BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
GC - Thun 1:0
GC siegt auch gegen Thun
publiziert: Samstag, 25. Aug 2012 / 22:09 Uhr
Grasshopper - FC Thun
Grasshopper - FC Thun

Der Höhenflug der Grasshoppers hält an. Nach dem 1:0 gegen Thun sind die Zürcher nun seit sechs Partien ungeschlagen. Den Siegtreffer erzielt Izet Hajrovic kurz vor der Pause.

2 Meldungen im Zusammenhang
Doppelt ungewohnte Szenen gestern im Letzigrund: Die Fans der Grasshoppers bejubelten schon vor Spielende frenetisch ihre Mannschaft und Ulli Forte konnte sich bei der Matchanalyse mit einem wahren «Luxus-Problem» auseinandersetzen. Weil seine Spieler es verpasst hatten, ihre klare territoriale Überlegenheit in adäquate Torerfolge umzusetzen und gegen Schluss etwas gar passiv wurden, blieb der zweite aufeinanderfolgende Heimerfolg im Prinzip bis in die Schlussminuten gefährdet.

Die letzten 20 Minuten waren aber gewiss das Einzige, was dem neuen GC-Erfolgstrainer nicht gefallen haben kann. GC überzeugte erneut mit erfrischend offensivem Spiel und erarbeitete sich regelmässig Chancen. Als Izet Hajrovic kurz vor dem Pausenpfiff nach schöner Vorlage von Steven Zuber eiskalt seinen zweiten Saisontreffer erzielte, war dies zu später Lohn für ein deutliches Plus. Mehrere klare Chancen konnten indes nicht genutzt werden, unter anderem prallte ein Schuss des spielfreudigen Zuber vom Pfosten zurück ins Feld.

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild: GC ging allzu fahrlässig mit den Möglichkeiten um. Das evidenteste Beispiel hiefür betraf Toko, der in der 51. Minute nach einer sehenswerten Einzelleistung von Nassim Ben Khalifa ideal angespielt wurde, aber so wenig dezidiert schoss, dass ein Thuner kurz vor der Linie abwehren konnte.

Ganz anders die Analyse bei Thun, das nun dreimal in Serie verloren hat und jegliches Selbstvertrauen vermissen liess. Die Berner Oberländer liessen gerade im Vergleich zum 2:0-Sieg an selber Stätte gegen den FC Zürich (2. Runde) jegliche Offensivgefährlichkeit vermissen. Das Team von Bernard Challandes wartet nun seit 235 Minuten auf einen Torerfolg.

Grasshoppers - Thun 1:0 (1:0)

Letzigrund. - 4950 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 44. Hajrovic (Zuber) 1:0.

Grasshoppers: Bürki; Lang, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Salatic; Toko, Xhaka (86. Brahimi), Zuber; Hajrovic (70. Feltscher), Ben Khalifa (90. Paiva).

Thun: Faivre; Lüthi, Schindelholz, Ghezal, Wittwer (46. Schneider); Hediger, Demiri; Ferreira, Zuffi (74. Salamand), Schirinzi (65. Cassio); Schneuwly.

Bemerkungen:
GC ohne Gashi, Abrashi, Coulibaly, Hossmann (alle verletzt), Thun ohne Ngamukol (gesperrt), Krstic, Bigler (beide verletzt). Verwarnungen: 31. Ghezal (Foul), 39. Vilotic (Foul), 59. Ferreira (Foul), 67. Hediger (Foul).

Rangliste:
1. Sion 6/16 (10:1). 2. St. Gallen 7/15 (10:5). 3. Grasshoppers 7/14 (8:5). 4. Basel 7/12 (12:8). 5. Young Boys 6/8 (9:5). 6. Thun 7/7 (5:9). 7. Zürich 6/5 (8:11). 8. Lausanne-Sport 6/4 (5:10). 9. Luzern 6/3 (5:11). 10. Servette 6/2 (3:10).

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Unter Ryszard Komornicki siegt der FC Luzern auch in der Super League wieder. Der neue Trainer der Innerschweizer führt ... mehr lesen
Luzerns neuer Trainer Ryszard Komornicki und Dimitar Rangelov herzen sich nach dem Spiel.
Ob die St. Galler heute am Ende des Spiels gegen Basel erneut jubeln dürfen?
Vor drei Monaten waren St. Gallen und Basel noch durch eine Liga und ... mehr lesen
In der letzten Saison hatte der FCSG gegen die Liechtensteiner keinen einzigen Sieg realisieren können.
In der letzten Saison hatte der FCSG gegen die Liechtensteiner keinen ...
Nach mässigem Saisonstart  In der 7. Super-League-Runde kommt es heute zu den Begegnungen Vaduz gegen St. Gallen (Spielbeginn 20.00 Uhr) und Lugano gegen Luzern (17.45 Uhr). 
Talent bleibt bis 2019  Die Grasshoppers haben den bis Juni 2017 laufenden Vertrag mit Florian Kamberi vorzeitig bis 2019 verlängert.  
Florian Kamberi hat seinen Vertrag bei GC vorzeitig verlängert.
Spielt Cristian Pasquato bald in der Schweiz?
Sion und GC haben Interesse  Den 26-jährigen Cristian Pasquato könnte es von Juventus Turin in die Super League führen.  
Torjäger bald im Wallis?  Der FC Sion unternimmt weiterhin Anstrengungen für eine Verpflichtung von Luzerns Torjäger Marco Schneuwly  
Marco Schneuwly könnte bald im Wallis auf Torejagd gehen.
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Lara Dickenmann nimmt ihre erste Saison bei Wolfsburg in Angriff.
Frauenfussball Frauen-Bundesliga startet mit vielen Schweizerinnen Mit der Partie zwischen Meister Bayern ...
Fussball Videos
Linienrichter beleidigt  Der spanische Internationale Gerard Piqué vom FC Barcelona ...  
Zlatanisierter Skorpion-Trick  Viele Profifussballer träumen davon, einmal ein ...  
Cabral-Ausraster  Der FC Zürich setzt sich im Cup gegen den ...  
Brasilianer zurück auf dem Platz  Der ehemalige Bayern-Spieler Breno hat nach über vier ...  
Verletzt wurde niemand  Die Spieler, Verantwortlichen und Fans ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten