BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FIFA-Präsidentschaftswahl
Infantino liegt nach erstem Wahlgang vorn
publiziert: Freitag, 26. Feb 2016 / 16:22 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Feb 2016 / 17:30 Uhr
Gewinnt der Walliser die Wahlen?
Gewinnt der Walliser die Wahlen?

Der Schweizer Gianni Infantino entscheidet den ersten Gang der FIFA-Präsidentschaftswahlen für sich. Der Walliser erhält 88 Stimmen, drei mehr als Scheich Salman bin Ibrahim al-Khalifa.

1 Meldung im Zusammenhang
Den Namen von Prinz Ali bin al-Hussein warfen 27 Mitglieder ein. Jérôme Champagne erhielt sieben Stimmen. Die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erreichte damit keiner der vier Kandidaten. Der zweite Wahlgang läuft seit zirka 16.20 Uhr.

Ab nun genügt die einfache Mehrheit der 207 stimmberechtigten Mitglieder zum Sieg. Sollte es weitere Runden geben, ist der Kandidat mit den davor wenigsten Voten jeweils nicht mehr wahlberechtigt. Der Südafrikaner Tokyo Sexwale hatte sich bereits unmittelbar vor Beginn des ersten Wahlganges zurückgezogen.

Erster zweiter Wahlgang seit 1974

Letztmals hatte 1974 an einer FIFA-Präsidentschaftswahl ein zweiter Durchgang stattgefunden. Damals hatte sich der Brasilianer João Havelange gegen den Engländer Stanley Rous durchgesetzt.

Für Peter Gilliéron war das Abschneiden Infantinos im ersten Wahlgang ein überraschend gutes, besser als erwartetes Resultat. Laut dem Präsidenten des Schweizerischen Fussballverbandes hat Infantino mit einer sehr guten, gehaltvollen Rede bereits Boden gutgemacht. Er habe schon gestern einen guten Eindruck hinterlassen. Die Frage sei, wohin die Stimmen von Ali gingen.

Gilliéron schätzt den jordanischen Kandidaten als Gegenpol von Scheich Salman ein, Jérome Champagne fahre hingegen eher auf der Linie von Salman. "Es ist denkbar, dass es jetzt Wahlempfehlungen gibt. Egal, wie die Wahl ausgeht: Es wäre komisch, würde Infantino einfach wieder ins Büro in Nyon zurückkehren", so der Berner. Sollte Infantino zum neunten Präsidenten der FIFA gewählt werden, käme der künftige Generalsekretär des Weltverbandes gemäss Gilliéron ganz bestimmt nicht mehr aus dem europäischen Raum.

(jz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der neue Präsident des Weltverbandes FIFA heisst Gianni Infantino. Der Walliser wird am ausserordentlichen Kongress in ... mehr lesen
Infantino erhielt mit 115 Stimmen die erforderliche einfache Mehrheit.
Ihre Spezialisten für Kunstraseninstallationen jeglicher Art und Grösse
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid verlängern.
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid ...
Bleiben bei Real Madrid  Real Madrid wird seine beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit neuen Verträgen «belohnen». 
Rodriguez steht im Fokus von Real Madrid Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle.
Real Madrid befasst sich mit der Personalie Ricardo Rodriguez.
Korb für Arsenal  Torjäger Jamie Vardy bleibt Leicester City treu.  
Leicester City ist die Vertragsverlängerung mit Jamie Vardy geglückt.
«Viva Leicester!» Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die Spitze der Premier League werten die Beobachter als grösste Story ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten