BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Sion auf der Suche nach der Start-Form
GC mit grossem Vorsprung ins Derby
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 09:06 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Sep 2012 / 16:14 Uhr
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich.
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich.

Dass die Grasshoppers mit acht Punkten Vorsprung auf den FCZ in ein Derby steigen, ist in der jüngeren Vergangenheit nicht vorgekommen.

1 Meldung im Zusammenhang
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich. Die «Hoppers» überzeugen vor allem durch die gewonnene Stabilität. Vor der Super-League-Pause wegen den Länderspielen und dem Cup hatten sie gross aufgetrumpft. Dennoch war Trainer Uli Forte nicht unglücklich über den Unterbruch. Zudem hätten sich jene, die bei der Schweizer U21-Auswahl geweilt hatten, mit dem Einzug in die EM-Qualifikations-Barrage positive Gefühle erleben dürfen. Im letzten Match der Schweizer U21 gegen Estland hatte GC die komplette Offensiv-Abteilung der Stammelf gestellt.

Forte fordert für das Derby, zu dem GC in giftgrünen Shirts antreten wird, dass seine Schützlinge ihr Ego zurücknehmen und sich mit viel Leidenschaft und Herzblut in den Dienst der Mannschaft stellen. «One team, one spirit» lautet sein Motto. Die Chancen auf den Sieg würden bei 50:50 stehen. «Im Laufe der Partie wollen wir immer mehr Prozente auf unsere Seite holen.» Punkto Chancenauswertung wolle man noch eine Schippe drauflegen. Der Möglichkeit, dass GC heute Rang 1 übernehmen könnte, mag Forte nicht allzu viel Gewicht beimessen. Von der Tabelle dürfe man sich nicht blenden lassen. Mit dieser könne man sich dann in der Winterpause beschäftigen, wenn sie aussagekräftiger sei.

Sion will Start-Form wiederfinden

Sion will im Heimspiel gegen Thun (19.45) an die Leistungen der Saison-Startphase anknüpfen. Nachdem die Walliser vom Leaderthron gegrüsst hatten, schwächelten sie plötzlich. Einmal mehr ist rund um das Tourbillon Unruhe entstanden. Trainer Sébastien Fournier nahm den Hut, als Folge von Streitigkeiten mit Spielern. Die Baisse sei auf fehlende Kompaktheit und Solidarität zurückzuführen, berichten Beobachter.

Den jüngsten Auftrag, den FC Sion zu einer Einheit zu formen, hat Michel Decastel gefasst. Der Startschuss erfolgte mit einem Trainingslager in Crans-Montana, bei dem allerdings ein paar Nationalspieler (Vanczak, Lafferty, Vanins, Darragi) fehlten.

Rangliste:
1. St. Gallen 8/18. 2. Grasshoppers 8/17. 3. Sion 8/16. 4. Basel 8/13. 5. Young Boys 8/12. 6. Thun 8/11. 7. Zürich 8/9. 8. Luzern 8/6. 9. Lausanne-Sport 8/5. 10. Servette 8/2.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
GC gewinnt das 229. Zürcher Derby und erobert damit gleichzeitig die Tabellenspitze. In einem gewohnt kampfbetonten Duell ... mehr lesen
FCZ-Hüter David Da Costa am Ball.
FCB-Trainer Urs Fischer hätte zur Vorbereitung der Rückrunde gerne noch etwas mehr Zeit.
FCB-Trainer Urs Fischer hätte zur Vorbereitung der Rückrunde gerne ...
Verletzungen und Trainingsrückstand  Basels Trainer Urs Fischer würde mit seinem Team lieber noch ein bis zwei Wochen ohne Ernstkampft trainieren. 
Breel Embolo zum besten Spieler der Super League gewählt Breel Embolo wird an der SFL Award Night im KKL in Luzern zum ...
Shkelzen Gashi verlässt den FC Basel Der FC Basel verzeichnet einen weiteren namhaften Abgang. Nach Zdravko Kuzmanovic und ...
«Mein Leben lang beim FCB»  Der grosse Bruder von Granit Xhaka könnte es sich vorstellen, für immer beim Serienmeister zu bleiben.  
Taulant Xhaka kann sich eine sehr lange Zukunft beim FC Basel vorstellen.
Zu einer Wiedervereinigung von Taulant und Granit Xhaka bei Gladbach kommt es vorerst nicht.
Taulant Xhaka vorerst nicht zu Gladbach Basels Mittelfeldspieler Taulant Xhaka wird vorerst nicht zu Borussia Mönchengladbach wechseln.
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3709
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Fussball Videos
Kontrakt bis Saisonende  Lausanne-Sport meldet die Verpflichtung des ...  
FIFA  Zürich - Der im Zuge des ...  
Keine Akzeptanz  Sepp Blatter hält im noblen Quartier ...  
Leihgeschäft mit Zenit  Der FC Zürich verpflichtet laut der russischen ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten