offerte von Liverpool nicht an. England wäre jetzt noch eine Nummer zu gross für mich."

Die hohe Bewertung von Magath und Challandes

Vom ersten Schweizer Bundesliga-Stürmer seit der Glanzzeit von Stéphane Chapuisat in Dortmund und späten VfB-"Nachfolger" Adrian Knups erhoffen sie sich im Umfeld des Champions-League-Achtelfinalisten für die Zukunft viel.

"Der Spieler ist ein sehr talentierter und interessanter Mann. Er ist kopfballstark, trotzdem spielerisch gut und hat ein Auge für die Mitspieler", sparte Felix Magath nicht mit Lob. Die positiven Worte des Trainers überraschen nicht, Magath trieb die sofortige Verpflichtung des FCB-Jungstars mit allen Mitteln voran.

Im Gottlieb-Daimler-Stadion erwartet Streller eine von Magath optimal betreute und abgestimmte Kreativauswahl vielversprechender Talente. Ein Philipp Lahm (21), Andreas Hinkel (22), Christian Tiffert (22) oder der weissrussische Regisseur Alex Hleb (23) und die Stürmer Ioannis Amanatidis (23), Kevin Kuranyi (22) sowie Imre Szabics (23) sind im selben Alterssegment wie der Schweizer.

Im Soge der Routiniers Zvonimir Soldo und Marcelo José Bordon und dank dem Klassekeeper Timo Hildebrand erzeugte die "VfB-Jugend" mit erfrischendem Fussball beim schwäbischen Anhang unerwartete Freudenfeste.

Neben zahlreichen jungen Gesichtern wird der selbstbewusste Bebbi in der Hochburg der deutschen Luxuskarosse mit dem berühmten Stern auf der Haube auch ein bekanntes aus U21-Zeiten antreffen: Diego Benaglio ist im Verein für Bewegungsspiele als dritter Goalie engagiert. Ausserhalb der Schwabenmetropole sind gegenwärtig sieben weitere Schweizer Professionals in der Bundesliga beschäftigt.

Bernard Challandes verglich Marco Streller vor der U21-EM im eigenen Land einmal mit dem Norweger Tore Andre Flo. Im dynamischen Bewegungsablauf beim verblüffend guten Dribbling und angesichts der erheblichen Vorzüge in der Luft sind gemäss dem Schweizer U21-Trainer Parallelen zum früheren Chelsea-Stürmer auszumachen. Es sind jene Qualitäten, die vom Schweizer Shootingstar in den kommenden Jahren am prominenten Arbeitsort gefordert werden.

(von Sven Schoch/Si)

Die für Juni geplante Generalversammlung des FC Basel wird erst im Oktober stattfinden.
Die für Juni geplante Generalversammlung des FC Basel wird erst im ...
In den Oktober  Der FC Basel trifft eine weitere Massnahme im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und verschiebt seine eigentlich für den Juni geplante Generalversammlung in den Oktober. mehr lesen 
Am Kreuzband  Der FC Basel verkündet für einmal so ... mehr lesen
FCB-Profi Luca Zuffi wurde erfolgreich operiert.
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen  
Verletzung  Der FC Basel muss mehrere Wochen auf seinen Winter-Neuzugang Jasper van der Werff verzichten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 13°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Lugano 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten