«Les Bleus»: Eklat wegen Beleidigung
publiziert: Samstag, 19. Jun 2010 / 11:39 Uhr
Unschöne Worte kamen von Nicolas Anelka.
Unschöne Worte kamen von Nicolas Anelka.

Die französische Zeitung «L'Equipe» hat in ihrer Samstags-Ausgabe für Aufsehen gesorgt. In grossen Lettern steht auf der Titelseite eine heftige Beleidigung, die Stürmer Nicolas Anelka Nationaltrainer Raymond Domenech an den Kopf geworfen haben soll.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Va te faire enculer, sale fils de pute!» Ein solch beleidigendes Zitat auf der Titelseite einer renommierten Sportzeitung ist äusserst selten. Der Ausspruch trieb wohl so manchem Radio-Sprecher die Schamesröte ins Gesicht, als am Samstagmorgen der «Grande Nation» das Neuste aus Südafrika berichtet wurde. «Les Bleus» sind nach dem 0:2 gegen Mexiko offenbar völlig ausser Kontrolle geraten.

Laut «L'Equipe» sei Domenech beim Halbzeit-Stand von 0:0 gegen die Mittelamerikaner auf Anelka zugegangen und habe ihm die taktische Anweisung gegeben, nicht zu weit vorne stehen zu bleiben. Daraufhin habe Anelka seinen Trainer mit den bereits erwähnten Worten beleidigt, worauf ihm Domenech entgegnet habe: «Okay, du gehst raus.» In der zweiten Halbzeit wurde der Chelsea-Stürmer durch André-Pierre Gignac ersetzt.

Anelka sei aber nicht der einzige Franzose gewesen, der sich völlig daneben benommen habe, so «L'Equipe» weiter. William Gallas, der schon vor WM-Beginn mitgeteilt hatte, dass er gegenüber den Medien kein Wort sagen würde, zeigte einem Journalisten des Fernsehsenders TF1 den Mittelfinger, als dieser ihm das Mikrofon hinhielt.

(fkl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mathieu Valbuena war die Enttäuschung förmlich anzusehen.
WM 2010 In seinem WM-Tagebuch berichtet ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten