BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Jeff Saibene übernimmt in St. Gallen
publiziert: Montag, 7. Mrz 2011 / 21:11 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Mrz 2011 / 00:44 Uhr
Jeff Saibene.
Jeff Saibene.

Jeff Saibene wird Nachfolger von Uli Forte als Trainer des FC St. Gallen. Die Formalitäten zwischen dem Luxemburger und dem Schlusslicht der Axpo Super League sind geklärt, nicht aber jene mit dem Verband Luxemburgs.

Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
5 Meldungen im Zusammenhang
Der 42-jährige Saibene war zuletzt im seinem Heimatland als Nachwuchskoordinator und U21-Nationaltrainer angestellt. Am letzten Freitag reichte er nach knapp siebenmonatiger Amtszeit die Kündigung ein, die aber nicht akzeptiert wurde. Die Verantwortlichen des FC St. Gallen befinden sich in Gesprächen mit dem luxemburgischen Verband, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Dabei geht es um die Höhe der Entschädigung, die der FCSG zu entrichten hat. Grundsätzlich sind sich die Parteien offenbar einig. In St. Gallen bestehen über Saibenes sofortigen Amtsantritt jedenfalls keine Zweifel.

Der ehemalige NLA- und NLB-Spieler Saibene wird heute (Dienstag) im Rahmen einer Medienkonferenz seine Unterschrift unter einen bis Ende Saison 2011/12 datierten Vertrag setzen, der für die ASL und die Challenge League Gültigkeit besitzt. Sein drittes Trainer-Engagement in der Schweiz nach jenen in Thun und Aarau beginnt am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen die Young Boys.

Saibene folgt auf den entlassenen Uli Forte und den in Sitten interimistisch coachenden Giorgio Contini. Beim 0:2 in Sitten sass der mit seiner Familie im Aargau wohnhafte Saibene neben dem neuen St. Galler Sportchef Heinz Peischl, um sein neues Team erstmals zu beobachten. Unter Peischl war Saibene in Thun Assistenztrainer, ehe er nach der Entlassung seines damaligen (und jetzigen) Chefs die Berner Oberländer ab März 2007 als Interimscoach vor dem Abstieg in die Challenge League bewahrte. In Aarau assistierte er bis zu dessen Entlassung im Herbst 2008 dem Polen Ryszard Komornicki, ein knappes Jahr später musste er selber als Chefcoach gehen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC St. Gallen hat mit dem luxemburgischen Fussballverband (FLF) eine einvernehmliche Lösung betreffend St. Gallens neuem ... mehr lesen
Neu-FCSG-Trainer Jeff Saibene.
Jeff Saibene, Sympathie- und Hoffnungsträger.
Am Dienstag wurde in St. Gallen der neue Cheftrainer Jeff Saibene offiziell vorgestellt. Der 42-Jährige will ab dem Heimspiel ... mehr lesen
Jeff Saibene möchte die Nachfolge Uli Fortes als Trainer des FC St. Gallen antreten. Der luxemburgische Verband (FLF) gab ... mehr lesen
Jeff Saibene.
Uli Forte wurde gestern von der Vereinsleitung des FCSG gefeuert.
Der am Dienstag beim ASL-Schlusslicht gefeuerte Trainer Uli Forte hat sich ... mehr lesen
Der FC St. Gallen hat sich wie erwartet von Trainer Uli Forte (36) getrennt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernehmen Giorgio ... mehr lesen
Schlechte Saisonleistung vom FCSG: Trainer Uli Forte wurde entlassen.
Premium Sponsor FC St. Gallen
work24.com
St. Leonhardstrasse 51
9000 St. Gallen
Premium Sponsor FC St. Gallen
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom FCSG.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom ...
St. Gallen - Lausanne 0:0  Der FC St. Gallen hat im Kampf um einen Platz in der Europa League einen Rückschlag erlitten. Die Ostschweizer kommen gegen den Tabellenletzten nicht über ein 0:0-Heimremis hinaus. 
Der Berner Michael Frey ist nach dem Spiel enttäuscht, während die Sion Spieler im Hintergrund feiern.
Sion ermauert sich Remis Der FC Sion hat sich bei den Young Boys in Bern ein torloses Remis ermauert. Die Berner nutzen die Chancen gegen Spielende nicht.
Young Boys und St. Gallen als Favoriten  Die Young Boys können heute gegen Sion einen grossen Schritt Richtung Europa League machen. Im zweiten Spiel trifft St. Gallen auf ...  
YB-Trainer Uli Forte will mit seinem Team die  Europa-League-Ambitionen wahren.
Eine Runde für den FC Basel Basel hat sechs Runden vor Schluss vier Punkte Vorsprung auf GC. Der Titelverteidiger gewinnt das erste von zwei Duellen mit ...
Thuner Jubel nach dem 0:2 durch Adrian Nikci.
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.