BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Grasshoppers - Basel 0:4
Keine Zweifel mehr: Basel wird Meister
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2016 / 19:39 Uhr
Können die Anhänger von Basel bald die Meisterschafts-Party planen?
Können die Anhänger von Basel bald die Meisterschafts-Party planen?

Der FC Basel führt die enttäuschenden Grasshoppers auswärts in Unterzahl regelrecht vor. Nach dem 4:0 im Letzigrund steht der siebte Meistertitel der Bebbi in Serie eigentlich nicht mehr zur Debatte.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Affiche war für nationale Verhältnisse vielversprechend. Die Grasshoppers, seit einem weiteren Umbau im vergangenen Sommer erfrischend und angriffslustig, forderten den Dominator der letzten sechs Jahre heraus. Auch neutrale Experten hatten der statistisch besten Offensive die Qualität attestiert, den FC Basel beim ersten Rendez-vous seit dem 3:2-Coup im St.-Jakob-Park im letzten November erneut ernsthaft zu bedrängen.

Zwei Corner genügten dann aber dem FCB, alle Prognosen zu widerlegen und die Zürcher Hoffnungen frühzeitig auf den Nullpunkt zu senken. Nach 20 überaus einseitigen Minuten führte der Branchenprimus 2:0. Lang, vor seinem Wechsel ans Rheinknie während Jahren bei GC eine Leaderfigur, profitierte von einer ersten Desorientierung des GC-Keepers Joël Mall (12.). Das 2:0 begünstigte Philippe Senderos. Der Rückkehrer aus der Premier League fälschte einen scharfen Querpass von Breel Embolo ab, der aufgerückte Innenverteidiger Marek Suchy schob den Ball über die Linie.

In Unterzahl die Grasshoppers dominiert

Der FCB hatte mit der 2:0-Führung vor knapp 9500 Zuschauern mit den ersten beiden Angriffen klare Verhältnisse geschaffen. Pierluigi Tamis paralysierte und phasenweise mutlose Equipe reagierte auf den Fehlstart weitgehend ratlos.

Selbst der Platzverweis von Marc Janko (31.) änderte am Drehbuch nichts mehr. Dass der Liga-Topskorer tief in der eigenen Platzhälfte an der Seitenlinie gegen Moritz Bauer zum rustikalen Tackling angesetzt hatte und seine Equipe ohne Not schwächte, erschwerte die Situation Basels nicht einmal ansatzweise. Selbst in Unterzahl kontrollierten die Gäste den Kontrahenten problemlos - sie stellten den Rekordmeister am Ende gar bloss.

Für Senderos verlief das erste Spiel auf der Schweizer Klubbühne seit seiner Derniere mit Servette im Mai 2003 im Letzigrund (2:5) nicht wunschgemäss. Der Genfer bemühte sich an seinem 31. Geburtstag zwar, aber in verschiedenen Szenen fehlte ihm das Timing - die Jahre als Reservist in England haben Spuren hinterlassen.

Grasshoppers - Basel 0:4 (0:2)
9500 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 12. Lang (Delgado/Corner) 0:1. 20. Suchy (Embolo) 0:2. 54. Lang (Delgado) 0:3. 93. Zuffi (Steffen) 0:4.

Grasshoppers: Mall; Bauer, Senderos, Bamert, Lüthi (58. Antonov); Kamberi, Basic, Källström, Caio (77. Brahimi); Tarashaj (58. Tabakovic), Dabbur.

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Zuffi, Xhaka (89. Fransson); Embolo (52. Bjarnason), Delgado (70. Sporar), Steffen; Janko.

Bemerkungen: GC ohne Kubli (rekonvaleszent), FCB ohne Degen, Hoegh, Aliji (alle verletzt). 31. Rot gegen Janko (Foul). Verwarnungen: 26. Basic, 34. Lüthi (beide Foul), 70. Delgado (Unsportlichkeit).

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Taulant Xhaka wird für eine ... mehr lesen
Taulant Xhaka fällt nicht zum ersten Mal negativ auf. (Archivbild)
Taulant Xhaka steht im Visier.
Die Swiss Football League hat ... mehr lesen
Die Swiss Football League sperrt ... mehr lesen
Alain Bieri schickte den Österreicher gestern vorzeitig unter die Dusche.
Der FC Sion hat einen Trainerwechsel vorgenommen.
Der FC Sion hat einen Trainerwechsel vorgenommen.
Constantin hat entschieden  Trainerwechsel beim FC Sion: Der bisherige Nachwuchschef Sébastien Fournier übernimmt für Peter Zeidler, der seinen Posten räumen muss. mehr lesen 
Fischer-Nachfolger  Der FC Basel hat die Nachfolge von Urs ... mehr lesen
Raphael Wicky wird neuer Cheftrainer beim FC Basel.
Der FC Basel wird die Meisterfeier am 3. Juni durchführen.
Pfingstsamstag  Es gibt keinen Zweifel mehr: Der FC ... mehr lesen  
Wechsel nach Luxemburg  Jetzt ist es offiziell: Mario Mutsch verlässt den FC St. Gallen zum Saisonende und kehrt in seine luxemburgische Heimat zurück. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 0°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten