Grosser Andrang in Basel - Drohendes Gewitter
publiziert: Mittwoch, 25. Jun 2008 / 11:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Jun 2008 / 20:30 Uhr

Basel - Vor dem Halbfinal Deutschland-Türkei an der EURO 2008 in Basel haben die Fussball-Fans die Stadt in Beschlag genommen. In den Fanzonen stehen 245'000 Liter Bier bereit. Es werden rund 100'000 Fans erwartet. Grösste Sorge ist ein drohendes Gewitter.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das Wetter sei der grösste Unsicherheitsfaktor, erklärte der Basler EURO-Delegierte Hanspeter Weisshaupt vor den Medien. Für den Abend sagen die Meteorologen Gewitter voraus.

Hochrangige Politiker in Basel

Dem St. Jakob-Park-Stadion stattete am frühen Abend Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf einen Besuch ab. Die Justizministerin wurde vom baselstädtischen Sicherheitsdirektor Hanspeter Gass und dessen Baselbieter Amtskollegin Sabine Pegoraro begleitet. Nach rund einer halben Stunde verliess die Bundesrätin das Stadion wieder.

Wie ihr Sprecher Philippe Piatti sagte, weilte Widmer-Schlumpf zu einem Besuch in Basel. Sie habe den Sicherheitskräften ihren Dank für ihre Arbeit während der EURO 2008 überbringen wollen.

Spitzen der Politik werden zur Partie aus den beiden teilnehmenden Nationen erwartet. Sowohl die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wie auch der türkische Staatspräsident Abdullah Gül wollen das Spiel live im Stadion verfolgen.

Den Hoteliers in der Region Basel beschert die EURO 2008 noch einmal volle Häuser. Im Umkreis von 80 Kilometer um Basel sind alle Hotels ausgebucht.

Sicherheitskräfte gerüstet

Die Sicherheitskräfte sind gerüstet. Im Einsatz stehen Polizeikräfte aus den beiden Basel und aus den Kantonen Zürich, Bern, Waadt, Solothurn und Aargau. Dazu kommen Polizisten aus Deutschland und Frankreich sowie rund zwei Dutzend türkische Ordnungshüter.

Es wird erwartet, dass bis zu 150 Hooligans versuchen, nach Basel zu gelangen. Die meisten von ihnen dürften jedoch an der Landesgrenze abgefangen werden. Die Kapitäne der beiden Teams werden vor dem Spiel eine Erklärung gegen Rassismus verlesen.

UEFA-Präsident Michel Platini hat Österreich und die Schweiz für die ausgezeichnete Arbeit bei der Organisation der EURO 2008 gelobt. Politisch und sportlich hätten die Gastgeber einen hervorragenden Job gemacht, sagte Platini.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Die Fussball-EM in der Schweiz war ... mehr lesen 1
Nahezu 180'000 Oranje-Fans stürmten Basel, so die Organisatoren.
Es wurde überall - ausser in Dresden - friedlich gefeiert.
EURO 2008 Basel - Der Halbfinal zwischen Deutschland und der Türkei hat der Host City Basel ... mehr lesen 1
EURO 2008 Wegen eines Gewitters über Wien ... mehr lesen
Das Gewitter sorgte für einen Stromausfall im TV-Zentrum in Wien.
Philipp Lahm schiesst das Tor zum 3:2.
EURO 2008 Deutschland hat sich in extremis ... mehr lesen 1
Weitere Artikel im Zusammenhang
EURO 2008 Der Schweizer FIFA-Schiedsrichter ... mehr lesen
Für Massimo Bussaca ist es der dritte Einsatz an diesem Turnier
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten