BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Grösste Erfolge bei Thun
Lustrinelli hört per sofort auf
publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2012 / 21:57 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Jan 2012 / 10:22 Uhr
Mauro Lustrinelli beendet seine Karriere.
Mauro Lustrinelli beendet seine Karriere.

Thun-Stürmer Mauro Lustrinelli gibt an einer Pressekonferenz per sofort seinen Rücktritt als Spieler bekannt und wird Assistent von Trainer Bernard Challandes.

2 Meldungen im Zusammenhang
Im vergangenen Sommer war Lustrinelli von seinem Stammverein Bellinzona nach Thun zurückgekehrt, wo er für den Tabellenfünften der Axpo Super League in der Vorrunde alle 18 Meisterschaftsspiele bestritt (4 Tore). Mit den Berner Oberländern hatte der Tessiner zuvor seine grössten Erfolge als Spieler gefeiert. Im Herbst 2005 hatte der Tessiner mit zwei Toren im Rückspiel gegen Malmö massgeblichen Anteil an der sensationellen Qualifikation der Berner Oberländer für die Gruppenphase der Champions League.

Im Winter 2006 wechselte Lustrinelli zu Sparta Prag, wo ihm am 24. April 2006 gegen Jablonec nach elf Sekunden das schnellste Tor in der Geschichte der tschechischen Meisterschaft gelang. 2007 kehrte er in die Schweiz zurück, wo er neben Bellinzona und Thun auch noch für Luzern und die Young Boys spielte.

Von 2005 bis 2008 war Lustrinelli auch Teil der Schweizer Nationalmannschaft, für die er 12 Länderspiele bestritt. 2006 gehörte «Lustrigol» zum Kader von Köbi Kuhn an der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Sein letztes Länderspiel bestritt Lustrinelli am 10. September 2008 bei der Schmach gegen Luxemburg (1:2).

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marc Schneider beendet seine ... mehr lesen
Hört per sofort auf: Marc Schneider.
Benjamin Lüthi hält Thun die Treue.
Die aus der eigenen ... mehr lesen
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ist. mehr lesen 
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
1 Million Franken gesammelt  Der FC Thun darf zum Jahresabschluss ... mehr lesen
Der FC Thun hat das Ziel erreicht und bis Ende 2016 mehr als 1 Million Franken gesammelt.
Konkurs droht  Der FC Thun steht wegen der angespannten Finanzlage erneut vor dem Konkurs. Bis Ende Jahr werden 1 Million Franken benötigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 6°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 7°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten