Fussball: U21 Nati startet mit Niederlage in die EM
publiziert: Freitag, 28. Mai 2004 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Samstag, 29. Mai 2004 / 06:50 Uhr

Die Schweizer U21-Auswahl unterlag zum EM-Auftakt in Mainz gegen Gastgeber Deutschland 1:2. Das einzige Tor für die Schweiz erzielte David Degen in der 75. Minute zu einem Zeitpunkt, als Deutschland bereits 2:0 führte.

Deutschlands Bastian Schweinsteiger gewinnt den Zweikampf gegen den Schweizer Philipp Degen.
Deutschlands Bastian Schweinsteiger gewinnt den Zweikampf gegen den Schweizer Philipp Degen.
Die Schweizer versuchten in der Schlussphase alles, um den Ausgleich noch zu erzielen. Aussenverteidiger Alain Nef kam rund acht Minuten vor Schluss ins Spiel und orientierte sich sogleich in die Sturmspitze. Die (zu) späte Coaching-Massnahme der Schweiz blieb aber ebenso wirkungslos wie die Mannschaft über weite Strecken der Partie.

Siebte Niederlage in 12 Spielen

Es war im zwölften Vergleich einer U21-Auswahl mit Detuschland die siebte Niederlage bei fünf Remis. Den geleichen Fehlstart hatte die Schweizer Juniorenauswahl schon an der EM vor zwei Jahren im eigenen Land, schaffte dann aber gleichwohl die Qualifikation für Halbfinals - dank eines Sieges im zweiten Spiel gegen Portugal. Nächster Gegner am Pfingstsonntag sind die Portugiesen...

So blieb der Anschlusstreffer vom erst drei Minuten zuvor eingewechselten David Degen (75.) letztlich reine Kosmetik. Der bei Aston Villa engagierte Thomas Hitzlsperger war nach einem Durcheinander in der Schweizer Abwehr mit seinem Schuss zum 2:0 in der 61. Minute für die Entscheidung zugunsten Deutschland verantwortlich.

Verheissungsvoller Start

Die Schweizer starteten verheissungsvoll in die Partie, bereits nach wenigen Sekunden lancierte Davide Chiumiento Johan Vonlanthen, der nur knapp scheiterte. Nach rund einer Viertelstunde kamen die Deutschen aber immer besser ins Spiel und hatten durch Benjamin Auer die erste gefährliche Szene, als er einen Schuss von Hanno Balitsch ablenkte.

Vier Minuten später stand erneut der Stürmer von Mainz im Zentrum und am richtigen Ort: Philippe Senderos passte einen Moment nicht auf und Auer konnte mit dem Hinterkopf die Flanke von Andreas Görlitz für Marco Wölfli unhaltbar ablenken.

Im zweiten Spiel der Gruppe B schlug Schweden den Turnierfavoriten Portugal überraschend klar mit 3:1. Zweifacher Torschütze war Holland-Legionär Johan Elmander von NAC Breda (40. und 51.). Zuvor hatte Hugo Almeida (28.) die Iberer vor 2500 Zuschauern per Kopf in Führung gebracht. Für die Entscheidung sorgte der zur Pause eingewechselte Ishizaki (70.).

Telegramm:

Deutschland - Schweiz 2:1 (1:0)

Bruchwegstadion, Mainz. -- 12 240 Zuschauer. -- SR Layec (Fr). -- Tore: 21. Auer 1:0. 61. Hitzlsperger 2:0. 75. David Degen 2:1.

Deutschland: Wiese; Preuss, Madlung, Fatih; Tiffert (82. Riether), Balitsch, Hitzlsperger (75. Gemiti); Görlitz, Schweinsteiger, Azaouagh (67. Odonkor); Auer.

Schweiz: Wölfli; Philipp Degen (83. Nef), Senderos, Rochat, Jaggy; Lichtsteiner, Bah (74. David Degen), Montandon (58. Baumann), Barnetta; Vonlanthen, Chiumiento.

Bemerkungen: Deutschland ohne Podolski (Leistenprobleme), Schweiz ohne Eggimann (Zehenverletzung) und Muff (am Montag abgereist). Trainer Bernard Challandes verbüsste auf der Tribüne die erste seiner zwei Sperren. 75. Pfostenschuss Tiffert. Verwarnungen: 18. Tiffert (Foul), 40. Barnetta (Foul), 69. Bah (Foul), 82. David Degen (Foul), 89. Odonkor (Foul).

(pt/Si)

Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde ...
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen 
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Xherdan Shaqiri figuriert wieder im Kader der Schweizer Nati.
Wieder im Aufgebot  Xherdan Shaqiri wird von Nati-Coach Vladimir Petkovic erstmals seit weit über einem Jahr wieder für die ... mehr lesen  
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Bern 0°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten