BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
«Extrazüge sehen wie Schlachtfelder aus»
Gygi will Hooligans rauswerfen
publiziert: Montag, 18. Jul 2011 / 07:47 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Jul 2011 / 10:29 Uhr
Noch sind die SBB verpflichtet, alle Passagiere mit Billett zu transportieren -  auch Hooligans.
Noch sind die SBB verpflichtet, alle Passagiere mit Billett zu transportieren - auch Hooligans.

Bern - SBB-Verwaltungsratspräsident Ulrich Gygi will Fussball-Hooligans künftig nicht mehr transportieren. Dazu will er die im Gesetz verankerte Transportpflicht der SBB abschaffen.

Kunstrasen und Ihr Nachbar wird grün vor Neid!
9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HooliganHooligan
"Wir arbeiten mit dem Verkehrsdepartement UVEK an einer entsprechenden Gesetzesänderung", sagte Gygi in einem Interview in der "Aargauer Zeitung" und der "Südostschweiz" vom Montag. Heute verpflichtet das Gesetz die SBB, alle Menschen mit gültigem Billett zu transportieren - auch Hooligans, welche die Züge verwüsten.

"Wie Schlachtfelder"

Eine Abschaffung der Transportpflicht würde mithelfen, das Problem zu entschärfen, erklärte Gygi. Es gehe nicht mehr an, dass die Kosten für die Schäden von der SBB getragen werden müssten. "Die Extrazüge sehen nach den Spielen manchmal wie Schlachtfelder aus."

Die geplante Gesetzesänderung sieht laut "Aargauer Zeitung" ausserdem vor, dass auswärtige Fans nur dann in den Gästesektor eines Stadions gelangen können, wenn sie ein Kombiticket lösen, das nur in Extrazügen gültig ist.

Zudem sollen die Fussballvereine gezwungen werden, ganze Züge zu chartern - und per Kaution oder Haftpflichtversicherung für Schäden geradezustehen. "Dieses Modell hat sich im Ausland bewährt", sagte Gygi. In dem Zeitungsbericht heisst es weiter, dass das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die SBB in diesem Bestreben unterstütze.

Gesetzesänderungen in Vorbereitung

Die Spitzen der SBB und des Bundesamts für Verkehr (BAV) einigten sich Ende Juni auf Gesetzesänderungen, um dem Treiben gewalttätiger Fussballfans in Zügen Einhalt zu gebieten. Ein Sprecher des BAV sagte damals, konkrete Vorschläge würden bis Ende Jahr vorliegen. Im Vordergrund stünden Änderungen des Personenförderungsgesetzes.

Die SBB wird Massnahmen auf operativer und technischer Ebene ergreifen. Zugfenster zum Beispiel sollen nur noch einen kleinen Spalt geöffnet werden können, damit keine Flaschen mehr ins Freie geworfen werden können.

 

 

(fkl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bundesrat will, dass Sportfans künftig dazu verpflichtet werden können, in Extrazügen an Sportveranstaltungen zu reisen. ... mehr lesen
Sportfans werden künftig dazu verpflichtet, in Extrazügen an Sportveranstaltungen zu reisen. (Symbolbild)
Weniger Risiken für unbeteiligte Passagiere. (Symbolbild)
Bern - Die SBB und andere Bahnunternehmen sollen sich künftig weigern können, Fussballfans zu transportieren, wenn diese nicht ... mehr lesen
Bern - Erstmals in der Schweiz haben am Sonntag Fussballfans selber für Sicherheit und Sauberkeit in einem Fan-Extrazug ... mehr lesen
YB übernimmt keine Haftung für Schäden.
Keine Toleranz: Die Antwort der CVP auf die Hooligans heisst Polizei und Spielabbrüche.
Bern - Die CVP fordert ein hartes Vorgehen gegen Hooliganismus. Sie sieht ... mehr lesen
Bern - Erstmals in der Schweiz sorgen Anhänger eines Fussballvereins selber für Sicherheit und Sauberkeit in den Fan-Extrazügen ... mehr lesen
Randalierende Fussballfans sorgen für Schäden an den SBB-Zügen (Archivbild).
Weitere Artikel im Zusammenhang
Man will endlich vorwärts machen im Kampf gegen Gewalt im Sport.
Zug - Kombitickets, Charterzüge, Identitätskontrollen, Rayonverbote, Bewilligungspflicht für bestimmte ... mehr lesen
Bern - Der bernische Justizdirektor Christoph Neuhaus greift in die Debatte um randalierende Fussballfans ein: Er will im Kanton Bern eine gesetzliche Grundlage für Spielabbrüche und Geisterspiele schaffen. mehr lesen 
Bern - Die Fussballclubs geraten wegen des Hooligan-Problems immer stärker unter Druck. Die Polizeidirektoren klären ... mehr lesen
Diverse Verschärfungen sollen den Hooliganismus bei Fussballspielen eindämmen.
Die SBB prüft, ob die Transportpflicht bei Vandalismus aufgehoben werden könne.
Bern - Die SBB und die Bundesbehörden haben genug von alkoholisierten Fussballfans, die in den Zügen alles kurz und klein schlagen und andere Reisende gefährden. Zur ... mehr lesen
Und die Klubs tun nichts...
....man kann nur hoffen, dass das UVEK schnell was tut, damit die SBB endlich diese Tiere nicht mehr befördern muss.
Ausserdem muss die SBB sofort damit anfangen, die entstandenen Kosten komplett an die Klubs zu verrechnen.

Ausserdem muss man rigoros alle Pöbelnden verhaften und für 72 Stunden hinter Gitter setzen.

Dann wird das Problem auf wundersame Weise sehr schnell weg sein.
Aber solange man es zulässt, dass diese Idioten am Montag wieder bei der Arbeit erscheinen können wird sich nichts ändern.

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es zuerst Tote geben muss. Dann werden natürlich wieder alle in Bern grosse Augen machen.

Hooligan

Dokumentationen und Filme zum Thema
Seite 1 von 2
DVD - Documentary: General
HOOLIGAN - DVD - Documentary: General
Genre/Thema: Documentary: General - HOOLIGAN (DVD) HOOLIGAN (DVD) Tham ...
29.-
DVD - Unterhaltung
ULTRA - BLUTIGER SONNTAG - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Ricky Tognazzi - Actors: Claudio Amendola, Ricky Memphis, G ...
29.-
BLU-RAY - Unterhaltung
HOOLIGANS 2 - STAND YOUR GROUND - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jesse V. Johnson - Actors: Marina Sirtis, Ross McCall, Timo ...
22.-
DVD - Sozial- & Gesellschaftskritisches
KATEGORIE C - DEUTSCHE HOOLIGANS - DVD - Sozial- & Gesellschaftskritisches
Regisseur: Franziska Tenner - Genre/Thema: Sozial- & Gesellschaftskrit ...
28.-
DVD - Unterhaltung
AWAYDAYS - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Pat Holden - Actors: Stephen Graham, Nicky Bell, Liam Boyle ...
23.-
DVD - Dokumentarfilm
INTERNATIONAL FOOTBALL FACTORIES [3 DVDS] - DVD - Dokumentarfilm
Regisseur: Carl Callam, Daniel Riley - Actors: Danny Dyer - Genre/Them ...
34.-
DVD - Thriller & Krimi
HOOLIGANS [DE] [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Lexi Alexander - Actors: Elijah Wood, Claire Forlani, Charl ...
26.-
Nach weiteren Produkten zu "Hooligan" suchen
Kunstrasen und Ihr Nachbar wird grün vor Neid!
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (Archivbild)
Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (Archivbild)
Deutschland  Trotz der katastrophalen Hinrunde schliesst Jürgen Klopp einen Rücktritt als Trainer von Borussia Dortmund in der Winterpause aus. 
Portugal  Weltfussballer Cristiano Ronaldo wird auf seiner Heimatinsel Madeira mit einer Verdienstmedaille und einer Statue geehrt. «Das Standbild ist schöner als ich», witzelt der Portugiese.  
Ein sattes 0:0  Die AS Roma liegt nach dem 0:0 gegen die AC Milan wieder drei Punkte hinter dem Leader ...
Ein Tor ist nicht gefallen.
Siege für Juventus und Napoli Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A vorübergehend auf vier Punkte aus. Die Turiner gewinnen ihr Auswärtsspiel ...
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2631
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
Die fünfmalige Weltfussballerin Marta erlitt nur leichte Schulterverletzungen.
Frauenfussball Marta bei Autounfall leicht verletzt Die fünfmalige Weltfussballerin Marta ist bei einem ...
Fussball Videos
Vorsprung an der Tabellenspitze  Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der ...  
Real Madrids Gegner  An der Klub-WM in Marokko heisst Real Madrids Final-Gegner ...  
Gerangel um Europacup-Plätze  In der Bundesliga ist das Gerangel um die ...  
Erstes Mal seit 1987  Arjen Robben (30) ist als erster Fussballer seit Ruud ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch