29. Runde
Leicester City nun fünf Punkte vor den Hotspurs
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 16:43 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 20:47 Uhr
Jubel von Alexis Sanchez.
Jubel von Alexis Sanchez.

In der Premier League läuft weiterhin vieles für den Überraschungsleader Leicester City. Der Tabellenführer siegte in Watford 1:0 und liegt nun fünf Punkte vor Tottenham Hotspur (2:2 gegen Arsenal).

Das 2:2 zwischen den Londoner Rivalen nach einer turbulenten zweiten Halbzeit spielte Leader Leicester City in die Karten. Er vergrösserte wenige Stunden später dank des 1:0 in Watford den Vorsprung auf Tottenham Hotspur auf fünf Punkte; Arsenal und Manchester City (4:0 gegen Aston Villa) liegen acht beziehungsweise zehn Punkte zurück.

Bereits in der letzten Runde war vieles für Leicester City gelaufen. Der Leader war da zwar nur zu einem Unentschieden gekommen (gegen West Bromwich Albion), doch tags darauf setzte es für die Verfolger Tottenham Hotspur, Arsenal und Manchester City durchwegs Niederlagen ab.

In Watford siegte Leicester dank eines Tores des Algeriers Mahrez kurz nach der Pause. Es war der 15. Saisontreffer des Nordafrikaners. Zusammen mit Sturmpartner Jamie Vardy hat Mahrez in dieser Spielzeit schon 34 Tore erzielt. In der nächsten Runde könnte das Team von Trainer Claudio Ranieri einen weiteren Schritt zum sensationellen Titel machen. Es empfängt dann den Tabellen-Vorletzten Newcastle United.

Kein Sieger zwischen Tottenham und Arsenal

Das Derby zwischen Tottenham und Arsenal schien in der 55. Minute die entscheidende Wende zu nehmen: Beim Stande von 1:0 für Arsenal sah der "Gunners"-Mittelfeldspieler Francis Coquelin für ein unnötiges Foul an der Seitenlinie die Gelb-Rote Karte. Sieben Minuten später stand es 2:1 für Tottenham.

Das Tor zur Führung erzielte dabei Topskorer Harry Kane mit einem sehenswerten Schlenzer aus halblinker Position von der Strafraumgrenze. Es war der 17. Treffer von Kane in der Premier League in dieser Saison.

Die Tore des Tages schoss aber trotzdem Arsenal: Das 1:0 durch den Waliser Aron Ramsey war sogar noch schöner als der Treffer von Kane. Der Mittelfeldspieler lenkte den Ball nach einer Serie von direkt gespielten Pässen mit dem Absatz ins Tor (39.).



Das 2:2 durch den Chilenen Alexis Sanchez war zwar nicht schön anzusehen, aber es war eben umso wichtiger, weil Arsenal dadurch in Unterzahl und nach einem Doppelschlag gegen sich doch noch zu einem Punkt kam. Für Sanchez hatte der Treffer auch eine wichtige persönliche Note; es war sein erstes Tor seit dem 17. Oktober 2015.

Resultate:
Tottenham Hotspur - Arsenal 2:2. Chelsea - Stoke City 1:1. Everton - West Ham United 2:3. Southampton - Sunderland 1:1. Manchester City - Aston Villa 4:0. Newcastle - Bournemouth 1:3. Swansea City - Norwich City 1:0. Watford - Leicester City 0:1.

Rangliste:
1. Leicester City 29/60 (52:31). 2. Tottenham Hotspur 29/55 (51:24). 3. Arsenal 29/52 (46:30). 4. Manchester City 28/50 (52:31). 5. West Ham United 29/49 (45:33). 6. Manchester United 28/47 (37:26). 7. Stoke City 29/43 (31:34). 8. Liverpool 27/41 (41:36). 9. Southampton 29/41 (36:29). 10. Chelsea 29/40 (43:39). 11. Everton 28/38 (51:39). 12. Watford 29/37 (29:30). 13. West Bromwich Albion 28/36 (29:36). 14. Bournemouth 29/35 (35:45). 15. Crystal Palace 28/33 (31:37). 16. Swansea City 29/33 (28:37). 17. Sunderland 29/25 (35:54). 18. Newcastle 28/24 (28:53). 19. Norwich City 29/24 (31:54). 20. Aston Villa 29/16 (22:55).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Kevin Mbabu wechselt auf Leihbasis zu den Young Boys.
Kevin Mbabu wechselt auf Leihbasis zu den Young Boys.
Hoarau fällt aus  Die Young Boys haben mit Kevin Mbabu einen neuen Spieler verpflichtet. Gleichzeitig müssen sie mehrere Wochen auf Topstürmer Guillaume Hoarau verzichten. mehr lesen 
YB holt Verstärkung aus Österreich Die Young Boys haben mit Thorsten Schick und Kwadwo Duah zwei neue Spieler für die 1. Mannschaft verpflichtet.
Thorsten Schick und Kwadwo Duah verstärken die Young Boys.
Arsène Wenger lockt  Der FC Arsenal hat bei seiner Verteidigersuche noch immer keinen Abschluss vermelden können. Fabian Schär soll nun auch wieder im Fokus der Gunners stehen. mehr lesen  
Valencia buhlt um Hoffenheims Abwehrspieler Fabian Schär.
Valencia verstärkt Bemühungen um Schär Innenverteidiger Fabian Schär ist bei Valencia ein ganz heisses Thema.
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten