Irrer Cupfight in Aarau
Luzern holt zweimaligen Rückstand auf
publiziert: Samstag, 12. Dez 2015 / 20:56 Uhr
Der FCL hat es schlussendlich geschafft.
Der FCL hat es schlussendlich geschafft.

Der FC Luzern steht zum dritten Mal seit der Saison 2011/12 in den Halbfinals des Schweizer Cups. Die Innerschweizer siegen beim Challenge-League-Schlusslicht Aarau trotz zweimaligen Rückstands 4:3.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Entscheidung in diesem gefälligen und fair geführten Cupspiel fiel eine gute Viertelstunde vor Schluss durch einen Luzerner Doppelschlag der beiden Goalgetter Dario Lezcano und Marco Schneuwly. Der frühere Stürmer von YB und Thun hatte auch bereits das frühe 1:1 erzielt. Mit der Niederlage wurden die Aarauer für eine generöse Leistung nicht belohnt. Das 3:4 des ebenfalls zweifachen Torschützen Igor Nganga fiel in den letzten Sekunden. Danach pfiff der Schiedsrichter nicht mehr an.

In der kumulierten Rangliste der Super League und der Challenge League liegen 16 Ränge zwischen den beiden Mannschaften. Ein so grosser Unterschied war, wie oft in Cupspielen, auf dem Platz nicht auszumachen. Die Mannschaft von Trainer Markus Babbel hatte in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, vermochte daraus aber keinen Nutzen zu ziehen. Vorher und vor allem auch in der zweiten Halbzeit hielten die Aarauer gut mit. Die Hoffnung von Trainer Marco Schällibaum, dass die Mannschaft ohne den Druck aus der Challenge League befreit aufspielen könnte, erfüllte sich weitgehend.

Ein Blitzstart

Die Fans im Brügglifeld kamen hauptsächlich in der Startphase mit zwei Toren in den ersten neun Minuten auf ihre Rechnung. Aaraus kongolesischer Aussenverteidiger Igor Nganga tauchte, von Sandro Burki wunderbar lanciert, allein vor dem bis zur Strafraumgrenze herauseilenden Torhüter David Zibung auf und bezwang diesen mit einem Heber. Marco Schneuwlys Ausgleich gehörte zur Hälfte Dario Lezcano. Aaraus Goalie Steven Deana konnte Lezcanos Schuss aus kurzer Distanz nicht blockieren, und Schneuwly verwertete den Abpraller aus spitzem Winkel mit einem harten Schuss unter die Latte.

Nach der Pause waren die Luzerner erneut vif genug, um auf einen Rückstand umgehend zu reagieren. Jahmir Hyka glich nach einer Stunde mit einem Kopfball den Rückstand aus, den nur vier Minuten vorher Daniele Romano mit einem Flachschuss aus gut 20 Metern verursacht hatte.

Aarau - Luzern 3:4 (1:1)
5724 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 4. Nganga (Burki) 1:0. 10. Schneuwly (Lezcano) 1:1. 55. Romano (Radice) 2:1. 60. Hyka (Thiesson) 2:2. 76. Lezcano 2:3. 78. Schneuwly (Fandrich) 2:4. 93. Nganga (Kopfball) 3:4.

Aarau: Deana; Nganga, Thaler, Garat, Jaggy; Radice (76. Perrier), Burki; Peralta, Carlinhos, Romano (83. Spielmann); Lieder (83. Sliskovic).

Luzern: Zibung; Schachten, Affolter, Puljic, Thiesson; Basha; Fandrich, Freuler; Hyka (84. Lustenberger); Schneuwly (80. Haas), Lezcano (87. Yesil).

Bemerkungen: Aarau ohne Mobulu und Lüscher (beide verletzt). Luzern ohne Jantscher, Kryeziu (beide gesperrt), Arnold und Rogulj (verletzt). Verwarnungen: 54. Schachten (Foul), 68. Basha (Foul), 90. Yesil (Unsportlichkeit).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Mittelfeldspieler Migjen Basha kommt beim FC Luzern nicht wie gewünscht zum Einsatz. Wird er nun an den Letzten der Serie ... mehr lesen
Migjen Basha könnte nach einem halben Jahr in der Schweiz wieder nach Italien verliehen werden.
Die Spiele finden am 2. und 3. März statt.
Titelverteidiger Sion trifft im ... mehr lesen
Für den FC Zürich scheint das ... mehr lesen
Die Zürcher feiern den Einzug ins Cup-Halbfinale mit den Fans.
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Bern erhält Zuschlag  Der Schweizerische Fussballverband hat bestätigt, dass der diesjährige Cupfinal im Stade de Suisse in Bern stattfindet. mehr lesen 
Cup-Blamage gegen Winterthur  Die Young Boys waren am Mittwoch Opfer einer Cup-Sensation und wurden von Winterthur trotz ... mehr lesen  
YB-Coach Adi Hütter spricht nach der Cup-Blamage von der schwersten Stunde seiner Trainerkarriere.
Titelverteidiger FCZ muss nach La Chaux-de-Fonds  Die Kugeln haben gesprochen: Die erste Runde des Schweizer Cups ist gezogen. Grosse Überraschungen gab es dabei nicht, jedoch bekommt die Stadt Basel an zwei Tagen Besuch aus der Super League. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Basel -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Bern 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Lugano 6°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten