Katholische Kirche will an der EURO 08 präsent sein
publiziert: Donnerstag, 7. Dez 2006 / 12:56 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Dez 2006 / 16:39 Uhr

Bern - Den Teams und Organisatoren sollen Ruhe- und Besinnungsräume, meditative Angebote und Eucharistiefeiern angeboten werden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) habe eine Kommission mit der Koordination der Seelsorge rund um die Fussball-EM beauftragt, sagte Kurt Koch, Bischof des Bistums Basel und SBK-Vizepräsident, in Bern vor den Medien.

Die EURO 08 war eines der Themen, mit denen sich die Schweizer Bischöfe an ihrer am Mittwoch zu Ende gegangenen Versammlung in Wislikofen AG befasst hatten. Die Seelsorge rund um die Fussball-EM soll in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche organisiert werden. Kontakte mit dem EM-Organisationskomitee wurden bereits geknüpft.

Bilanz des Besuchs beim Papst

Der scheidende SBK-Präsident Amédée Grab, Bischof des Bistums Chur, und sein Nachfolger Kurt Koch zogen am Mittwoch ausserdem Bilanz des diesjährigen Ad-limina-Besuchs der Schweizer Bischöfe bei Papst Benedikt XVI.

Sie äusserten sich in diesem Zusammenhang auch zur Laienpredigt. Diese sei erlaubt und sogar eine Notwendigkeit, sagte Koch. Der Laientheologe als Beruf der Verkündigung sei unbestritten, doppelte Grab nach.

Dienste verbinden

Die Frage sei vielmehr, wie die verschiedenen Dienste innerhalb der Kirche miteinander existieren könnten, ohne sich ins Gehege zu kommen, sagte Koch. «Es gibt heute eine Tendenz, den Priester als jenen zu betrachten, der die Sakramente austeilt». Die Verkündigung sei in dieser Sichtweise ein Bereich, der jemand anderem überlassen werden könne. Jedoch sei die Verkündigung eine Kernaufgabe des Priesteramts.

An ihrer Versammlung in Wislikofen beschlossen die Bischöfe ausserdem, auf den 1. Januar 2009 das modularisierte Ausbildungssystem «ForModula» für bestimmte kirchliche Berufe einzuführen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten