Hitzfeld und Blatter verurteilen Twitterer Morganella
publiziert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 21:43 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 16:05 Uhr
Ottmar Hitzfeld hat keine Lust mehr auf Morganella.
Ottmar Hitzfeld hat keine Lust mehr auf Morganella.

Die unappetitliche «Twitter»-Attacke von Michel Morganella gegen das südkoreanische Team umrundet den Globus. FIFA-Boss Sepp Blatter und Nati-Coach Ottmar Hitzfeld finden deutliche Worte.

7 Meldungen im Zusammenhang
Morganellas Verstoss gegen den Ethik-Code des IOC erschien auf nahezu allen international relevanten-Newstickern. In der Online-Ausgabe des «Korea Herald» gehörte der Report über den Eklat zu den Topstorys des Tages. Thematisiert wurde die Verbannung des Palermo-Spielers zudem in verschiedenen Foren des Serie-A-Vereins. Einige Tifosi der «Unione Sportiva» forderten gar die fristlose Entlassung.

Auch der Chef der internationalen Fussball-Szene beschäftigte sich mit der verunglimpfenden Botschaft des unflätigen Wallisers. FIFA-Präsident Sepp Blatter äusserte sich an einem Event im «Wembley» zum Skandal: «Es ist jetzt am Schweizer Verband, den Fall zu behandeln.» Sollte der SFV eine Sperre beantragen, werde die FIFA den Entscheid umsetzen. «Das alles ist unangenehm für die Fussball-Familie und die Olympischen Spielen.»

Ob der SFV nach dem Entzug der Turnier-Akkreditierung zusätzliche Sanktionen ergreift, bleibt abzuwarten. Klar ist aber, dass der 23-Jährige in absehbarer Zeit ohnehin nicht mehr für eine Landesauswahl berücksichtigt wird. Ottmar Hitzfeld kommentierte die Entgleisung von Morganella gegenüber der Sportinformation unmissverständlich: «Diese Aussage war für mich ein Schock und ist unentschuldbar.»

Hitzfeld wird den rechten Aussenverteidiger in der kommenden WM-Ausscheidung kaum ein drittes Mal aufbieten - anders ist sein schonungsloses Urteil im «Fall Morganella» eigentlich nicht zu interpretieren. Der Romand hat seine internationalen Karriere womöglich innerhalb weniger Sekunden markant verkürzt.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Vladimir Petkovic kann zufrieden auf seine 1'000-tägige Amtszeit als Nationaltrainer zurückblicken.
Vladimir Petkovic kann zufrieden auf seine 1'000-tägige Amtszeit als Nationaltrainer ...
16 Siege in 28 Spielen  Genau 1'000 Tage ist der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic im Amt. Die Zwischenbilanz fällt für den 53-Jährigen positiv aus. mehr lesen 
Luzern-Profi  Markus Neumayr ist Schweizer: Der Mittelfeldspieler des FC Luzern hat den eidgenössischen Pass ausgehändigt bekommen. mehr lesen  
Bänderverletzung  Jetzt ist es traurige Gewissnheit: Ricardo Rodriguez hat sich am Samstag beim 1:0-Sieg des VfL Wolfsburg bei RB Leipzig einen Teilabriss des Syndesmosebandes im rechten Fuss zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Er wird somit auch das das WM-Qualispiel der Schweiz gegen Lettland am 25. März verpassen. mehr lesen  
Einsätze in WM-Quali in Gefahr  Bittere Nachricht für den Schweizer Nati-Verteidiger Fabian Schär: Der Abwehrspieler der TSG Hoffenheim muss wegen einer entzündeten Sehne im ... mehr lesen  
Fabian Schär muss mehrere Wochen pausieren.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 0°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten