HSV-Bundesligageschichte geht weiter
HSV verhindert den Abstieg in extremis
publiziert: Montag, 1. Jun 2015 / 21:41 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Jun 2015 / 22:24 Uhr

Der HSV rettet sich in extremis vor dem erstmaligen Abstieg in der 52-jährigen Bundesliga-Geschichte. Im Barrage-Rückspiel in Karlsruhe gewinnen die Hamburger 2:1 nach Verlängerung.

SHOPPINGShopping
HSVHSV
Der HSV wird auch in der 53. Saison der deutschen Bundesliga im Oberhaus dabei sein. Wie im Vorjahr schaffte der Klub mit dem Schweizer Teilzeit-Captain Johan Djourou und dem verletzten Valon Behrami den Ligaerhalt in der Barrage - diesmal allerdings auf noch dramatischere Art. In der ersten Minute der Nachspielzeit glich der ehemalige Basler Marcelo Diaz mit einem Freistoss aus 18 Metern zum 1:1 aus und rettete die Hamburger in die Verlängerung. Dort schoss Nicolai Müller die Hanseaten endgültig ins Glück und verhinderte durch sein Tor ein Penaltyschiessen.

Der Ausgleich war für die Karlsruher gleich dreifach bitter: Zum einen war dem Tor ein Handspiel vorausgegangen, das kaum freistoss-würdig war, zum anderen schoss der Chilene Diaz sein erstes Tor für den HSV und schliesslich war es das erste Freistoss-Tor der Hamburger in dieser Saison.

Nach dem 1:1 im Hinspiel hatte Reinhold Yubo in der 78. Minute die Karlsruher, die den ersten Aufstieg nach sechs Jahren Zweit- und Drittklassigkeit anstrebten, endgültig von der Bundesliga träumen lassen. Am Schluss flossen im Wildpark-Stadion aber nur noch Tränen. Der Dino entpuppte sich einmal mehr als Entfesslungskünstler, die ewige Uhr kann weiterlaufen. Bereits im Hinspiel hatten sie ein 0:1 aufgeholt, bereits im Vorjahr waren sie gegen Greuther Fürth nach zwei Unentschieden nur dank des Auswärtstores oben geblieben.

Held der Hamburger war letztlich Trainer Bruno Labbadia. Er hatte die Mannschaft Mitte April auf dem letzten Platz übernommen und noch in die Barrage geführt. Und gestern Abend wechselte er den Erfolg ein. Das Siegtor erzielte fünf Minuten vor Schluss der Verlängerung Müller nach Vorarbeit von Zoltan Stieber und Cleber - alle drei Spieler waren im Lauf der Partie eingewechselt worden.

Karlsruhe - Hamburger SV 1:2 (0:0, 1:1) n.V.
27'500 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 78. Yabo 1:0. 91. Diaz 1:1. 115. Müller 1:2. - Bemerkungen: Hamburger SV mit Djourou, ohne Behrami (verletzt). 123. Adler (HSV) wehrt Handspenalty von Hennings ab. - Hinspiel: 1:1.

(fest/Si)

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der ... mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 32°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Basel 17°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Bern 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Luzern 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Genf 18°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Lugano 18°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten