Testspiel in Irland
Lang und Dzemaili in der Startformation
publiziert: Freitag, 25. Mrz 2016 / 19:37 Uhr
Michael Lang ersetzt den verletzten Stephan Lichtsteiner. (Archivbild)
Michael Lang ersetzt den verletzten Stephan Lichtsteiner. (Archivbild)

Nationalcoach Vladimir Petkovic lässt die Schweiz gegen Irland so antreten, wie es aufgrund der Eindrücke in den Trainings erwartet worden ist. Blerim Dzemaili und Michael Lang spielen von Beginn weg.

1 Meldung im Zusammenhang
Michael Lang vom FC Basel ersetzt auf der rechten Abwehrseite den an der Wade verletzten Stephan Lichtsteiner. Die Verteidigung wird komplettiert durch Fabian Schär, Timm Klose und Ricardo Rodriguez. Im Tor steht Stammkeeper Yann Sommer.

Blerim Dzemaili rückt ins Team, weil Xherdan Shaqiri ebenfalls angeschlagen ist (Oberschenkel). Er bekam den Vorzug gegenüber Pajtim Kasami. Ob der Zürcher in Diensten von Genoa zusammen mit Granit Xhaka und dem Captain Valon Behrami ein Dreier-Mittelfeld bildet, oder eher weiter vorne und hinter Mittelstürmer Haris Seferovic agiert, wird sich im Spiel zeigen.

Auf den Seiten nominierte Petkovic den Basler Breel Embolo sowie Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen. In Abwesenheit des nicht aufgebotenen Gökhan Inler nimmt Xhaka im Mittelfeld die zentrale Position vor der Abwehr ein.

Schweizer Aufstellung gegen Irland:
Sommer; Lang, Schär, Klose, Rodriguez; Dzemaili, Xhaka, Behrami; Embolo, Seferovic, Mehmedi.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Nationalteam eröffnet das EM-Jahr mit einem Testspiel in Dublin gegen Irland, das sich ebenfalls für die Endrunde in Frankreich qualifiziert hat. mehr lesen
Shani Tarashaj während des Trainings.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Das Aufgebot für die WM-Qualispiele gegen Ungarn und Andorra ist bekannt.
Das Aufgebot für die WM-Qualispiele gegen Ungarn und Andorra ist bekannt.
Aufgebot  Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat sein Aufgebot für die WM-Qualispiele gegen Ungarn und Andorra bekannt gegeben. Mit Valentin Stocker gibt es einen Rückkehrer. mehr lesen 
Trikot-Gate: Die Gründe  Bei der Schweizer Nationalmannschaft fielen gegen Frankreich die ständig zerrissenen Trikots auf. Dafür ... mehr lesen  
Die Schweizer Nationalmannschaft hat «Probleme» mit ihren Trikots.
Josip Drmic will im Spätsommer bei Gladbach wieder angreifen.
Verletzter Stürmer optimistisch  Josip Drmic ist zuversichtlich, dass er gestärkt aus seiner Verletzungspause zurückkommt. mehr lesen  
Neuerliche Auszeichnung  Granit Xhaka wurde an der EM zum zweiten Mal in Folge zum Man of the Match gewählt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -5°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 0°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten