BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Letzigrund bleibt bis 1. März geschlossen
publiziert: Donnerstag, 11. Feb 2010 / 20:44 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 11. Feb 2010 / 21:35 Uhr

Bei einer Kontrolle der Dachkonstruktion im Zürcher Letzigrund konnte die genaue Ursache eines Risses noch nicht gefunden werden. Deshalb sind weitere Untersuchungen nötig. Das Stadion bleibt darum bis zum 1. März geschlossen, wie die Stadt Zürich am Donnerstag mitteilte.

Mit einem Gerüst wird das Dach des Stadion Letzigrund verstärkt.
Mit einem Gerüst wird das Dach des Stadion Letzigrund verstärkt.
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Meisterschaftsspiele GC - Aarau vom Samstag, FCZ - GC am 20. Februar sowie GC - Sion am 27. Februar werden deshalb verschoben. Auch die Trainings und Kleinanlässe im Innern des Stadion finden gemäss Stadionmanager Peter Landolt nicht statt.

Von den Vereinen wird in Zusammenarbeit mit Swiss Football abeklärt, ob die Meisterschaftspartien an neuen Daten angesetzt werden oder ob sie in anderen Stadien augetragen werden. Im Falle von GC - Sion ist ein Platzabtausch denkbar.

Falls das Stadion Letzigrund über den 1. März hinaus geschlossen bleibt, müsste auch das Testspiel Schweiz - Uruguay vom 3. März an einen anderen Austragungsort vergeben werden.

Keine weiteren Risse

Am 8. Februar wurde das Stadion Letzigrund geschlossen, weil bei einer Kontrolle ein Riss in einem der stählernen Dachträger entdeckt worden war. Das Stadion wurde daraufhin aus Sicherheitsgründen geschlossen und die schadhafte Stelle unverzüglich mit einem Gerüst unterstützt.

Ein Expertenteam untersuchte daraufhin sämtliche 31 Träger. Bei dieser visuellen Prüfung wurden keine zusätzlichen Risse mehr entdeckt. Zwei weitere vermeintliche «Risse» konnten durch eine vertiefte Prüfung mit einer Sonde nicht bestätigt werden.

Die Experten werden die Untersuchungen am Dach mit zusätzlichen technischen Verfahren fortführen. Diese sollen den Einblick in das Innere der Stahlträger ermöglichen. Die 31 Träger befinden sich mehrheitlich im Innern der Holzverkleidung der Stadiondecke. Die Untersuchungen sind sehr aufwendig und müssen über das Dach durchgeführt werden.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Zürich trifft heute Sonntag ab 16.00 Uhr auf den FC Luzern und hofft im wieder freigegebenen Letzigrund auf einen Befreiungsschlag. mehr lesen 
Alle 31 Dachträger müssen verstärkt werden.
Der FCZ ist das erste der beiden ... mehr lesen
Zürich - Bei der Untersuchung des ... mehr lesen
Einer der Stahltraeger der Dachkonstruktion des Letzigrund Stadions.
Das Testspiel Schweiz gegen Uruguay vom 3. März findet nicht im Zürcher Letzigrund statt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein defekter Stahlträger, Garderoben-Umbauten und die heftigen Schneefälle der letzten Tage führen am Wochenende zu einem arg reduzierten Spielbetrieb in der Swiss FootballLeague. mehr lesen 
Zürich - Bei einer Routinekontrolle im Stadion Letzigrund haben Baufachleute einen Riss im Dach entdeckt. Er ist zwar nur wenige Zentimeter lang und oberflächlich gar nicht erkennbar, wie ein Sprecher betont, aus Sicherheitsgründen wird das gesamte Stadion aber bis Donnerstag gesperrt. mehr lesen 
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei Ligakonkurrent FC Thun und schnappen sich den portugiesischen Flügelspieler Nuno da Silva. mehr lesen 
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: ... mehr lesen
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar ... mehr lesen  
Teams werden abgemeldet  Nach dem FC Basel strukturieren auch die Grasshoppers den Kinderfussball ab nächster Saison neu. Die Mannschaften U9, U10 und U11 werden aus dem Spielbetrieb genommen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=338