UEFA-Cup-Gastspiel in Freiburg
Kollers Personalnot und Abwehrprobleme
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2001 / 20:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2001 / 20:55 Uhr

Freiburg - Wer ist rechzeitig wieder für die Abwehr fit? Diese Frage hat sich St. Gallens Trainer Marcel Koller vor dem Gastspiel beim SC Freiburg im Dreisam-Stadion (Donnerstag, 20.30 Uhr/TV live SF2 und ZDF) in den letzten Tagen wiederholt gestellt. Die Personalnot in der Hintermannschaft der Ostschweizer ist gross.

Neben den langzeitverletzten Imhof und Tato und dem rekonvaleszenten Marco Walker fällt auch der Argentinier Chaile mit einem Muskelfaserriss aus. Ob der Internationale Zellweger spielen kann, nachdem er nach seiner Risswunde in der Kniekehle gegen Xamax auch noch eine Oberschenkel-Verhärtung zuzog, bleibt bis zum Abend ungewiss. Zudem gilt es bei Torhüter Stöckli, Winkler, Oberli und Mokoena kleinere Blessuren zu pflegen. Die medizinische Abteilung der Ostschweizer hat jedenfalls Hochbetrieb.

Chaile fällt definitiv aus

«Chaile fällt aus. Er blieb zu Hause. Die Zeit ihn hinzukriegen, war zu knapp, das Risiko eines noch längeren Ausfalls zu gross», meint Koller, der Teamformation und Taktik dem Gesundheitszustand seiner Akteure anpassen muss. «Der Einsatz von Zellweger scheint realistischer, auch wenn er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte sein wird.» 20 Spieler fuhren am Mittwochmittag im Mannschaftscar ins Breisgau, darunter auch Jerren Nixon und Jan Berger, die in den letzten Spielen nicht mehr zum Stamm gehörten.

Aus der Ostschweiz fahren 1700 Fans in 24 Bussen ins Dreisam- Stadion, das nach UEFA-Norm 18 600 Sitzplätze anbieten kann. «Wir rechnen mit einem vollen Haus. Bis Mittwochabend waren nur noch 2500 Karten erhältlich», erzählte Klubpräsident Achim Stocker, der rüstige 66-jährige Pensionär.

St. Gallen hat im UEFA-Cup zweimal in Folge für Aufsehen gesorgt. Im Vorjahr bootete er Chelsea aus, ehe er an Brügge knapp scheiterte. Dieses Jahr hat er unerwartet Steaua Bukarest ausgeschaltet und ist auch gegen den SC Freiburg nicht chancenlos.

Freiburg im (Zwischen)Tief?

Während sich St. Gallen nach harzigem Start in der Meisterschaft aufgefangen hat, seit acht Spielen ungeschlagen ist und 20 von 24 möglichen Punkten geholt hat, belegt der SC Freiburg nach neun Bundesliga-Runden mit neun Punkten nur den 14. Rang. Am Samstag reichte es nur zu einem 2:2-Heimremis gegen den Tabellenletzten St. Pauli. «Wir gehen auf dem Zahnfleisch», bemerkte Finke, der dienstälteste Bundesliga-Trainer.

Der ehemalige Gymnasiallehrer, der im Breisgau seine 11. Saison in Angriff genommen hat, kann ebenfalls nicht aus dem Vollen schöpfen: Der nigerianische Stürmer Tanko laboriert an einem Bluterguss im Oberschenkel, sollte aber dennoch einlaufen können. Abwehrspieler Stefan Müller beklagt eine Wadenblessur, der georgische Internationale Zkitischwili ist erkrankt. Dafür sind die beiden Teamstützen Diarra und Coulibaly von ihren Einsätzen mit dem Nationalteam von Mali zurückgekehrt. Zusammen mit Jung- Nationalspieler Sebastian Kehl, dem Riesen Richard Golz (199 cm) im Tor, den weiteren Georgiern Kobiaschwili und Iaschwili sowie dem Tunesier Sellimi bleiben allerdings genügend Klassespieler, um zu bestehen.

«Der Ausgang ist offen», meint Finke, wohl wissend, wie mühsam sich sein Team über die Slowaken aus Puchov (a 0:0, h 2:1) hinweg gesetzt hat. Tankos 2:1-Siegestreffer fiel erst in der 89. Minute.

Voraussichtliche Teams:

Freiburg: Golz; Kondé, Kehl, Diarra; Kehl; Willi, Zeyer, Kobiaschwili; Coulibaly, Tanko/But; Sellimi, Iaschwili.

St. Gallen: Stöckli; Jenny, Zellweger, Winkler, Dal Santo; Zanni, Oberli/Müller, Guido, Mokoena, Di Jorio; Gane.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Europa League. Die Spanier setzen sich im Final im ... mehr lesen  
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen
Liverpoolfans am Barfüsserplatz.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=144&lang=de