Hannover und Schalke ziehen in die Achtelfinals ein
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2012 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 09:54 Uhr

Mario Eggimann mit Hannover und Almen Abdi mit Udinese erreichten in der Europa League die Achtelfinals. Beide Schweizer kamen mit ihren Klubs zu Auswärtssiegen. Hannover siegte in Brügge 1:0, Udinese deklassierte PAOK Saloniki 3:0. Trotz Niederlage weiter ist Top-Favorit Manchester United.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der gute Moment von Hannover hielt auch im Europacup an. Nach dem knappen und verdienten Sieg beim FC Brügge blieb der Bundesligist in diesem Jahr auch im siebten Spiel ungeschlagen. Zudem bedeutet die Qualifikation für die Achtelfinals der Europa League den grössten (internationalen) Erfolg der Vereinsgeschichte. Das entscheidende Tor für Hannover, das zuhause 2:1 gewonnen hatte, erzielte Mame Biram Diouf in der 21. Minute. Der Stürmer aus dem Senegal war im Januar von den Blackburn Rovers zu Hannover gestossen.

Gegen die vom Deutschen Christoph Daum trainierten Belgier stand der Schweizer Innenverteidiger Mario Eggimann wie immer seit der Winterpause in der Startformation und zeigte eine fehlerlose Leistung. In den Achtelfinals trifft Hannover erneut auf einen Gegner aus Belgien. Die Niedersachsen bekommen es mit Standard Lüttich zu tun, das in der Champions-League-Qualifikation im letzten Sommer am FC Zürich gescheitert war. In der Gruppenphase standen sich die beiden Teams bereits gegenüber. Hannover erzielte in zwei Spielen kein Tor und holte bloss einen Punkt.

«Königsblau» nach Extrarunde weiter

Der zweite Bundesligist in der Konkurrenz, Schalke 04, zitterte gegen Viktoria Pilsen mehr als erwartet. In Überzahl kassierten die Deutschen kurz vor dem Ende den 1:1-Ausgleich und mussten in die Verlängerung. Schliesslich entschied Topskorer Klaas-Jan Huntelaar das Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer aus Tschechien. Der Holländer schoss alle drei Tore zum 3:1 und hat nun in der Europa League in neun Spielen zehn Tore erzielt.

Udinese hat sich in Saloniki mit einem 3:0 aus der Mini-Krise geschossen. Nach drei sieglosen Auftritten in der Serie A überraschte der klare Erfolg der Italiener, die sich im Heimspiel noch mit einem 0:0 hatten begnügen müssen. In Abwesenheit von Topskorer Antonio Di Natale schossen die Verteidiger Danilo und Domizzi sowie Stürmer Floro Flores die Tore. Almen Abdi spielte in zentraler Position im Mittelfeld, wurde nach der Pause jedoch ausgewechselt.

Ajax' nutzloser Sieg in Manchester

Manchester United ist im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam gerade noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Nach dem souveränen Sieg im Hinspiel sah alles nach einer Pflichtaufgabe im heimischen Old Trafford aus. Nachdem Javier Hernandez die «Red Devils» bereits nach 6 Minuten in Front geschossen hat, schien der Mist geführt.

Die Niederländer kamen allerdings nochmals zurück und drehten die Partie durch die Treffer von Özbiliz (37') und Alderweireld (87'). Doch zur ganz grossen Wende kam es nicht mehr und ManU qualifizierte sich für die Achtelfinals.

FC Brügge - HANNOVER 0:1 (0:1)
22'000 Zuschauer. - Tor: 21. Diouf 0:1.- Bemerkung: Hannover mit Eggimann.

PAOK Saloniki - UDINESE 0:3 (0:2)
20'000 Zuschauer. - Tore: 6. Danilo 0:1. 15. Floro Flores 0:2. 51. Domizzi (Foulpenalty) 0:3. - Bemerkung: Udinese mit Abdi (bis 46.), ohne Fernandes (nicht spielberechtigt).

SCHALKE - Viktoria Pilsen 3:1 (1:1, 1:0) n.V.
54'000 Zuschauer. - Tore: 7. Huntelaar 1:0. 88. Rajtoral 1:1. 106. Huntelaar 2:1. 121. Huntelaar 3:1. - Bemerkung: 60. Rote Karte gegen Bakos (Pilsen) wegen einer Tätlichkeit.

MANCHESTER UNITED - Ajax Amsterdam 1:2 (1:1)
67'328 Zuschauer. - Tore: 6. Hernandez 1:0. 37. Özbiliz 1:1. 87. Alderweireld 1:2.

Weitere Resultate:
ATHLETIC BILBAO - Lokomotive Moskau 1:0. PSV EINDHOVEN - Trabzonspor 4:1. STANDARD LÜTTICH - Wisla Krakau 0:0. TWENTE ENSCHEDE - Steaua Bukarest 1:0. VALENCIA - Stoke City 1:0. Anderlecht - ALKMAAR 0:1. ATLETICO MADRID - Lazio Rom 1:0. BESIKTAS ISTANBUL - Sporting Braga 0:1. METALIST CHARKIW - Salzburg 4:1. OLYMPIAKOS PIRÄUS - Rubin Kasan 1:0. SPORTING LISSABON - Legia Warschau 1:0.

Fett geschrieben = eine Runde weiter.

Achtelfinals: (8./15. März)
Metalist Charkiw - Olympiakos Piräus. Sporting Lissabon - Manchester City. Twente Enschede - Schalke. Standard Lüttich - Hannover. Valencia - PSV Eindhoven. Alkmaar - Udinese. Atletico Madrid - Besiktas Istanbul. Manchester United - Athletic Bilbao.

(pad/fussball.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mario Eggimann gehört beim 2:0 von Hannover gegen St. Patrick's Atheltic Dublin im Rückspiel der 3. Runde in der ... mehr lesen
Für Eggimann war es der erste Treffer in einem Pflichtspiel für Hannover seit dem 21. März 2009. (Archivbild)
Manchester United rettet sich in die Achtelfinals der Europa League. Der englische Meister verliert gegen Ajax Amsterdam vor ... mehr lesen
Javier Hernandez erzielte früh das 1:0 für die «Red Devils».
Sergio Agüero bejubelt den Führungstreffer.
Für den Titelverteidiger ist die Europa League nach der ersten K.o.-Runde vorbei. Der FC Porto scheidet gegen Manchester City ... mehr lesen
Manchester United steht nach dem 2:0-Auswärtserfolg bei Ajax Amsterdam mit einem Bein in den Achtelfinals der Europa League. mehr lesen
ManU-Angreifer Javier Hernandez erzielte den 2:0-Endstand für seine Farben. (Archivbild)
Murat Yakin besprach mit der Mannschaft auch kritische Themen.
Murat Yakin besprach mit der Mannschaft auch kritische Themen.
Analyse des FCB-Trainers  Nach dem Untergang in Valencia sprach Basels Trainer Murat Yakin in seiner Analyse von einer «lehrreichen Erfahrung». Und davon, dass am Donnerstagabend im Mestalla-Stadion auch die Emotionen eine grosse Rolle gespielt hätten. 
Basel taucht in Valencia ab - bitteres Viertelfinal-Out Der FC Basel verspielt seine gute Ausgangslage um den Einzug in ...
Klassiker  Real Madrid gegen Bayern München ist die Schlagerpartie in den Halbfinals der Champions League. Atletico Madrid und Chelsea ermitteln den zweiten ...  
Das Halbfinal Real gegen Bayern wird ein aufeinander Treffen der Superstars - Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry.
Auch Benfica und Sevilla weiter  Juventus Turin, Benfica Lissabon und der FC Sevilla stehen im Halbfinal der Europa League. Damit darf Juventus Turin weiter vom Final 14. Mai im eigenen Stadion träumen.  
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • Samul6 aus Musterstadt 15
    War klar! War ja schon lange klar! Warum liess ihn Dortmund nicht vorher gehen? ... So, 05.01.14 12:57
  • Samul6 aus Musterstadt 15
    Fehlentscheid! Kein guter Einscheid! Yakin bringt die Mannschaft nicht wirklich nach ... So, 05.01.14 12:03
  • ochgott aus Ramsen 695
    und wer stoppt endlich den Blatter? So, 15.12.13 15:06
  • KangiLuta aus Wila 195
    Der Richter.. ...muss ein Walliser gewesen sein. So, 15.12.13 13:05
  • Heidi aus Oberburg 958
    erinnert mich an eine andere dänischen Karikatur. Über einen längst ... Sa, 14.12.13 21:50
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 10°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.