Gladbach weiter im Negativstrudel
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 23:23 Uhr
Lucien Favre und sein Team verlieren erneut. (Archivbild)
Lucien Favre und sein Team verlieren erneut. (Archivbild)

Borussia Mönchengladbach findet in dieser Saison weiterhin nicht in die Spur. Nach dem 2:4 gegen Fenerbahçe Istanbul im zweiten Europa-League-Auftritt ist das Team von Lucien Favre mittlerweile seit sieben Pflichtspielen ohne Sieg.

Die Vorsaison-Klassierung (3.) hat die Erwartungen in Mönchengladbach massiv gesteigert. Favre hat immer davor gewarnt, die Situation nach dem einschneidenden personellen Veränderungen zu unterschätzen. Die aktuellen Ergebnisse geben dem Schweizer Coach Recht. Gleichzeitig sind sie für die Festigung seiner Position alles andere als förderlich.

Auf internationaler Ebene misslang nach der verpassten Champions-League-Teilnahme der Start in die Europa League. Nach dem 0:0 in Limassol resultierte nun die Heimniederlage gegen Fenerbahçe, national gab es in sechs Spielen erst einen Sieg.

Nutzlose Führung

Die Borussia mit dem weitgehend wirkungslosen Granit Xhaka ging 1:0 in Führung, kassierte aber noch vor der Pause die ersten beiden Gegentore. «Wir haben gut angefangen und in manchen Phasen sehr gut gespielt. Aber wir kriegen einfach viele Gegentore, heute auch nach Fouls, und dann haben wir das Vertrauen verloren», fand Favre.

Weil sich Marseille trotz anfänglicher Probleme gegen den zyprischen Aussenseiter AEL Limassol 5:1 durchsetzte, ist ein Gladbacher Sieg im nächsten Gruppenspiel gegen «OM» in drei Wochen Pflicht. Ansonsten wird das Unterfangen schwierig, im Europacup zu «überwintern».

Borussia Mönchengladbach - Fenerbahçe Istanbul 2:4 (1:2)
46'279 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 18. De Jong 1:0. 25. Cristian 1:1. 40. Meireles 1:2. 71. Kuyt 1:3. 74. De Camargo 2:3. 87. Cristian 2:4. - Bemerkung: Gladbach bis 86. mit Xhaka.

Marseille - AEL Limassol 5:1 (1:1)
14'367 Zuschauer. - Tore: 21. Ouon 0:1. 42. Fanni 1:1. 60. Mendes 2:1. 76. Rémy 3:1. 89. Gignac 4:1. 92. Rémy 5:1.

Rangliste:
1. Marseille 2/4 (7:3). 2. Fenerbahce Istanbul 2/4 (6:4). 3. Borussia Mönchengladbach 2/1 (2:4). 4. AEL Limassol 2/1 (1:5).

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 25. Oktober, 21.05 Uhr: Borussia Mönchengladbach - Marseille, AEL Limassol - Fenerbahçe Istanbul.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Pause für Ivan Kecojevic.
Pause für Ivan Kecojevic.
Muskuläre Probleme  Verletzungspech beim FCZ. 
Der FCZ schiesst sich an die Tabellenspitze.
FCZ siegt im Zürcher Derby Mit einem hochverdienten 3:1-Sieg im Derby gegen GC erobert der FC Zürich die Tabellenführung in der Super League zurück. Der Matchwinner heisst ...
Friedliche Stimmung  Tausende Borussen-Fans verwandelten das Zürcher Niederdorf am Donnerstag in eine ...
Ein «Grün-Weisser» Fanzug durch die Zürcher Innenstadt.
Der FC Zürich und Borussia Mönchengladbach trennen sich Unentschieden.
FCZ holt Punkt gegen Mönchengladbach Der FC Zürich kam gegen Borussia Mönchengladbach zum ersten Punkt in der Europa League. Gegen den Zweiten der Bundesliga erreichte er ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1019
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1019
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1019
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
England  Trainer Louis van Gaal bleibt mit ...  
Super League  Stéphane Grichting von den Grasshoppers wird für den ...  
Tragischer Jubel  Ein 23-jähriger indischer Fussballer aus einer unteren Liga ist nach einem ...  
Zwei Tore reichen  Lionel Messi wird am Samstag eine weitere Gelegenheit ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 10°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 13°C 15°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 15°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch