Coly-Triplette bei Bieler Sieg
Hakan Yakin erlöst Bellinzona
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 20:56 Uhr
Matchwinner Hakan Yakin trumpfte gross auf. (Archivbild)
Matchwinner Hakan Yakin trumpfte gross auf. (Archivbild)

Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Raimondo Ponte hat Bellinzona im Duell mit Locarno einen 2:1-Heimsieg gelandet. Das Siegtor für die «Granata» erzielte Hakan Yakin.

3 Meldungen im Zusammenhang
In der zweiten Partie vom Samstag bezwang Biel den FC Vaduz mit 4:2. Zur Pause hatten die Liechtensteiner noch geführt, ehe «Joker» Matar Coly mit einer Triplette für die Wende sorgte.

Ausgerechnet Hakan Yakin, dem man ein schlechtes Verhältnis zu Ponte nachsagte, war beim Tessiner Derby der Matchwinner. Der 87-fache Internationale krönte seine starke Leistung in der 65. Minute mit dem 2:1. Von der Knieverletzung, die Yakin vor einer Woche vom Spielen abgehalten hatte, war nichts zu merken. Unter dem Interimscoach Antonio Tavares zeigte er sich in bester Verfassung.

Grosser Auftritt von Coly

In Neuenburg, wo Biel seine Heimspiele austrägt, hatte Matar Coly einen grossen Auftritt. Der frühere Xamax-Stürmer, der von YB ausgeliehen ist, schoss bei seinem ersten Einsatz für die Seeländer drei Tore. 17 Sekunden nach seiner Einwechslung zur Pause traf der Senegalese zum 1:1, später schoss er das 3:1 und 4:2. Zum 2:1 gab er zudem die Vorlage.

Colys Karriere war in den letzten zwei Jahren vor allem wegen einer hartnäckigen Knieverletzung ins Stocken geraten. Seine beste Zeit hatte der 27-Jährige bei Neuchâtel Xamax mit 35 Toren in 104 Einsätzen.

Bellinzona - Locarno 2:1 (1:0)
Comunale. - 2150 Zuschauer. - SR San. - Tore: 45. Ciarrocchi 1:0. 50. Rapp 1:1. 65. Yakin 2:1.

Biel - Vaduz 4:2 (0:1)
Maladière, Neuenburg. - 454 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 18. Burgmeier 0:1. 46. Coly 1:1. 54. Safari 2:1. 87. Coly 3:1. 89. Bader 3:2. 93. Coly 4:2. - Bemerkungen: Lattenschüsse von Ukoh (33.), Doudin (35.), Morello (52./alle Biel).

Rangliste:
1. Winterthur 5/12. 2. Lugano 5/10. 3. Bellinzona 6/10. 4. Aarau 5/8. 5. Biel 6/8. 6. Wohlen 5/7. 7. Vaduz 6/7. 8. Chiasso 5/6. 9. Wil 5/3. 10. Locarno 6/3.

Torschützenliste:
1. Franz Burgmeier (Vaduz/+1), Matar Coly (Biel/+3), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Mariano Tripodi (Vaduz), Gezim Shalaj (Lugano), Silvan Widmer (Aarau) je 3 Tore. 7. Goran Antic (Aarau), Davide Callà (Aarau), Charles-André Doudin (Biel), Adis Jahovic (Wil), Markus Neumayr (Bellinzona), Drilon Pacarizi (Locarno), Armando Sadiku (Lugano), Kaua Safari (Biel/+1), Gezim Shalaj (Lugano) je 2 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 25. August, 17.45 Uhr: Aarau - Lugano, Vaduz - Wohlen.
Sonntag, 26. August, 16.00 Uhr: Biel - Winterthur, Locarno - Wil.
Montag, 27. August, 19.45 Uhr: Chiasso - Bellinzona.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Challenge-League Klub Bellinzona erlitt einen herben Rückschlag. Hakan Yakin muss wegen einer Knieverletzung ... mehr lesen
Hakan Yakin wird für eine Weile nicht mehr das Tenue des AC Bellinzona überziehen können.
Die Aargauer klettern auf Rang 3.
Aarau kommt im dritten Heimspiel der Challenge-League-Saison zum ersten Sieg. ... mehr lesen
Lugano übernimmt am Sonntag die Leaderposition in der Challenge League. Die Südtessiner setzen sich in der 6. ... mehr lesen
Überragend: Der albanische Stürmer Armando Sadiku (l.) schoss zwei Tore. (Archivbild)
Jubel der Winterthurer nach der 1:0 Führung durch Tunahan Cicek.
Jubel der Winterthurer nach der 1:0 Führung durch Tunahan Cicek.
Platz 4  Winterthur besiegt Schaffhausen mit 2:1 (2:0) und festigt in der Challenge League Platz 4. 
«22. Rund»  Im einzigen Sonntagsspiel der Challenge League setzt sich Biel gegen Lausanne mit 1:0 ...
Erneut mussten Begegnungen wegen unbespielbarem Terrain verschoben werden. (Symbolbild)
Im zweiten Challenge-League vom Samstag trennten sich Lugano und Wil torlos. (Symbolbild)
Servette übernimmt die Führung Erstmals in dieser Saison übernimmt Servette die Führung in der Challenge League. Das 1:0 daheim gegen Chiasso bedeutet für die Genfer den ...
Im zweiten Challenge-League vom Samstag trennten sich Lugano und Wil torlos. (Symbolbild)
Challenge League  Erstmals in dieser Saison übernimmt Servette die Führung in der Challenge League. Das ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 9°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten