Zu Sparfüchsen ermahnt
Irans Textilknappheit
publiziert: Freitag, 9. Mai 2014 / 16:27 Uhr
Die Spieler der iranischen Nationalmannschaft müssen lernen zu sparen. (Archivbild)
Die Spieler der iranischen Nationalmannschaft müssen lernen zu sparen. (Archivbild)

Irans Verband hat seinen Spielern aus wirtschaftlichen Gründen den Tausch von Trikots nach den WM-Spielen in Brasilien verboten.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Wir geben den Spielern nicht für jedes Spiel ein Trikot, sie müssen sparsam damit umgehen», sagte Präsident Ali Kafaschian.

Irans Spieler und Trainer haben in den letzten Monaten wiederholt die Qualität der Produkte eines deutschen Sportartikelherstellers bemängelt, mit dem der Verband einen Vertrag hat.

(awe/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2014 Der zukünftige GC-Goalie Daniel Davari ... mehr lesen
Daniel Davari kann die Koffer für Brasilien packen.
Die Iranische Nationalmannschaft.
WM 2014 Trainer Carlos Queiroz, einst Coach ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots: Brasilien, Italien, Deutschland, Holland und viel ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 6°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten