BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Sion auf der Suche nach der Start-Form
GC mit grossem Vorsprung ins Derby
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 09:06 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Sep 2012 / 16:14 Uhr
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich.
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich.

Dass die Grasshoppers mit acht Punkten Vorsprung auf den FCZ in ein Derby steigen, ist in der jüngeren Vergangenheit nicht vorgekommen.

1 Meldung im Zusammenhang
GC gilt im Moment wieder als Nummer 1 in der Stadt Zürich. Die «Hoppers» überzeugen vor allem durch die gewonnene Stabilität. Vor der Super-League-Pause wegen den Länderspielen und dem Cup hatten sie gross aufgetrumpft. Dennoch war Trainer Uli Forte nicht unglücklich über den Unterbruch. Zudem hätten sich jene, die bei der Schweizer U21-Auswahl geweilt hatten, mit dem Einzug in die EM-Qualifikations-Barrage positive Gefühle erleben dürfen. Im letzten Match der Schweizer U21 gegen Estland hatte GC die komplette Offensiv-Abteilung der Stammelf gestellt.

Forte fordert für das Derby, zu dem GC in giftgrünen Shirts antreten wird, dass seine Schützlinge ihr Ego zurücknehmen und sich mit viel Leidenschaft und Herzblut in den Dienst der Mannschaft stellen. «One team, one spirit» lautet sein Motto. Die Chancen auf den Sieg würden bei 50:50 stehen. «Im Laufe der Partie wollen wir immer mehr Prozente auf unsere Seite holen.» Punkto Chancenauswertung wolle man noch eine Schippe drauflegen. Der Möglichkeit, dass GC heute Rang 1 übernehmen könnte, mag Forte nicht allzu viel Gewicht beimessen. Von der Tabelle dürfe man sich nicht blenden lassen. Mit dieser könne man sich dann in der Winterpause beschäftigen, wenn sie aussagekräftiger sei.

Sion will Start-Form wiederfinden

Sion will im Heimspiel gegen Thun (19.45) an die Leistungen der Saison-Startphase anknüpfen. Nachdem die Walliser vom Leaderthron gegrüsst hatten, schwächelten sie plötzlich. Einmal mehr ist rund um das Tourbillon Unruhe entstanden. Trainer Sébastien Fournier nahm den Hut, als Folge von Streitigkeiten mit Spielern. Die Baisse sei auf fehlende Kompaktheit und Solidarität zurückzuführen, berichten Beobachter.

Den jüngsten Auftrag, den FC Sion zu einer Einheit zu formen, hat Michel Decastel gefasst. Der Startschuss erfolgte mit einem Trainingslager in Crans-Montana, bei dem allerdings ein paar Nationalspieler (Vanczak, Lafferty, Vanins, Darragi) fehlten.

Rangliste:
1. St. Gallen 8/18. 2. Grasshoppers 8/17. 3. Sion 8/16. 4. Basel 8/13. 5. Young Boys 8/12. 6. Thun 8/11. 7. Zürich 8/9. 8. Luzern 8/6. 9. Lausanne-Sport 8/5. 10. Servette 8/2.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
GC gewinnt das 229. Zürcher Derby ... mehr lesen
FCZ-Hüter David Da Costa am Ball.
Matias Delgado bleibt dem FC Basel weiterhin erhalten.
Matias Delgado bleibt dem FC Basel weiterhin erhalten.
Trainer & Botschafter  Die Zukunft von Matias Delgado nach dessen plötzlichem Karriereende ist geklärt: Die argentinische Klublegende bleibt beim FC Basel. mehr lesen 
Zu Lechia Gdansk  Der FC Luzern gibt sein Mittelfeldtalent ... mehr lesen
Der Schweizer U21-Nationalspieler João Oliveira wechselt vom FC Luzern nach Polen zu Lechia Gdansk.
Der FC Sion und Reto Ziegler könnten die Zusammenarbeit doch fortsetzen.
Neuer Vertrag  Abwehrspieler Reto Ziegler ist weiterhin ... mehr lesen  
Mittelfeldspieler mit neuem Klub  Der FC Sion wirbelt weiterhin auf dem Trasnfsermarkt: Vom FC Zürich wird Mittelfeldspieler Burim Kukeli verpflichtet. mehr lesen  
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 15°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 19°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 20°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten