Leicester festigt Leaderposition mit knappem Sieg
publiziert: Montag, 14. Mrz 2016 / 23:33 Uhr
Shinji Okazaki ist nach seinem wichtigen Treffer zum 1:0.
Shinji Okazaki ist nach seinem wichtigen Treffer zum 1:0.

Leicester City, die Überraschungsmannschaft in der englischen Meisterschaft, festigt seine Leaderposition mit einem 1:0-Heimerfolg gegen das abstiegsbedrohte Newcastle United.

Das Tor, das Leicester einen Vorsprung von fünf Punkten auf Verfolger Tottenham erhält, erzielte nach 25 Minuten der Stürmer Shinji Okazaki. Der Japaner, der fünf Saisons in der deutschen Bundesliga bei Stuttgart und Mainz gespielt hatte, traf nach einer Einzelleistung im Strafraum mit einem Scherenschlag.

Bei Leicester kam Gökhan Inler nicht zum Einsatz, aber immerhin war der Schweizer Internationale als Ersatzspieler nominiert, nachdem er eine Zeitlang nicht einmal im Aufgebot gestanden war. Ebenfalls Ersatz war - bei Newcastle - bis zur 87. Minute der Ivorer Seydou Doumbia, der einst in der Schweiz bei den Young Boys für Furore gesorgt hatte und später auch bei ZSKA Moskau ein Leistungsträger war. Doumbia gehört der AS Roma, in Newcastle ist er Leihspieler. In Rom konnte er sich nicht durchsetzen.

In dieser Saison läuft sehr vieles für Leicester City. Die Mannschaft von Trainer Claudio Ranieri hat 12 ihrer 19 Siege mit einem Tor Differenz errungen.

Leicester City - Newcastle United 1:0 (1:0)
31'824 Zuschauer. - Tor: 25. Okazaki 1:0. - Bemerkungen: Inler bei Leicester City Ersatz.

Rangliste:
1. Leicester City 30/63. 2. Tottenham Hotspur 30/58. 3. Arsenal 29/52. 4. Manchester City 29/51. 5. West Ham United 29/49. 6. Manchester United 29/47. 7. Liverpool 28/44. 8. Southampton 30/44. 9. Stoke City 30/43. 10. Chelsea 29/40. 11. West Bromwich Albion 29/39. 12. Everton 28/38. 13. Bournemouth 30/38. 14. Watford 29/37. 15. Crystal Palace 29/33. 16. Swansea City 30/33. 17. Sunderland 29/25. 18. Norwich City 30/25. 19. Newcastle 29/24. 20. Aston Villa 30/16.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Xherdan Shaqiri will nicht für immer bei Stoke City spielen.
Xherdan Shaqiri will nicht für immer bei Stoke City spielen.
Wechsel angekündigt  Xherdan Shaqiri weilte in dieser Woche in der Schweiz und war als Botschafter zu Gast im Coca-Cola-Weihnachtstruck im Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity. Dabei äusserte sich der Nati-Star auch zu seinen Zukunftsplänen. mehr lesen 
Gut angepasst  Arsenals Trainer Arsène Wenger hat Neuzugang Granit Xhaka für dessen Fortschritte und Entwicklung bei den Gunners gelobt. mehr lesen  
Arsène Wenger lobt die Entwicklung von Granit Xhaka bei Arsenal.
Nach Aussagen über den Klub  Stoke Citys Trainer Mark Hughes hat sich über die eher negativen Äusserungen von Ottmar Hitzfeld über die Potters nicht gerade erfreut und lädt den ehemaligen Naticoach ein, sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen. mehr lesen  
Xherdan Shaqiri verblüfft mit einem Elastico.
Grandioser Elastico  Dribbelkönig Xherdan Shaqiri ist beim 1:0-Auswärtssieg von Stoke City bei Watford seinem Ruf wieder ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten