Erster Erfolg für Chiasso
Lugano stürmt an die Tabellenspitze
publiziert: Samstag, 11. Aug 2012 / 21:31 Uhr / aktualisiert: Samstag, 11. Aug 2012 / 21:48 Uhr
Antoine Rey traf zum 3:1-Schlussstand für Lugano. (Archivbild)
Antoine Rey traf zum 3:1-Schlussstand für Lugano. (Archivbild)

Lugano übernimmt in der 5. Runde der Challenge League zumindest bis am Montag die Tabellenführung. Die Tessiner setzten sich zu Hause gegen Vaduz 3:1 durch. Im zweiten Spiel vom Samstag siegte Chiasso bei Wohlen 1:0.

2 Meldungen im Zusammenhang
Lugano feierte im vierten Heimspiel der Saison den dritten Erfolg und hat dabei zehn Tore erzielt. Der Sieg gegen die zuvor punktgleichen Liechtensteiner fiel allerdings um einen Treffer zu hoch aus. Beim 1:0 in der 41. Minute profitierte Gezim Shalaj von einem Fehler des Vaduzer Goalies Peter Jehle.

Das 2:0 (55.) fiel nach einer Standardsituation: Adriano De Pierro reüssierte nach einem Eckball von Shalaj per Kopf. Zwar verkürzte Mario Sara in der 61. Minute auf 1:2, doch nur neun Minuten später stellte Antoine Rey nach einem Steilpass von Mattia Bottani den Zweitore-Vorsprung wieder her. Damit war die Niederlage von Vaduz besiegelt.

Erster Sieg für Chiasso

Chiasso kam in Wohlen zum ersten Saisonsieg. Den goldenen Treffer schoss in der 61. Minute Andreas Becchio, der nach einem Abpraller des Wohlener Goalies Giovanni Proietti den richtigen Riecher hatte und aus fünf Metern einschob. Wohlen wartet somit auch nach dem dritten Heimspiel in dieser Saison auf den ersten Treffer vor heimischem Publikum.

Lugano - Vaduz 3:1 (1:0)
Cornaredo. - 2027 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 41. Shalaj 1:0. 55. De Pierro 2:0. 61. Sara 2:1. 70. Rey 3:1.

Wohlen - Chiasso 0:1 (0:0)
Niedermatten. - 1100 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tor: 61. Becchio 0:1.

Rangliste:
1. Lugano 10. 2. Winterthur 9. 3. Bellinzona 7. 4. Vaduz 7. 5. Wohlen 7. 6. Chiasso 6. 7. Aarau 5. 8. Biel 4. 9. Wil 3. 10. Locarno 2.

Torschützenliste:
1. Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Mariano Tripodi (Vaduz) und Gezim Shalaj(Lugano/+1) je 3. 4. Goran Antic (Aarau), Franz Burgmeier (Vaduz), Adis Jahovic (Wil), Markus Neumayr (Bellinzona), Armando Sadiku (Lugano) und Silvan Widmer (Aarau), je 2.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 18. August, 17.45 Uhr: Bellinzona - Locarno, Biel - Vaduz.
Sonntag, 19. August, 16.00 Uhr: Lugano - Wohlen, Wil - Chiasso.
Montag, 20. August, 19.45 Uhr: Aarau - Winterthur.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Winterthur ist wieder Leader der Challenge League. Die Zürcher gewinnen das Spitzenspiel der 5. Runde gegen ... mehr lesen
Torschütze Patrick Bengondo schlägt Rad vor Freude.
Aarau kommt zum zweiten Auswärtssieg. Das 3:0 gegen Wil ist am Ende auch in dieser Höhe verdient. mehr lesen 
Was für Folgen das betreten des Rasens hat, wird sich zeigen. (Symbolbild)
Was für Folgen das betreten des Rasens hat, wird sich zeigen. ...
Trotz Sperre den Rasen betreten  Der Disziplinarrichter der Swiss Football League hat gegen Claude Gross, Trainer des Challenge-League-Siebten Le Mont, erneut ein Verfahren eröffnet. 
Mit einem 2:0-Erfolg in Biel stellt der FC Lugano vorzeitig den Aufstieg sicher. Damit werden die Tessiner nächste Saison erstmals seit 13 Jahren wieder in ... mehr lesen  
Luganos Patrick Rossini gegen Biels Torhüter Mirko Salvi.
Trainer Francesco Gabriele wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Getrennte Wege  Der abstiegsgefährdete Challenge-League-Klub Wil hat sich von Trainer Francesco Gabriele ...  
Spannendes Tabellenende  Lugano wird nächste Saison wohl wieder in der Super League spielen. In der 34. ...
Lugano kann nun mit einem Sieg beim Schlusslicht Biel alles klar machen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 86
    And the winner is: Corruption! Erinnern wir uns kurz an Sepp Blatters Vorgänger: João Havelange. Er ... gestern 13:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Oh, Immanuel! Ich staune immer wieder, wie Leute mit Studium solchen Mist daherreden ... gestern 00:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3057
    Es... sind die kleinen Fussballverbände, die S. Blatter wählen, weil er für ... Do, 28.05.15 11:05
  • thomy aus Bern 4246
    Gäbe es keine oder fast keine Fussball- oder Eishokey-Matches mehr, ... ... so gäbe es nur noch für die kriminellsten der Geldkrämer viel zu ... Mi, 27.05.15 16:33
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Boykott! Sepp Blatter habe überhaupt nichts mit den Korruptionsvorwürfen zu tun, ... Mi, 27.05.15 16:00
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1346
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 86
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
Melanie Leupolz (r.) behauptet gegen Noelle Maritz (l.) die Kugel.
Frauenfussball Schweiz missglückt WM-Hauptprobe Das Schweizer Frauen-Nationalteam verliert das letzte ...
Fussball Videos
30 Jahre danach  Am 29. Mai 1985 starben in Brüssel vor dem ...  
Europäer ziehen Verschiebung in Betracht  Die UEFA will die Wahl des FIFA-Präsidenten vom Freitag ...  
Verdacht auf Bestechung  Kurz vor der FIFA-Präsidentschaftswahl werden ...   3
Pause oder zurück zu Milan?  Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. ...  
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten