Challenge League
Jochen Dries wird Jacobacchi-Nachfolger
publiziert: Freitag, 3. Jun 2011 / 16:35 Uhr
Jochen Dries: Rückkehr zum SC Kriens.
Jochen Dries: Rückkehr zum SC Kriens.

Laut übereinstimmenden Medienberichten kehrt der Deutsche Jochen Dries zum SC Kriens zurück. Der 64-Jährige tritt beim Challenge-League-Verein die Nachfolge von Maurizio Jacobacci an.

Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
3 Meldungen im Zusammenhang
Dries ist beim Innerschweizer Klub kein Unbekannter. Von 1995 bis 1998 war er bereits Trainer der Innerschweizer und stieg 1997 mit dem Verein in die Nationalliga A auf. Der Deutsche begann seine Trainerkarriere in der Schweiz bereits 1977 und hat seitdem insgesamt 13 verschiedene Teams betreut.

Zuletzt war er Coach beim Walliser Zweitligisten Visp. Sein letztes Engagement im Profi-Fussball liegt bereits acht Jahre zurück: In der Saison 2003/04 war er beim damaligen NLB-Klub Lausanne unter Vertrag.

(dyn/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jochen Dries löst beim FC Sion den Tessiner Stefano Maccoppi als Trainer mit den nötigen Diplomen ab. Der 67-jährige ... mehr lesen
Jochen Dries wird den FC Sion unterstützen.
Jochen Dries wechselt zu Visp.
Jochen Dries (61) übernimmt laut der Zeitung «Walliser Bote» wie schon im Jahr ... mehr lesen
Challenge-League-Aufsteiger Bulle stellte nach sechs sieglosen Spielen in Serie Trainer Steve Guillod (35) am Dienstag mit ... mehr lesen
Jochen Dries.
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und mehr!
Zuletzt war Cissé als Coach der senegalesischen Olympia-Mannschaft tätig. (Symbolbild)
Zuletzt war Cissé als Coach der senegalesischen Olympia-Mannschaft ...
Neue Herausforderung  Der frühere Internationale Aliou Cissé (38) wird Nationaltrainer in seinem Heimatland Senegal. 
Nachfolger von Aguirre  Der Bosnier Vahid Halilhodzic (62) wird Nationaltrainer von Japan und damit Nachfolger des im Februar entlassenen Mexikaners Javier Aguirre.  
An die WM 2018 in Russland  Der frühere Top-Stürmer Patrick Kluivert hat einen neuen Job. Der Holländer wird Nationaltrainer von Curacao, dem Geburtsland seiner Mutter.  
Patrick Kluivert.
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die Berner verlängern den im Sommer auslaufenden Vertrag mit ihrem Topstürmer Guillaume Hoarau um drei Jahre bis ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1214
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1214
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1214
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1214
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg. (Archivbild)
Frauenfussball Schweizer Auftaktsieg beim Algarve Cup Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet erfolgreich ...
Fussball Videos
Zwei «Lamas» unter sich  Jonny Evans und Papiss Demba Cissé liefern ...  
Wie sich Noyok zum Affen macht  Dass Fussballer auch gute Schauspieler sein ...  
Vertrag bis 2018 verlängert  Die Young Boys können eine wichtige Personalfrage klären: Die ...  
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten