BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Schwacher Saisonstart
Komornicki wird Yakins Nachfolger beim FC Luzern
publiziert: Montag, 20. Aug 2012 / 18:43 Uhr
Ryszard Komornicki löst Yakin ab.
Ryszard Komornicki löst Yakin ab.

Der schwache Saisonstart des FC Luzern ist für Murat Yakin verhängnisvoll: Der Basler Trainer wird beim FCL per sofort freigestellt. Nachfolger wird Ryszard Komornicki.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Luzerner haben in den ersten sechs Runden nie gewonnen und liegen mit nur drei Punkten auf dem zweitletzten Tabellenplatz. Am Sonntag verloren sie zuhause gegen die Grasshoppers nach einer indiskutablen Leistung 0:2. In der Schlussphase gab es «Murat raus!»-Rufe von den Tribünen.

Yakin stand in seiner zweiten Saison mit dem FCL. In der letzten Spielzeit führte er die Innerschweizer auf Platz 2 und in den Cupfinal. Zuvor hatte er auch in Thun erfolgreich gearbeitet, die Berner Oberländer in die Super League geführt (2009/2010) und dann ohne Probleme in der höchsten Liga gehalten (2010/2011).

Nachfolger Komornicki arbeitete zuletzt in Wohlen in der Challenge League. Der Pole schaffte mit den Aargauern dank einem Schlussspurt den Klassenerhalt, bekam aber trotzdem keinen neuen Vertrag. Beim FC Luzern stand Komornicki schon in der Saison 2001/2002 an der Seitenlinie. Er wurde damals nach wenigen Runden entlassen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel trennt sich überraschend von seinem Coach Heiko Vogel. Die Nachfolge tritt Murat Yakin an, der einen Vertrag ... mehr lesen
In der Schweiz ganz Oben angekommen: Murat Yakin ist zurück am Rheinknie.
Zuletzt erfolglos in Luzern: Trainer Murat Yakin wurde entlassen.
Die Super-League-Saison hat ihren ersten Trainerwechsel. Der FC Luzern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Eine Chance für die Kleinen und drohende Blamagen für die Grossen.
Eine Chance für die Kleinen und drohende Blamagen für die Grossen.
Titelverteidiger FCZ muss nach La Chaux-de-Fonds  Die Kugeln haben gesprochen: Die erste Runde des Schweizer Cups ist gezogen. Grosse Überraschungen gab es dabei nicht, jedoch bekommt die Stadt Basel an zwei Tagen Besuch aus der Super League. mehr lesen 
Routinier erhält Zweijahresvertrag  Der FC Aarau hat den routinierten Torhüter Lorenzo Bucchi verpflichtet. mehr lesen  
Luzern - Sion 2:2  Der FC Luzern verhindert in letzter Minute eine herbe Enttäuschung nach einer grossartigen Saison und erzielt dank Marco Schneuwly den 2:2-Ausgleich gegen Sion, das die Europa League verpasst. mehr lesen  
Die Tessiner sichern sich mit diesem Sieg den Klassenerhalt.
Souveräner Lugano-Sieg gegen St. Gallen Aufsteiger Lugano bleibt in der Super League. Die Tessiner sichern sich am letzten Spieltag dank einem souveränen 3:0 gegen St. ...
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten