Das Teamportrait der Kroaten
Kroatien: Im Schatten der 98er-Generation
publiziert: Montag, 26. Mai 2014 / 15:00 Uhr
Kroatien eröffnet gegen Brasilien die WM 2014.
Kroatien eröffnet gegen Brasilien die WM 2014.

Kroatien erlebte seine Sternstunde 1998, als es in Frankreich sensationell den 3. Rang belegte. Seither qualifizierte sich das Team noch zweimal für eine WM, kam aber nicht über die Vorrunde hinaus.

2 Meldungen im Zusammenhang
Auch an der EM 2012 war bereits nach den Gruppenspielen Endstation. In Brasilien hat Kroatien zumindest einen grossen Auftritt auf sicher. Am 12. Juni bestreitet es das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber. Mit Abwehr-Routinier Josip Simunic, der das gesamte Turnier wegen eines faschistischen Grusses verpasst, und Mario Mandzukic, der eine Sperre absitzen muss, fehlen dann zwei Teamstützen.

Nationalcoach Niko Kovac, der die Mannschaft über die Barrage gegen den Schweizer Qualifikationsgegner Island nach Brasilien geführt hat, hält die Erwartungen eher tief: «Wenn wir eine Runde weiterkommen, haben wir sicher schon Grosses erreicht.» Dabei gibt es im kroatischen Kader doch den einen oder andern Spieler, der seine Klasse schon unter Beweis gestellt hat, etwa im Mittelfeld Luka Modric, der Basler Ivan Rakitic und der junge Mateo Kovacic. Darijo Srna, Ivica Olic, Eduardo und Mandzukic sind weitere bekannte Leistungsträger.

Kroatien in Zahlen

Einwohner: 4,3 Mio.
Hauptstadt: Zagreb.
Gründung Verband: 1912.
FIFA-Ranking: 20.
Trainer: Niko Kovac (Kro/seit 2013).
WM-Teilnahmen (3): 1998, 2002, 2006.
Bestes WM-Resultate: 3. Platz (1998).
Qualifikation: 2. Platz in der Gruppe A hinter Belgien; Sieg in der Barrage gegen Island.
Bester Torschütze Qualifikation: Mario Mandzukic (4 Tore).
Bekannteste Spieler: Luka Modric (Real Madrid), Mario Mandzukic (Bayern München), Ivan Rakitic (FC Sevilla).

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2014 Kroatien reagiert auf die Verletzung ... mehr lesen
Milan Badelj darf doch noch an die WM.
Josip Simunic muss definitiv zuhause bleiben.
WM 2014 Die Sperre von zehn Länderspielen ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots: Brasilien, Italien, Deutschland, Holland und viel ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten