Fussball in Deutschland
Leverkusen im Spielrausch - Bayern schnitzerten erneut
publiziert: Samstag, 24. Nov 2001 / 20:09 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Nov 2001 / 20:32 Uhr

Berlin - Die Bayern sind in der Bundesliga etwas aus dem Tritt gekommen. Nur 0:0 im Olympiastadion gegen das kriselnde Nürnberg. Ganz anders Leader Bayer Leverkusen, das gegen den HSV 4:1 gewann. Oliver Neuville schoss drei Tore. Der Schweizer Nationalspieler Marc Zellweger schoss bei seinem Debüt mit Köln ein Tor und gewann auf St.Pauli 2:1. Der Schweizer Nationalgoali Jörg Stiel verlor mit Gladbach 1:3 in Wolfsburg.

An der Tabellenspitze vergrösserte Leader Bayer Leverkusen dank des 4:1 gegen den HSV den Vorsprung auf Bayern München (0:0 gegen Nürnberg) auf vier Punkte.

Zellwegers grosser Einstand

Sieben Spiele in Folge hatte Köln zuletzt verloren und war auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Beim Einstand von Marc Zellweger ging es für die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen endlich aufwärts. Auf St. Pauli, wo die Kölner vor 23 Jahren ihren letzten Meistertitel gewonnen hatten, lenkte Zellweger in der 31. Minute einen Freistoss von Marco Reich beim näheren Pfosten zum vorentscheidenden 2:0 ins Tor. Nur drei Minuten zuvor hatte der Sambier Andrew Sinkala das 1:0 erzielt. Zellweger, der in der Dreier-Abwehr durchspielte, meinte nach der Partie: «Ich habe wohl das Glück aus der Schweiz mitgebracht.»
Dieses brauchten die Westfalen in Hamburg vor allem in der Schlussphase. In den letzten Minuten stand St. Pauli, die schwächste Heimmannschaft der Bundesliga, dem Ausgleich mehrmals nahe, nachdem dem Amerikaner Corey Gibbs in der 87. Minuten der Anschlusstreffer gelungen war.

Neuvilles Torriecher

Einen erfolgreichen Nachmittag hatte auch Oliver Neuville, ebenfalls ein Akteur mit Nationalliga-Vergangenheit. Der ehemalige Servettien schoss bei Leverkusens 4:1 gegen den Hamburger SV drei Tore innert 36 Minuten. Der Champions-League-Teilnehmer erreichte somit den siebten Erfolg in Serie, was Vereinsrekord bedeutet. Der HSV, der seit vier Partien ohne Sieg ist, ging durch Jörg Albertz früh in Führung (7.), doch der Internationale Michael Ballack glich schon in der 14. Minute für Leverkusen aus.

Bayerns Negativserie

Während der ungeschlagene Leader Leverkusen von Sieg zu Sieg eilt, blieb Verfolger Bayern München zum 3. Mal in Serie ohne Erfolg. Nach dem 0:1 vor Wochenfrist in Bremen und dem 1:1 gegen Manchester United in der Champions League musste sich der Meister im Derby gegen Aufsteiger Nürnberg mit dem 0:0 begnügen. Die überlegenen Münchner, bei denen Ciriaco Sforza erst in der 74. Minute eingewechselt wurde, vergaben die beste ihrer vielen Chancen schon in der Startphase. Doch Torschützenleader Claudio Pizarro scheiterte mit einem Penalty an Nürnbergs Torhüter Darius Kampa (13.).

Jörg Stiel wehrlos

Jörg Stiels Borussia Mönchengladbach nähert sich immer mehr den Abstiegsplätzen. Nach dem 1:3 in Wolfsburg beträgt die Reserve der «Fohlen» auf den 16. Platz noch drei Zähler. Nur einmal in den letzten zehn Begegnungen gewann die Mannschaft des Schweizer Torhüters, der bei allen Gegentreffern chancenlos war. In Wolfsburg war die 6. Saisonniederlage schon nach 22 Minuten besiegelt, nachdem der Kroate Tomislav Maric (6.) und der Ex-Servettien Martin Petrow (22.) mit abgelenkten Schüssen erfolgreich waren. Für den Bulgaren war es das 4. Tor in dieser Spielzeit.

Herthas punktete in Rostock

Servettes UEFA-Cup-Gegner Hertha Berlin erreichte in Rostock in der Schlussphase immerhin noch das 1:1, blieb aber erstmals seit vier Spielen ohne Sieg. Marko Rehmer, der zwei Tage zuvor in Genf noch verletzt ausgeschieden war, glich in der 82. Minute die Rostocker Führung durch René Rydlewicz (Foulpenalty, 67.) aus.

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte ... mehr lesen
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf Leihbasis dem VfB Stuttgart an. mehr lesen  
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten