BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Zuber schiesst GC zum Derby-Sieg gegen den FCZ
Grasshoppers stürmen an die Tabellenspitze
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 22:08 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Sep 2012 / 23:28 Uhr

Die Grasshoppers blieben die Überraschungsmannschaft in der Super League. Sie gewinnen das Derby gegen den FC Zürich 1:0 und übernehmen zumindest bis Sonntag die Tabellenspitze.

3 Meldungen im Zusammenhang
Vor dem Spiel hatten die Präsidenten, André Dosé und Anchillo Canepa, eine Erklärung unterschrieben, um ihr gemeinsames Vorgehen auf dem Weg zum neuen Zürcher Stadion zu bekräftigen. Danach war es vorbei mit den Nettigkeiten zwischen den beiden Klubs. In der intensiv geführten Partie gewannen bald mal die Grasshoppers die Oberhand.

In der 54. Minute wurde die Mannschaft von Uli Forte für ihre Überlegenheit im Spiel belohnt. Nach einem Konter und einer Reihe von Unzulänglichkeiten des FCZ passte Nassim Ben Khalifa den Ball zum in der Mitte des Strafraums freistehenden Steven Zuber. Der Junioren-Internationale erzielte seinen zweiten Saisontreffer. Bereits in der ersten Halbzeit hatte er mit einem Freistoss für die grösste Torgefahr gesorgt. In der 72. Minute verpasste dann Ben Khalifa mit einem Pfostenschuss das 2:0 nur knapp.

Zürichs starke Schlussviertelstunde

Der FC Zürich zeigte erst in der letzten Viertelstunde gefährliche Aktionen. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Davide Chiumiento in der 78. Minute kläglich. Kurz vor Schluss hätten die Zürcher auch einen Penalty zugesprochen bekommen können. GC-Goalie Roman Bürki traf mit gestrecktem Bein den vor ihm aufgetauchten Amine Chermiti. Der FCZ-Stürmer musste verletzt ausgewechselt werden.

Bis auf diese Szenen war die Abwehr der Grasshoppers wieder einmal in dieser Saison nahezu tadellos. Bürki ist in der Super League seit 450 Minuten ohne Gegentreffer. In der Tabelle setzten sich die Hoppers nicht nur auf Platz 1, sondern bauten ihren Vorsprung auf den Zürcher Rivalen auf elf Punkte aus.

Zürich - Grasshoppers 0:1 (0:0)
Letzigrund. - 17'358 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 54. Zuber (Ben Khalifa) 0:1.

Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Béda, Teixiera, Glarner; Pedro Henrique (64. Schönbächler), Buff (84. Chermiti/89. Djimsiti), Kukeli, Chiumiento; Gavranovic, Drmic.

Grasshoppers: Bürki; Lang, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Salatic; Feltscher (82. Xhaka), Abrashi, Toko, Zuber (80. Brahimi); Ben Khalifa (85. Paiva).

Bemerkungen: Zürich ohne Chikhaoui, Kajevic (beide verletzt), Frimpong, Kukuruzovic und Gonçalves (alle nicht im Aufgebot). GC ohne Hajrovic, Hossmann, Coulibaly und Adili (alle verletzt). 72. Pfostenschuss von Ben Khalifa. 89. Chermiti nach Zusammenstoss mit Bürki verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 50. Salatic (Foul). 76. Pavlovic (Foul). 94. Xhaka (Schwalbe/Unsportlichkeit).

Weiteres Resultat:
Sion - Thun 2:1 (1:1).

Rangliste:
1. Grasshoppers 9/20 (11:5). 2. Sion 9/19 (12:6). 3. St. Gallen 8/18 (13:5). 4. Basel 8/13 (12:8). 5. Young Boys 8/12 (11:6). 6. Thun 9/10 (9:11). 7. Zürich 9/9 (9:12). 8. Luzern 8/6 (8:13). 9. Lausanne-Sport 8/5 (5:12). 10. Servette 8/2 (3:15).

Torschützenliste:
1. Léo (Sion/+2) 5 Tore. 2. Marco Streller (Basel) und Oscar Scarione (St. Gallen) je 4 Tore. 4. Dzengis Cavusevic (St. Gallen), Alexander Farnerud (Young Boys) und Anatole Ngamokul (Thun/+1) je 3 Tore. 7. Nico Abegglen (St. Gallen), Amir Abrashi (Grasshoppers), Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers), Raul Bobadilla (Young Boys), Amine Chermiti (Zürich), Davide Chiumiento (Zürich), Josip Drmic (Zürich), Alex Frei (Basel), Mario Gavranovic (Zürich), Daniel Gygax (Luzern), Izet Hajrovic (Grasshoppers), Dario Lezcano (Luzern), Xavier Margairaz (Sion), Marco Mathys (St. Gallen), Emmanuel Mayuka (Young Boys), Junior Sanogo (Lausanne), Enrico Schirinzi (Thun) und Steven Zuber (Grasshoppers/+1) je 2 Tore.

Die nächsten Spiele:
Am Sonntag: Lausanne-Sport - Luzern, St. Gallen - Servette (beide um 13.45 Uhr), Young Boys - Basel (16.00 Uhr).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
FCZ-Stürmer Amine Chermiti zog sich im Zürcher Derby gegen die Grasshoppers (0:1) eine offene Fleischwunde am Oberschenkel zu. ... mehr lesen
Amine Chermiti wird verletzt vom Feld gefahren.
Léo Itaperuna machte im Wallis den Unterschied.
Nach zwei Niederlagen findet der FC ... mehr lesen
GC gewinnt das 229. Zürcher Derby und erobert damit gleichzeitig die Tabellenspitze. In einem gewohnt kampfbetonten Duell ... mehr lesen
FCZ-Hüter David Da Costa am Ball.
Karlen unterstützt den FC Thun. (Archivbild)
Karlen unterstützt den FC Thun. (Archivbild)
Super League  Der FC Thun verstärkt sich für die Rückrunde mit Stürmer Gaëtan Karlen vom FC Sion. Dagegen verlässt der serbische Stürmer Andrija Kaludjerovic die Berner Oberländer auf eigenen Wunsch per sofort. 
Vertrag im «Ländle» aufgelöst  Der Liechtensteiner Michele Polverino wechselt von Superligist FC Vaduz in die österreichische Bundesliga ...  
Michele Polverino verlässt die Liechtensteiner.
Der FC Zürich muss weiterhin auf Raphael Koch verzichten.
Hüftoperation  Verteidiger Raphael Koch wird dem FC Zürich nach einer Hüftoperation auch in den ...  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1465
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 104
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Vorsprung an der Tabellenspitze  Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der ...  
Real Madrids Gegner  An der Klub-WM in Marokko heisst Real Madrids Final-Gegner ...  
Gerangel um Europacup-Plätze  In der Bundesliga ist das Gerangel um die ...  
Erstes Mal seit 1987  Arjen Robben (30) ist als erster Fussballer seit Ruud ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 7°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 6°C 14°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch