BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Serie A und B
Italienische Klubs im Visier der Steuerfahnder
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 15:57 Uhr
Der italienische Fussball ist erneut im Visier von Steuerfahndern. (Symbolbild)
Der italienische Fussball ist erneut im Visier von Steuerfahndern. (Symbolbild)

Die italienische Justiz ermittelt gegen Vereine aus den höchsten beiden Ligen wegen Steuervergehen, darunter gemäss Justizkreisen gegen die AC Milan, Lazio Rom und Napoli.

2 Meldungen im Zusammenhang
35 der 42 Klubs aus den obersten beiden Ligen sind ins Visier der Fahnder geraten, weil sie Geld am Fiskus vorbeigeschleust haben sollen, wie die Staatsanwaltschaft in Neapel mitteilte. Ihnen werde vorgeworfen, sich an einem umfangreichen System zur Steuerhinterziehung beteiligt zu haben. Von 58 Personen aus dem Profifussball seien Vermögen von insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro beschlagnahmt worden.

Die AC Milan und Napoli wollten sich nicht zu den Vorwürfen äussern. Ein Sprecher von Lazio Rom sagte, er wissen nichts von Ermittlungen. In den vergangenen Jahren gab es wiederholt Skandale im italienischen Fussball. 2006 wurde Juventus Turin im Zug einer Affäre um Spielmanipulationen zwangsrelegiert.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In Italiens Fussball-Wettskandal spielt Torhüter Gianluigi Buffon eine immer grössere Rolle. Vor der EM soll der Nationalkeeper von ... mehr lesen
Gianluigi Buffon: Keine Belästigung vor der EM.
Giancarlo Abete ist gegen einen Fussball-Stopp.
Giancarlo Abete, der Präsident des italienischen Fussballverbands, gefällt der ... mehr lesen
Das schwedische Sturmtalent Alex Isak wechselt zum BVB.
Das schwedische Sturmtalent Alex Isak wechselt zum BVB.
Hoffnung für die Zukunft  Der schwedische Nachwuchsstürmer Alexander Isak wechselt definitiv zu Borussia Dortmund. mehr lesen 
Bis im Sommer  Mehrere Klubs aus europäischen Topligen buhlen um YB-Flügelspieler Yoric Ravet. Das ... mehr lesen
Die Young Boys können in der Rückrunde definitiv weiterhin auf Yoric Ravet zählen.
Armin Alesevic und Marco Schönbächler haben sich per Videobotschaft aus dem FCZ-Trainingslager zu Wort gemeldet.
Schönbächler & Alesevic  Der FC Zürich weilt derzeit in Spanien im Trainingslager. Armin Alesevic und ... mehr lesen  
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ist. mehr lesen  
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -6°C -5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel -8°C -5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -9°C -6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern -8°C -5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -5°C -4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten