BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FCZ - YB
Hyypiäs positive Erinnerungen und Sions Spagat
publiziert: Samstag, 27. Feb 2016 / 10:26 Uhr
Der FCZ ist einer der drei Abstiegskandidaten.
Der FCZ ist einer der drei Abstiegskandidaten.

Von den drei Abstiegskandidaten der Super League empfängt der FCZ am Samstagabend YB (20.00 Uhr). Zuvor versucht Sion gegen Luzern (17.45 Uhr), den Spagat zwischen Europa League und Liga zu meistern.

Mit YB verbindet Zürichs Trainer Sami Hyypiä durchaus positive Erinnerungen: Gegen die Berner feierte er im Oktober mit einem 3:1 im Cup-Achtelfinal nach sechs sieglosen Meisterschaftsspielen den ersten Sieg als Nachfolger des entlassenen Urs Meier. Anfang November blieb er auch im Auswärtsspiel der Super League bei YB ungeschlagen. Gute Vorzeichen also, um den Aufwärtstrend mit dem FCZ am Samstag fortzusetzen.

Weniger erfreulich für Hyypiä ist, dass sich die Personalsituation in seinen Reihen weiter verschärft hat: Im Heimspiel gegen YB fehlen Alain Nef und Vinicius gesperrt, zu den verletzten gesellte sich am letzten Wochenende Franck Etoundi (Schulter).

Weil er in den letzten Wochen bei seinen Schützlingen eine Steigerung erkannte, blickt Hyypiä der Partie gegen den Drittplatzierten gleichwohl optimistisch entgegen: «Wir haben an Stabilität gewonnen und verteidigten in den letzten Spielen nicht schlecht. Darauf lässt sich aufbauen.»

Kampf um Europacup Platz

Im ersten Samstagsspiel empfängt Sion den FC Luzern (17.45 Uhr). Die beiden Teams befinden sich mit St. Gallen und Thun in einem Vierkampf um den vierten und letzten Europacup-Platz. Derweil Luzern nach drei Niederlagen zum Auftakt der Rückrunde gegen einen Negativtrend ankämpft, läuft Sion Gefahr, zwischen Europa League und Schweizer Cup die Meisterschaft zu vernachlässigen. Unter der Woche schieden die Sittener gegen Sporting Braga aus der Europa League aus, am nächsten Mittwoch empfangen sie Luzern im Cup-Halbfinal. Nach dem 0:3 bei GC am letzten Wochenende ist Sion auf den 7. Rang zurückgefallen. Den Siebten trennt aber vom Vierten (St. Gallen) nur einen Punkt, und Sion kann nun zweimal in der Liga und einmal im Cup zuhause antreten.

Die Auftritte in der Europa League hatten bei Sion schlechten Einfluss auf die Performance in der Liga. Besonders alarmierend liest sich die Statistik der verspielten Punkte am Wochenende vor Europa-League-Auftritten: 17 von 21 - also nur vier gewonnene Punkte in sieben Spielen. Auch nach den internationalen Spielen bekundeten die Walliser öfters Probleme.

Didier Tholot klagte in der Hinrunde: «Das Kader ist nicht breit genug für die Dreifachbelastung.» Seit Mittwoch ist die Dreifach- nur noch eine Zweifachbelastung, und Tholot hofft - auch dank der Winterzuzüge von Kay Voser und Leo Itaperuna und zwei Regenerationstagen nach dem Braga-Spiel -, den Spagat diesmal zu schaffen. «Wir müssen in der Liga mit der gleichen Einstellung zu Werke gehen wie in der Europa League», fordert er. Kein Leichtes Unterfangen vier Tage vor dem Cup-Halbfinal gegen den FCZ, speziell nicht für die unkonstanten Sittener.

(kris/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Bis zum Cupfinal am Sonntag gegen Lugano will Forte sein Team wieder aufgerichtet haben.
Bis zum Cupfinal am Sonntag gegen Lugano will Forte sein Team wieder ...
Zürich - Vaduz  Uli Forte nennt den Abstieg mit dem FCZ eine «grosse Enttäuschung» und zeigt Verständnis für die frustrierten Fans. Seine Zukunft beim FCZ lässt der Trainer offen. 
Zürcher Abstieg mit Tränen Der FC Zürich gewinnt seine letzte Partie in der Super League gegen Vaduz 3:1. Ein bitterer ...
Letzigrund-Katakomben gestürmt  Zürich - Nach dem Fussballspiel zwischen dem FCZ und Vaduz sind am Mittwochabend ...  
Zur Zahl der Randalierer und dem Sachschaden konnte ein Sprecher noch keine Angaben machen. (Symbolbild)
Frust und Wut bei Zürcher Fans 90 Minuten lang haben sie den FCZ auf dem Platz noch einmal angefeuert. Nach dem Schlusspfiff und dem feststehenden ...
FCZ-Fans stürmten sogar die Katakomben.
Souveräner Lugano-Sieg gegen St. Gallen Aufsteiger Lugano bleibt in der Super League. Die Tessiner sichern sich am letzten ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1752
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1752
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Frauenfussball Dickenmann strebt dritten Titel an Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique ...
 
Fussball Videos
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
840'000 Franken Bussgeld  Hartes Einsteigen und Spieler-Tumulte ...  
Nach Räumung von Old-Trafford  Manchester - Ein verdächtiges Paket, das ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten