BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Interimstrainer der Young Boys
Gämperle bleibt nach dem Wunschstart auf dem Boden
publiziert: Sonntag, 9. Aug 2015 / 20:14 Uhr
«Ich muss meiner Mannschaft ein grosses Kompliment machen.»
«Ich muss meiner Mannschaft ein grosses Kompliment machen.»

Harald Gämperle ist kein Trainer der lauten Töne. Bescheiden bleibt er auch nach seinem Sieg im ersten Spiel als Hauptverantwortlicher der Young Boys. Das 3:1 gegen Thun entlockt ihm keinen Jubel.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Harry» Gämperles zentrale Aussage nach dem Match war eine, die man von ihm fast schon hatte erwarten können: «Ich muss meiner Mannschaft ein grosses Kompliment machen.» Der 47-jährige St. Galler leitete alles, was er für seinen ersten grossen Auftritt im Stade de Suisse an Lob empfing, unverzüglich nach unten in seiner Crew weiter.

Blickte man an der Medienkonferenz nach dem Spiel in die Gesichter der beiden Trainer, konnte man nicht herauslesen, ob nun Harald Gämperle oder sein Thuner Kontrahent Ciriaco Sforza gewonnen hatte. Sforza liess nichts von Enttäuschung erkennen, Gämperle andererseits nichts von Freude.

Entscheidung in dieser Woche

Den Augenblick des Triumphs, nach dem sich vielleicht manch einer hätte auf den Schultern tragen lassen, erlebte Gämperle mit der Bescheidenheit des Assistenztrainers, als der er bei YB vor dem Engagement des nun entlassenen Uli Forte angestellt worden war. Das 3:1 gegen Thun hin oder her - «ich mache mir keine Illusionen», sagte der Ostschweizer. «Es wird mir gar nichts ausmachen, wenn ich plötzlich wieder der Assistent bin.» Wie es mit ihm weitergeht, liegt in den nächsten Wochen allein an der Klubführung unter Präsident Werner Müller, den Geldgebern Andy und Hansueli Rihs sowie natürlich Sport- und Personalchef Fredy Bickel. Vielleicht kommen die Herren zur Ansicht, dass der loyale Korporal Gämperle zu Höherem taugt.

Es ist verfrüht, analysieren zu wollen, welcher Anteil am Sieg über Thun dem Interimstrainer zukommt. Ein Faktum war aber allemal, dass die Stadtberner, durch die Rote Karte gegen Guillaume Hoarau kurz vor der Pause dezimiert, in der zweiten Halbzeit dermassen solid und stilsicher auftraten, dass die Berner Oberländer ihre zahlenmässige Überlegenheit nicht nutzen konnten. Vielleicht waren es die ersten Spuren der fussballerischen Handschrift von Harald Gämperle.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im ersten Spiel nach der Entlassung ... mehr lesen
Treffer von YBs Milan Gajic.
Uli Forte wurde am Donnerstag entlassen.
Nach der Freistellung von Uli Forte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCSG-Captain Silvan Hefti wechselt zu den Young Boys.
FCSG-Captain Silvan Hefti wechselt zu den Young Boys.
Vierjahresvertrag  Die Young Boys nehmen St. Gallens bisherigen Captain Silvan Hefti unter Vertrag. mehr lesen 
Jordan Lotomba  Der Schweizer U21-Nationalspieler Jordan Lotomba steht in Frankreich weiterhin hoch im Kurs. mehr lesen  
Im Sommer  Jetzt ist es amtlich: Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 17°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten