Meister Dortmund brilliert erneut
Köln steigt ab - Hertha rettet sich in die Relegation
publiziert: Samstag, 5. Mai 2012 / 18:12 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Mai 2012 / 12:02 Uhr
Wüste Szenen nach dem Abstieg der «Geissböcke».
Wüste Szenen nach dem Abstieg der «Geissböcke».

Der 1. FC Köln steigt zum fünften Mal aus der Bundesliga ab. Hertha Berlin bekommt in der Relegation eine Chance auf den Klassenerhalt.

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
4 Meldungen im Zusammenhang
Der 1. FC Köln ist der grosse Verlierer im Abstiegskrimi und muss zum fünften Mal den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. In der letzten Runde unterlagen die «Geissböcke» zuhause Bayern München 1:4 und wurden von Hertha Berlin noch vom 16. Platz verdrängt.

Die Berliner nutzten mit dem 3:1 gegen Hoffenheim ihre letzte Chance und dürfen trotz einer desaströsen Rückrunde in der Relegation gegen den Dritten der 2. Liga noch um den Ligaerhalt spielen. Änis Ben-Hatira war mit seinen zwei Toren Berliner Held.

Ausschreitungen in Köln

Nach dem Abstieg kam es im Kölner Stadion zu schweren Ausschreitungen. Einige Fans zündeten Rauchbomben, Pyrotechnik wurde abgebrannt. Schiedsrichter Florian Mayer beendete die Partie einige Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit, damit die Spieler beider Teams sicher in die Kabinen kommen konnten.

Die Polizei hatte sich schon zehn Minuten vor Spielende vor der Südtribüne aufgestellt und konnte nach ersten Informationen aus dem Stadion zunächst Schlimmeres verhindern.

Europacup-Abenteuer für Hannover

Den 7. Rang und den damit letzten freien Platz in der Europa League sicherte sich Hannover 96 mit einem 2:1 gegen Absteiger und Schlusslicht Kaiserslautern. Auch an der Europa League nehmen Stuttgart (3:2 gegen Wolfsburg) und Bayer Leverkusen teil.

Beim Abschied von Michael Ballack gewann Leverkusen durch drei Tore von Stefan Kiessling (7./31./89) und einen Treffer von Andre Schürrle (77.) 4:1 gegen Nürnberg, sicherte sich Platz fünf und kann somit direkt in der Gruppenphase der Europa League starten.

Dortmund in Feststimmung

Festtagsstimmung herrschte in Dortmund. Der BVB bekam zum zweiten Mal nacheinander die Meisterschale überreicht. Zuvor hatte die Borussia beim 4:0 gegen den SC Freiburg durch Tore von Jakub Blaszczykowski (5./39.) und Robert Lewandowski (20./26.) wahrlich meisterlich agiert. Nach 29 Spielen ohne Niederlage steht mit 81 Punkten ein weiterer Rekord in den Bundesliga-Annalen.

Torschützenkönig wurde erstmals Klaas-Jan Huntelaar. Der Holländer erzielte beim 3:2-Sieg Schalkes gegen Werder Bremen zwei Tore.

Resultate:
Borussia Dortmund - SC Freiburg 4:0. Nürnberg - Bayer Leverkusen 1:4. 1. FC Köln - Bayern München 1:4. Mainz - Borussia Mönchengladbach 0:3. Werder Bremen - Schalke 04 2:3. Augsburg - Hamburger SV 1:0. Hannover 96 - Kaiserslautern 2:1. Hertha Berlin - Hoffenheim 3:1. VfB Stuttgart - Wolfsburg 3:2.

Rangliste:
1. Borussia Dortmund 34/81 (80:25). 2. Bayern München 34/73 (77:22). 3. Schalke 04 34/64 (74:44). 4. Borussia Mönchengladbach 34/60 (49:24). 5. Bayer Leverkusen 34/54 (52:44). 6. VfB Stuttgart 34/53 (63:46). 7. Hannover 96 34/48 (41:45). 8. Wolfsburg 34/44 (47:60). 9. Werder Bremen 34/42 (49:58). 10. Nürnberg 34/42 (38:49). 11. Hoffenheim 34/41 (41:47). 12. SC Freiburg 34/40 (45:61). 13. Mainz 34/39 (47:51). 14. Augsburg 34/38 (36:49). 15. Hamburger SV 34/36 (35:57). 16. Hertha Berlin 34/31 (38:64). 17. 1. FC Köln 34/30 (39:75). 18. Kaiserslautern 34/23 (24:54).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fortuna Düsseldorf steigt auf, die Hertha ab! Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel in Berlin, reicht den Düsseldorfern im Rückspiel ein ... mehr lesen
Hertha-Hüter Thomas Kraft. (Archivbild)
Pechvogel Adrian Ramos. (Archivbild)
Ernüchterung bei Hertha Berlin. Der Hauptstadt-Klub verliert das Relegationshinspiel ... mehr lesen
Fortuna Düsseldorf nimmt 15 Jahre nach dem Abstieg wieder Kurs in Richtung Bundesliga. Dem Team von Norbert Meier reichte ... mehr lesen
Fortuna Düsseldorf ist vor 15 Jahren abgestiegen.
Frank Schäfer bleibt dem «FC» in einer anderen Funktion erhalten.
Frank Schäfer wird wie erwartet nicht Trainer bleiben beim Bundesliga-Absteiger ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Roman Bürki wird beim BVB zwar die Nummer 1, darf aber nur in der Liga ran.
Roman Bürki wird beim BVB zwar die Nummer 1, darf aber nur in der Liga ...
Goalie-Frage geklärt?  BVB-Coach Thomas Tuchel plant auf der Torhüter-Position eine Rotation zwischen Bürki und Weidenfeller. Demnach kommt der Schweizer nur in der Bundesliga zum Einsatz. 
Mit Bürkis Engagement (Bild) erhalten die Spekulationen um einen Abschied von Weltmeister-Ersatzkeeper Roman Weidenfeller neue Nahrung.
Bürki von Freiburg zu Borussia Dortmund Roman Bürki wechselt rund drei Wochen nach dem Abstieg mit dem SC Freiburg eine Etage höher zu Borussia Dortmund. Für den ...
Ilkay Guendogan verlängert seinen Vertrag.
Vorzeitig bis 2017 verlängert  Der deutsche Internationale Ilkay Gündogan bleibt wohl doch bei Borussia Dortmund.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Frauenfussball Japan steht dank Eigentor im Final Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in Kanada ...
Fussball Videos
Englands Bassett die Unglückliche  Titelverteidiger Japan steht bei der Frauen-WM in ...  
Frauen-WM  Die USA haben sich bei der Frauen-WM in Kanada ...   1
Copa America  Argentinien qualifiziert sich mit ...  
Sieg über Peru  Der Gastgeber steht im Final der Copa America. Chile ...  
Tschechiens Spieler des Jahrhunderts  Der frühere tschechische Spielmacher Josef ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 21°C 29°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 18°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten