Lugano bezahlt Flüge der schwedischen Nati
publiziert: Montag, 7. Jan 2008 / 16:27 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jan 2008 / 15:59 Uhr

Bern - Lugano zahlt der schwedischen Fussball-Nati als Gastgeberin während der EURO 2008 die Flüge an die Gruppenspiele in Österreich. Den übrigen Schweizer Städten, die EURO-Teams beherbergen, ist eine solche Verwendung von Steuergeldern zu heikel.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Drei-Kronen-Team logiert während des Turniers im Hotel «Villa Sassa». Die Übernahme der Flugkosten sei Bedingung gewesen, um die Schweden ins Tessin zu locken, bestätigte der für das Ressort Sport und Tourismus zuständige Stadtrat Giovanni Cansani (SP) einen Bericht der «SonntagsZeitung».

Lugano müsse dafür 70'000 bis 80'000 Franken ausgeben. Sollten sich die Schweden, die ihre Gruppenspiele in Salzburg und Innsbruck bestreiten, wie schon vor vier Jahren für den Viertelfinal qualifizieren, würde die UEFA für die weiteren Reisekosten aufkommen.

Tessin will attraktiver werden

Dank den Fussball-Stars soll Lugano im hohen Norden wieder zu einer gefragten Reisedestination werden. Einen ähnlichen Werbeeffekt erhoffen sich die Tessiner Tourismus-Manager in Deutschland, da die deutsche Nationalmannschaft während der EURO 2008 in Ascona logiert und in Tenero trainiert.

Im Gegensatz zu den Schweden bezahlen die Deutschen ihr Flüge zu den Spielen in Österreich aber selbst, sagte Patrick Lardi, Vizedirektor von TicinoTurismo. Auch die übrigen Schweizer Gaststädte halten es gleich.

So kommen die rumänischen Kicker, die in Abtwil westlich von St. Gallen logieren und in Zürich und Bern ihre Gruppenspiele austragen, nicht in den Genuss von öffentlichen Geldern. Gleiches gilt für die Franzosen und Holländer, die im Kanton Waadt logieren.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten