ManU trotz Niederlage weiter, Udinese ebenfalls durch
Hannover und Schalke ziehen in die Achtelfinals ein
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2012 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 09:54 Uhr

Mario Eggimann mit Hannover und Almen Abdi mit Udinese erreichten in der Europa League die Achtelfinals. Beide Schweizer kamen mit ihren Klubs zu Auswärtssiegen. Hannover siegte in Brügge 1:0, Udinese deklassierte PAOK Saloniki 3:0. Trotz Niederlage weiter ist Top-Favorit Manchester United.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der gute Moment von Hannover hielt auch im Europacup an. Nach dem knappen und verdienten Sieg beim FC Brügge blieb der Bundesligist in diesem Jahr auch im siebten Spiel ungeschlagen. Zudem bedeutet die Qualifikation für die Achtelfinals der Europa League den grössten (internationalen) Erfolg der Vereinsgeschichte. Das entscheidende Tor für Hannover, das zuhause 2:1 gewonnen hatte, erzielte Mame Biram Diouf in der 21. Minute. Der Stürmer aus dem Senegal war im Januar von den Blackburn Rovers zu Hannover gestossen.

Gegen die vom Deutschen Christoph Daum trainierten Belgier stand der Schweizer Innenverteidiger Mario Eggimann wie immer seit der Winterpause in der Startformation und zeigte eine fehlerlose Leistung. In den Achtelfinals trifft Hannover erneut auf einen Gegner aus Belgien. Die Niedersachsen bekommen es mit Standard Lüttich zu tun, das in der Champions-League-Qualifikation im letzten Sommer am FC Zürich gescheitert war. In der Gruppenphase standen sich die beiden Teams bereits gegenüber. Hannover erzielte in zwei Spielen kein Tor und holte bloss einen Punkt.

«Königsblau» nach Extrarunde weiter

Der zweite Bundesligist in der Konkurrenz, Schalke 04, zitterte gegen Viktoria Pilsen mehr als erwartet. In Überzahl kassierten die Deutschen kurz vor dem Ende den 1:1-Ausgleich und mussten in die Verlängerung. Schliesslich entschied Topskorer Klaas-Jan Huntelaar das Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer aus Tschechien. Der Holländer schoss alle drei Tore zum 3:1 und hat nun in der Europa League in neun Spielen zehn Tore erzielt.

Udinese hat sich in Saloniki mit einem 3:0 aus der Mini-Krise geschossen. Nach drei sieglosen Auftritten in der Serie A überraschte der klare Erfolg der Italiener, die sich im Heimspiel noch mit einem 0:0 hatten begnügen müssen. In Abwesenheit von Topskorer Antonio Di Natale schossen die Verteidiger Danilo und Domizzi sowie Stürmer Floro Flores die Tore. Almen Abdi spielte in zentraler Position im Mittelfeld, wurde nach der Pause jedoch ausgewechselt.

Ajax' nutzloser Sieg in Manchester

Manchester United ist im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam gerade noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Nach dem souveränen Sieg im Hinspiel sah alles nach einer Pflichtaufgabe im heimischen Old Trafford aus. Nachdem Javier Hernandez die «Red Devils» bereits nach 6 Minuten in Front geschossen hat, schien der Mist geführt.

Die Niederländer kamen allerdings nochmals zurück und drehten die Partie durch die Treffer von Özbiliz (37') und Alderweireld (87'). Doch zur ganz grossen Wende kam es nicht mehr und ManU qualifizierte sich für die Achtelfinals.

FC Brügge - HANNOVER 0:1 (0:1)
22'000 Zuschauer. - Tor: 21. Diouf 0:1.- Bemerkung: Hannover mit Eggimann.

PAOK Saloniki - UDINESE 0:3 (0:2)
20'000 Zuschauer. - Tore: 6. Danilo 0:1. 15. Floro Flores 0:2. 51. Domizzi (Foulpenalty) 0:3. - Bemerkung: Udinese mit Abdi (bis 46.), ohne Fernandes (nicht spielberechtigt).

SCHALKE - Viktoria Pilsen 3:1 (1:1, 1:0) n.V.
54'000 Zuschauer. - Tore: 7. Huntelaar 1:0. 88. Rajtoral 1:1. 106. Huntelaar 2:1. 121. Huntelaar 3:1. - Bemerkung: 60. Rote Karte gegen Bakos (Pilsen) wegen einer Tätlichkeit.

MANCHESTER UNITED - Ajax Amsterdam 1:2 (1:1)
67'328 Zuschauer. - Tore: 6. Hernandez 1:0. 37. Özbiliz 1:1. 87. Alderweireld 1:2.

Weitere Resultate:
ATHLETIC BILBAO - Lokomotive Moskau 1:0. PSV EINDHOVEN - Trabzonspor 4:1. STANDARD LÜTTICH - Wisla Krakau 0:0. TWENTE ENSCHEDE - Steaua Bukarest 1:0. VALENCIA - Stoke City 1:0. Anderlecht - ALKMAAR 0:1. ATLETICO MADRID - Lazio Rom 1:0. BESIKTAS ISTANBUL - Sporting Braga 0:1. METALIST CHARKIW - Salzburg 4:1. OLYMPIAKOS PIRÄUS - Rubin Kasan 1:0. SPORTING LISSABON - Legia Warschau 1:0.

Fett geschrieben = eine Runde weiter.

Achtelfinals: (8./15. März)
Metalist Charkiw - Olympiakos Piräus. Sporting Lissabon - Manchester City. Twente Enschede - Schalke. Standard Lüttich - Hannover. Valencia - PSV Eindhoven. Alkmaar - Udinese. Atletico Madrid - Besiktas Istanbul. Manchester United - Athletic Bilbao.

(pad/fussball.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mario Eggimann gehört beim 2:0 von Hannover gegen St. Patrick's Atheltic Dublin im Rückspiel der 3. Runde in der ... mehr lesen
Für Eggimann war es der erste Treffer in einem Pflichtspiel für Hannover seit dem 21. März 2009. (Archivbild)
Manchester United rettet sich in die Achtelfinals der Europa League. Der englische Meister verliert gegen Ajax Amsterdam vor ... mehr lesen
Javier Hernandez erzielte früh das 1:0 für die «Red Devils».
Sergio Agüero bejubelt den Führungstreffer.
Für den Titelverteidiger ist die Europa League nach der ersten K.o.-Runde vorbei. Der FC Porto scheidet gegen Manchester City ... mehr lesen
Manchester United steht nach dem 2:0-Auswärtserfolg bei Ajax Amsterdam mit einem Bein in den Achtelfinals der Europa League. mehr lesen
ManU-Angreifer Javier Hernandez erzielte den 2:0-Endstand für seine Farben. (Archivbild)
Für Paulo Sousa gibt es in der Europa League ein Wiedersehen mit Paulo Sousa.
Für Paulo Sousa gibt es in der Europa League ein Wiedersehen mit ...
Hartes Los für Sion  Der FC Basel trifft in der Europa-League-Gruppenphase auf Fiorentina. Trainer der Toskaner ist seit der Sommerpause Paulo Sousa, der den FCB in der letzten Saison zum Schweizer Meistertitel führte. 
FCB in Topf 1, Walliser in Topf 4  Bei der Gruppenauslosung der Europa League von heute Mittag (13 Uhr) in Monte Carlo figuriert der FC ...  
Auf welche Gegner treffen Basel und Sion?
FCB-Präsident Bernhard Heusler freut sich auf die Europa League.
FCB-Präsi Heusler: «Träumen darf man immer» Beim FC Basel scheint man das bittere Aus in der Champions-League-Quali langsam aber sicher verdaut zu haben.
Harald Gämperle (l.) und Fredy Bickel müssen einen herben Rückschlag verdauen. (Archivbild)
Trübe Stimmung in Bern  Erstes Saisonziel verpasst, Trainerfrage ungelöst, das Selbstvertrauen und Goalgetter Guillaume ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 389
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Lara Dickenmann nimmt ihre erste Saison bei Wolfsburg in Angriff.
Frauenfussball Frauen-Bundesliga startet mit vielen Schweizerinnen Mit der Partie zwischen Meister Bayern ...
Fussball Videos
Linienrichter beleidigt  Der spanische Internationale Gerard Piqué vom FC Barcelona ...  
Zlatanisierter Skorpion-Trick  Viele Profifussballer träumen davon, einmal ein ...  
Cabral-Ausraster  Der FC Zürich setzt sich im Cup gegen den ...  
Brasilianer zurück auf dem Platz  Der ehemalige Bayern-Spieler Breno hat nach über vier ...  
Verletzt wurde niemand  Die Spieler, Verantwortlichen und Fans ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten