20. Runde
Gladbach lässt Werder keine Chance
publiziert: Freitag, 5. Feb 2016 / 23:31 Uhr
Gladbachs Andreas Christensen trifft zum 2:0 gegen den machtlosen Torwart Felix Wiedwald von Werder Bremen.
Gladbachs Andreas Christensen trifft zum 2:0 gegen den machtlosen Torwart Felix Wiedwald von Werder Bremen.

Borussia Mönchengladbach gewinnt beim 5:1 gegen Werder Bremen sein erstes Spiel in der Rückrunde nach zuvor zwei Niederlagen.

1 Meldung im Zusammenhang
Gegen Borussia Dortmund (1:3) und in Mainz (0:1) stand Gladbach auf der Verliererseite. Doch dem Team von André Schubert mit den Schweizern Yann Sommer und Nico Elvedi gelang im Freitagsspiel der 20. Bundesliga-Runde einen 5:1-Kantersieg gegen Bremen.

Die Tore erzielten zweimal Andreas Christensen (32./50.), Lars Stindl (12.), Raffael (70.) per Penalty und Havard Nordtveit (88.) sowie Claudio Pizarro (56./Penalty).

Für Bremen, das in dieser Saison schon zweimal gegen Gladbach gewinnen konnte (2:1 in der Vorrunde und 4:3 im Cup), war es die erste Meisterschaftsniederlage im Jahr 2016. Trainer Viktor Skripnik musste nach vielen verletzungsbedingten Absenzen mit dem Schweizer Ulisses Garcia auch auf den einzigen verbliebenen Linksverteidiger verzichten, der das Abschlusstraining am Donnerstag wegen Knieproblemen abbrechen musste.

Gladbach verbesserte sich in der Tabelle zumindest für einen Tag auf den vierten Rang, während die Gäste auf einem Abstiegsplatz verbleiben (16.).

Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen 5:1 (2:0)
51'559 Zuschauer. - Tore: 12. Stindl 1:0. 32. Christensen 2:0. 50. Christensen 3:0. 56. Pizarro 3:1 (Foulpenalty). 70. Raffael 4:1 (Foulpenalty). 88. Nordtveit 5:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer und Elvedi, ohne Xhaka (gesperrt). Bremen ohne Garcia (verletzt).

Rangliste:
1. Bayern München 19/52 (50:9). 2. Borussia Dortmund 19/44 (52:24). 3. Hertha Berlin 19/34 (29:21). 4. Borussia Mönchengladbach 20/32 (40:35). 5. Bayer Leverkusen 19/31 (29:21). 6. Schalke 04 19/30 (26:26). 7. Wolfsburg 19/27 (29:25). 8. Mainz 19/27 (24:24). 9. 1. FC Köln 19/25 (20:25). 10. Ingolstadt 19/23 (12:20). 11. Hamburger SV 19/22 (21:27). 12. Augsburg 19/21 (21:26). 13. Eintracht Frankfurt 19/21 (24:30). 14. Darmstadt 19/21 (19:29). 15. VfB Stuttgart 19/21 (27:39). 16. Werder Bremen 20/19 (24:41). 17. Hoffenheim 19/14 (18:28). 18. Hannover 96 19/14 (19:34).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Granit Xhaka wirft Trainern in der Bundesliga vor, seine Gegenspieler ausdrücklich zu unsportlichem Verhalten ... mehr lesen
Granit Xhaka wurde im letzten Spiel vor der Winterpause des Feldes verwiesen. (Symbolbild)
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
«Plan Breel» war entscheidend  Breel Embolo spricht erstmals über seinen Wechsel vom FC Basel zum FC Schalke 04. Gegenüber dem «Blick» sagt der Nati-Stürmer, dass es ihm wichtig gewesen sei, dass ein Verein klare Vorstellungen von der angehenden Zusammenarbeit habe. 
Verletzter Stürmer optimistisch  Josip Drmic ist zuversichtlich, dass er gestärkt aus seiner Verletzungspause zurückkommt.  
Josip Drmic glaubt an ein erfolgreiches Abschneiden der Schweiz an der EM.
Drmic glaubt an die Nati Josip Drmic spricht im «Kicker» über seine Verletzung, die EM und die Chancen der Nati. Der Stürmer würde sich gerne mit den ...
Keine Drohungen ausgesprochen  Der FC Bayern wehrt sich gegen Medienberichte, wonach man Mario Götze gedroht hat.  
Der FC Bayern wehrt sich gegen Gerüchte um eine CL-Ausbootung von Mario Götze.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten