Heute Abend
Klappts für Chelsea mit Mourinho im dritten Anlauf?
publiziert: Mittwoch, 30. Apr 2014 / 09:04 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 30. Apr 2014 / 11:57 Uhr
Im dritten Versuch soll es für Jose Mourinho mit Chelsea endlich klappen.
Im dritten Versuch soll es für Jose Mourinho mit Chelsea endlich klappen.

Chelsea und Atletico Madrid, die zwei defensiv besten Teams in Europa, machen heute Abend den Finalgegner von Real Madrid in der Champions League untereinander aus. Das Hinspiel endete 0:0.

1 Meldung im Zusammenhang
Im dritten Versuch soll es für Jose Mourinho mit Chelsea endlich klappen. Zweimal war der Portugiese in seiner ersten Amtszeit bei den «Blues» im Halbfinal gescheitert, und auch mit Real Madrid bedeutete die Runde der letzten vier zuletzt dreimal in Folge Endstation für den charismatischen 51-Jährigen. Nun will «The Special One» das Verpasste nachholen. Dank des Heimvorteils steigen Mourinho und Chelsea als leichter Favorit ins Rückspiel.

Alle Mittel sind recht

Um den Final zu erreichen, sind Mourinho alle Mittel recht. Mit einer enorm defensiven Ausrichtung erreichte er vor einer Woche im Hinspiel in Madrid mit einem 0:0 das erhoffte Zwischenziel, nun soll zuhause an der Stamford Bridge der Weg nach Lissabon, wo am 24. Mai das Endspiel stattfindet, geebnet werden. Für Mourinho, der mit Porto (2004) und Inter Mailand (2010) die Champions League gewann, wäre es ebenso wie für Chelsea, das 2008 den Final erreichte und 2012 den Titel holte, der dritte Finaleinzug.

Atletico, der Europa-League-Sieger von 2012, stand erst einmal im Endspiel des wichtigsten europäischen Wettbewerbs. 1974 unterlagen die Madrilenen im Meistercupfinal im Wiederholungsspiel in Brüssel Bayern München 0:4, nachdem zwei Tage zuvor Hans-Georg Schwarzenbeck in der letzten Minute der Verlängerung mit dem 1:1-Ausgleich die Bayern in extremis in ein solches gerettet hatte.

«Eine Saison für die Ewigkeit»

Ausgerechnet im Jahr, in dem der damalige Atletico-Torschütze und spätere Atletico- und Nationaltrainer Luis Aragones verstorben ist, spielt die Mannschaft des Argentiniers Diego Simeone gross auf. «Eine Saison für die Ewigkeit», schrieb die Zeitung «Marca» nach dem Einzug in den Champions-League-Halbfinal. «Wir schweben auf einer Wolke, von der wir nicht mehr runterkommen wollen», sagte Captain Gabi nach dem 1:0 am Sonntag in Valencia, dem neunten Meisterschaftssieg Atleticos in Serie. Noch zwei Siege fehlen den Madrilenen zum ersten Meistertitel seit 1996.

Im Gegensatz zur Meisterschaft ist Atletico in der Champions League noch immer Aussenseiter, auch wenn es als einziges Team in dieser Saison in der Königsklasse noch ungeschlagen ist. Atletico hat in elf Champions-League-Spielen erst fünf Gegentreffer erhalten, in den letzten 13 Pflichtspielen kassierte Atletico lediglich drei Tore. Und da auch Chelseas Stärken vor allem in der Defensive liegen, dürfte auch der zweite Teil des Duells der letzten beiden Europa-League-Sieger von Taktik, Vorsicht und zwei sehr gut organisierten Defensivreihen geprägt sein.

Für Gesprächsstoff gesorgt

Der gewiefte Taktiker Mourinho liess sich vor dem Gipfeltreffen an der Stamford Bridge nicht in die Karten blicken - und sorgte wieder einmal für Gesprächsstoff und Verwirrung. Verteidiger John Terry (Knöchel) und Torhüter Petr Cech (Schulterluxation), die im Hinspiel verletzt ausgeschieden waren, kehrten überraschend ins Training zurück. Ihr Einsatz sei möglich, sagte Mourinho, der letzte Woche vom Saisonende der beiden in der Premier League gesprochen hatte. Wahrscheinlicher sind die Einsätze der zuletzt verletzten Offensivspieler Eden Hazard und Samuel Eto'o, die im Hinspiel gefehlt hatten. Sicher nicht dabei sein werden die gesperrten Frank Lampard und John Obi Mikel. Bei Atletico fehlt der gesperrte Gabi, der Einsatz von Mittelfeldspieler Arda Turan ist fraglich.

(ig/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chelsea hat sein Primärziel in Madrid ... mehr lesen
Diego Costa schiesst Cesar Azpilicueta an.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 15°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 18°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten