Keine Hoffnung mehr
Hertha akzeptiert Abstieg aus der Bundesliga
publiziert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 19:55 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 20:27 Uhr
Keine Erfolgsaussichten. Bild: Hertha-Manager Michael Preetz.
Keine Erfolgsaussichten. Bild: Hertha-Manager Michael Preetz.

Hertha Berlin ist endgültig aus der Bundesliga abgestiegen.

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Klub verzichtete wegen der Vorfälle im Auf-/Abstiegs-Barrage-Rückspiel bei Fortuna Düsseldorf (2:2) am 15. Mai auf den Gang vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) und akzeptierte den sechsten Abstieg in seiner Bundesliga-Geschichte. «Ein Rekurs gegen das Urteil vor dem Schiedsgericht wäre formell zulässig, die Erfolgsaussichten jedoch nicht gegeben», teilte der Klub mit.

Hertha war schon vor zwei DFB-Gerichten gescheitert. In der Nachspielzeit der Skandal-Partie (2:2) stürmten Anhänger von Düsseldorf schon vor dem Abpfiff auf das Spielfeld. Erst nach einer 21-minütigen Unterbrechung konnten die restlichen 93 Sekunden zu Ende gespielt werden.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fortuna Düsseldorf muss das erste Heimspiel nach der Bundesligarückkehr gegen Borussia Mönchengladbach unter Ausschluss ... mehr lesen
Keine Zuschauer bei Düsseldorf - Gladbach.
Das Sportgericht des deutschen Verbandes (DFB) weist den Rekurs von Hertha Berlin gegen die Wertung des ... mehr lesen
Hertha-Manager Michael Preetz ist für die verkorkste Saison mitverantwortlich.
Otto Rehhagel konnte die Hertha nicht retten. (Archivbild)
Fortuna Düsseldorf kehrt nach 15 Jahren und einem Skandal-Spiel in die 1. Bundesliga zurück. mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Marco Reus (l.) im Fight gegen Atsuto Uchida.
Marco Reus (l.) im Fight gegen Atsuto Uchida.
Deutschland  Borussia Dortmund setzt sich im Revierderby gegen den FC Schalke 04 verdient mit 3:0 durch. Der BVB, zur Saisonhalbzeit noch Tabellenletzter, rückt damit auf den neunten Rang vor. 
18. Saisonsieg  Leader Bayern München eröffnet die 23. Bundesliga-Runde mit einem standesgemässen ...
Ribéry versenkte das 2. Tor.
Rafael van der Vaarts Zukunft steht nun völlig offen.
Doch kein Abschied  Der Abschied des holländischen Captains Rafael van der Vaart vom Hamburger SV ist offenbar doch keine beschlossene Sache.  
Was passiert mit Rafael van der Vaart?
Van der Vaarts Zukunft völlig offen Die Zukunft von Rafael van der Vaart steht im Moment in den Sternen. Sein Vertrag beim HSV läuft am Saisonende aus, so viel ist klar.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Dutzende Verletzte  Berne - Bei Zusammenstössen zwischen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -2°C 1°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -2°C 3°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -1°C 2°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 1°C 7°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten