Coly-Triplette bei Bieler Sieg
Hakan Yakin erlöst Bellinzona
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 20:56 Uhr
Matchwinner Hakan Yakin trumpfte gross auf. (Archivbild)
Matchwinner Hakan Yakin trumpfte gross auf. (Archivbild)

Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Raimondo Ponte hat Bellinzona im Duell mit Locarno einen 2:1-Heimsieg gelandet. Das Siegtor für die «Granata» erzielte Hakan Yakin.

3 Meldungen im Zusammenhang
In der zweiten Partie vom Samstag bezwang Biel den FC Vaduz mit 4:2. Zur Pause hatten die Liechtensteiner noch geführt, ehe «Joker» Matar Coly mit einer Triplette für die Wende sorgte.

Ausgerechnet Hakan Yakin, dem man ein schlechtes Verhältnis zu Ponte nachsagte, war beim Tessiner Derby der Matchwinner. Der 87-fache Internationale krönte seine starke Leistung in der 65. Minute mit dem 2:1. Von der Knieverletzung, die Yakin vor einer Woche vom Spielen abgehalten hatte, war nichts zu merken. Unter dem Interimscoach Antonio Tavares zeigte er sich in bester Verfassung.

Grosser Auftritt von Coly

In Neuenburg, wo Biel seine Heimspiele austrägt, hatte Matar Coly einen grossen Auftritt. Der frühere Xamax-Stürmer, der von YB ausgeliehen ist, schoss bei seinem ersten Einsatz für die Seeländer drei Tore. 17 Sekunden nach seiner Einwechslung zur Pause traf der Senegalese zum 1:1, später schoss er das 3:1 und 4:2. Zum 2:1 gab er zudem die Vorlage.

Colys Karriere war in den letzten zwei Jahren vor allem wegen einer hartnäckigen Knieverletzung ins Stocken geraten. Seine beste Zeit hatte der 27-Jährige bei Neuchâtel Xamax mit 35 Toren in 104 Einsätzen.

Bellinzona - Locarno 2:1 (1:0)
Comunale. - 2150 Zuschauer. - SR San. - Tore: 45. Ciarrocchi 1:0. 50. Rapp 1:1. 65. Yakin 2:1.

Biel - Vaduz 4:2 (0:1)
Maladière, Neuenburg. - 454 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 18. Burgmeier 0:1. 46. Coly 1:1. 54. Safari 2:1. 87. Coly 3:1. 89. Bader 3:2. 93. Coly 4:2. - Bemerkungen: Lattenschüsse von Ukoh (33.), Doudin (35.), Morello (52./alle Biel).

Rangliste:
1. Winterthur 5/12. 2. Lugano 5/10. 3. Bellinzona 6/10. 4. Aarau 5/8. 5. Biel 6/8. 6. Wohlen 5/7. 7. Vaduz 6/7. 8. Chiasso 5/6. 9. Wil 5/3. 10. Locarno 6/3.

Torschützenliste:
1. Franz Burgmeier (Vaduz/+1), Matar Coly (Biel/+3), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Mariano Tripodi (Vaduz), Gezim Shalaj (Lugano), Silvan Widmer (Aarau) je 3 Tore. 7. Goran Antic (Aarau), Davide Callà (Aarau), Charles-André Doudin (Biel), Adis Jahovic (Wil), Markus Neumayr (Bellinzona), Drilon Pacarizi (Locarno), Armando Sadiku (Lugano), Kaua Safari (Biel/+1), Gezim Shalaj (Lugano) je 2 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 25. August, 17.45 Uhr: Aarau - Lugano, Vaduz - Wohlen.
Sonntag, 26. August, 16.00 Uhr: Biel - Winterthur, Locarno - Wil.
Montag, 27. August, 19.45 Uhr: Chiasso - Bellinzona.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Challenge-League Klub Bellinzona erlitt einen herben Rückschlag. Hakan Yakin muss wegen einer Knieverletzung ... mehr lesen
Hakan Yakin wird für eine Weile nicht mehr das Tenue des AC Bellinzona überziehen können.
Die Aargauer klettern auf Rang 3.
Aarau kommt im dritten Heimspiel der Challenge-League-Saison zum ersten Sieg. ... mehr lesen
Lugano übernimmt am Sonntag die Leaderposition in der Challenge League. Die Südtessiner setzen sich in der 6. ... mehr lesen
Überragend: Der albanische Stürmer Armando Sadiku (l.) schoss zwei Tore. (Archivbild)
Michele Monighetti leistete sich einen Aussetzer.
Michele Monighetti leistete sich einen Aussetzer.
Chiasso reagiert  Der Challenge-League-Vorletzte FC Chiasso hat den Verteidiger Michele Monighetti (24) vorläufig suspendiert. 
Wil - Schaffhausen 3:0  Der FC Wil bleibt in der Challenge dem souveränen Leader Lausanne-Sport auf den Fersen. Die Ostschweizer gewinnen zum Auftakt der Rückrunde gegen Schaffhausen 3:0.  
19. Runde  Leader Lausanne startet mit einem 2:1-Sieg gegen Le Mont in die Rückrunde der Challenge League. Im Mittelfeld schliesst Wohlen mit einem 2:1 im Direktduell die Lücke zu Winterthur auf Platz 4.  
Biel, das aus den letzten zwölf Spielen nur einen Sieg holte, konnte seinen freien Fall in Aarau zumindest bremsen. (Symbolbild)
Unentschieden im Kellerduell der Challenge League Aarau und Biel trennen sich im Kellerduell der Challenge League mit einem 1:1. Der Super-League-Absteiger bleibt damit am ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3726
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 133
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 133
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Abby Wambach verabschiedet sich von der Fussballbühne. (Archivbild)
Frauenfussball Erste Heimpleite für US-Frauen seit 2004 Das amerikanische Frauenteam hat im Abschiedsspiel ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten