Fussball: Vorschau U21-Länderspiel Schweiz - Italien
publiziert: Montag, 28. Apr 2003 / 20:26 Uhr

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft erhält heute (Dienstag) in Neuenburg die Gelegenheit, sich in einem Testspiel gegen Italien auf dem guten Weg zur erneuten EM-Achtelfinal-Qualifikation zu bewähren.

U21-Trainer Bernard Challandes beobachtet Ludovic Magnin beim Hürdenspringen.
U21-Trainer Bernard Challandes beobachtet Ludovic Magnin beim Hürdenspringen.
1 Meldung im Zusammenhang
Acht Spieler aus der Stammformation der Italiener waren am vergangenen Wochenende in der Serie A engagiert. Nicht zuletzt deshalb misst Trainer Bernard Challandes dem letzten Test vor dem wegweisenden EM-Qualifikationsspiel gegen Russland (am 6. Juni in Freiburg) grosse Bedeutung bei. In der Verteidigung um Captain Eggimann ist die ideale Formation gefunden. Der junge Abwehrpatron Philippe Senderos (18) muss sein Comeback allerdings wie erwartet verschieben; der Servettien trainiert nach der Innenband-Verletzung am Knie zwar wieder voll, hat diese Saison aber noch keinen Ernstkampf bestritten. Gesetzt ist auch das Sturmduo Marco Streller/André Muff.

An der Besetzung des Mittelfelds will Challandes indes noch "herumpröbeln", ist aber in der Spielerwahl limitiert. Raphaël Darbellay (Yverdon) fällt wegen einer Knöchelverletzung mindestens acht Wochen aus und muss sich einer Operation unterziehen, Thierno Bah (Servette) muss wegen einer Zerrung passen. Fraglich ist noch der Einsatz des Xamaxiens Maxime Sanou. Die Rolle des Regisseurs übernimmt wohl der Thuner Patrick Baumann, der bisher neun U21-Länderspiele absolviert hat.

Auf der Maladière kommt es etwas mehr als elf Monate nach dem Aufeinandertreffen im letzten Gruppenspiel der U21-EM in Basel zur Reprise. Mit dem 0:0 hatten damals beide Teams den Einzug in den Halbfinal geschafft. Die U21-Equipen der Schweiz und Italiens haben noch weitere Gemeinsamkeiten. Da wie dort sind noch fünf Spieler aus den Teams vom Mai 2002 dabei; seitens der Schweiz sind dies die 1981er-Jahrgänger Mario Eggimann, Luca Denicolà, Alain Rochat, Daniel Gygax und André Muff. Zudem ist Claudio Gentiles "Squadra" wie die Schweiz nach vier EM-Ausscheidungsspielen noch ungeschlagen; sie steht mit dem Punktemaximum sogar an der Spitze der Gruppe 9.

Neuenburg. Schweiz U21 - Italien U21. -- Dienstag, 20.45 Uhr. -- SR Styles (Eng). -- Mögliche Schweizer Startformation: Wölfli; Nef/Lichtsteiner, Schwegler, Eggimann, Rochat; Gygax, Baumann, Cerrone/Sanou, Shala; Streller, Muff.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ausruhen, Kräfte sammeln und Köpfe ... mehr lesen
Bruno Berner muss noch in der 2.Deutschen Bundesliga für den FC Freiburg spielen.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Die 23 Spieler, die für die Schweiz die WM bestreiten werden, stehen fest.
Die 23 Spieler, die für die Schweiz die WM bestreiten werden, stehen fest.
23 Spieler nominiert  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat bei der Nomination des finalen WM-kaders auf Überraschungen verzichtet. mehr lesen 
Noch mindestens 11 Spiele  Nach den Testspielen gegen Griechenland und Panama stehen für die Schweizer Nati in diesem Jahr noch mindestens elf Spiele an. Hochkarätige Gegner warten. mehr lesen  
Nachfolger von Alain Sutter  Benjamin Huggel übernimmt den vakanten Posten des Nati-Experten bei «SRF». mehr lesen  
Während der WM  Die Schweizer Nationalmannschaft wird ... mehr lesen
Die Schweizer Nati logiert während der WM in Toljatti.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 16°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten