4:1-Führung verspielt
Hitzfeld: «Das wird uns nie mehr passieren»
publiziert: Montag, 9. Sep 2013 / 12:29 Uhr
Ottmar Hitzfeld nimmt zur peinlichen Vorstellung seiner Jungs Stellung.
Ottmar Hitzfeld nimmt zur peinlichen Vorstellung seiner Jungs Stellung.

Ottmar Hitzfeld zeigte sich am Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel in Norwegen optimistisch. Das 4:4 gegen Island sei analysiert. «So etwas wird uns nie mehr passieren.»

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SchweizSchweiz
Ottmar Hitzfeld kündigte an, dass man «defensiv eine andere Schweizer Mannschaft» sehen werde. Ob man auch anderes Schweizer Personal sehen wird, liess Hitzfeld teilweise offen. «Es wird den einen oder anderen Wechsel geben.» Dass nach Hitzfeld auch Captain Gökhan Inler zu den Medien sprach, ist ein Indiz dafür, dass der Napoli-Stratege nach seiner Sperre gegen Island ins Team zurückkehrt. Hitzfeld blieb vage: «Wir haben viele Optionen auf verschiedenen Positionen.»

Noch am Sonntagabend hatte Hitzfeld mit der Mannschaft die Partie gegen Island am Video analysiert. «Ich mache das normalerweise erst einen Tag vor dem nächsten Spiel. Aber diesmal habe ich es früher getan, um Island abzuhaken.» Danach hat die Mannschaft ohne Hitzfeld intern eine Sitzung abgehalten. «Ich finde das super. Das zeigt die Kultur im Team», so Hitzfeld. Der Coach ist überzeugt, dass die Mannschaft die Lehren aus dem Island-Spiel gezogen hat. «Wir waren nicht 90 Minuten lang genügend konzentriert. Aber so etwas wird uns nie mehr passieren.»

Norwegen erwartet Hitzfeld offensiver als noch im Hinspiel in Bern im vergangenen Oktober (1:1). «Sie haben spielerisch Fortschritte erzielt. In den letzten Partien gegen Schweden und Zypern haben sie einen guten Spielaufbau gezeigt.» Allerdings sei Norwegen noch immer sehr gefährlich bei stehenden Bällen - wenn teilweise auch «mit unfairen Mitteln». In Bern hatten die Skandinavier den Schweizer Torhüter Diego Benaglio bei den Eckbällen und Freistössen konsequent behindert. Hitzfeld: «Wir werden diesmal versuchen, den Schiedsrichter schon vor der Partie darauf aufmerksam zu machen.»

(pad/Si)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stilsicher wie kaum je zuvor in der ... mehr lesen
Eine gute Teamleistung brachte den Sieg für die Nati.
Gökhan Inler.
Wie erwartet gibt es im Schweizer ... mehr lesen
Die Schweizer müssen zur Stabilität zurückfinden.
In Norwegen will das Schweizer ... mehr lesen
Ausserordentliche Ereignisse erfordern ausserordentliche Massnahmen: Nach dem aufwühlenden 4:4 gegen Island ... mehr lesen
Hitzfeld wird seine Nominationen davon abhängig machen, wie einzelne Spieler mental auf die enttäuschende Endphase gegen Island reagieren.
Weitere Artikel im Zusammenhang
«Dass wir den Vorsprung verspielt haben, war vor allem Kopf- und Nervensache». (Archivbild)
Nach dem 4:4 gegen Island kündigte Ottmar Hitzfeld viele Gespräche mit seinen Spielern an. «Dass wir den Vorsprung verspielt haben, war vor allem Kopf- und Nervensache», so der Schweizer ... mehr lesen
Die Schweizer Nationalmannschaft ... mehr lesen
Die Schweizer Nati verspielt in Bern gegen Island einen 4:1-Vorsprung. (Archivbild)
nach dem 4 : 1 eine Katastrophe
Das war vom Trainer einfach nur dilettantisch und die Mannschaft zeigte nach dem 4 : 1 keine Moral. Arbeitsverweigerung!

Es tut mir leid, aber Rodriguez gehört z. Zt. nicht in die Nati und Schär sollte zurück in die Warteschlaufe. Die Defensive war eine einzige Katastrophe.

Schweiz

Diverse Fanprodukte zum Thema Eidgenossenschaft
Shirts - Trikots - 60er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT 1954 - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
69.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Shirts
SCHWEIZER KREUZ GIRLIE SHIRT - Shirts
Girlie Shirt Groesse L
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Schweiz" suchen
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Xherdan Shaqiri figuriert wieder im Kader der Schweizer Nati.
Xherdan Shaqiri figuriert wieder im Kader der Schweizer Nati.
Wieder im Aufgebot  Xherdan Shaqiri wird von Nati-Coach Vladimir Petkovic erstmals seit weit über einem Jahr wieder für die Nationalmannschaft aufgeboten. mehr lesen 
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Patrick Bruggmann  Der Schweizerische Fussballverband hat mit Patrick Bruggmann einen neuen Technischen Direktor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 5°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 9°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten