Maradona ignoriert Entlassung bei Al-Wasl
publiziert: Donnerstag, 12. Jul 2012 / 10:28 Uhr
Diego Maradona will Al-Wasl weiterhin betreuen.
Diego Maradona will Al-Wasl weiterhin betreuen.

Diego Maradona ignoriert seine Entlassung als Trainer von Al-Wasl in Dubai. Er habe die Absicht, Al-Wasl weiterhin zu betreuen, hiess es in einem Communiqué des Weltmeisters von 1986.

3 Meldungen im Zusammenhang
Um Titel zu gewinnen, müssten einige zusätzliche Spieler angeheuert werden. Aber auch wenn das Geld hierzu nicht zur Verfügung stehe, sei er bereit, im Gespräch mit dem Klubvorstand eine Lösung für seine weitere Tätigkeit als Trainer zu finden, teilte Maradona mit.

Am Dienstag hatte Al-Wasl den 51-Jährigen im Anschluss an eine Sitzung des Klubvorstands nach gut einem Jahr entlassen. Unter Maradona hatte der Klub aus Dubai nicht die erhofften Titel holen können. Die vergangene Saison beendete Al-Wasl in der heimischen Zwölferliga nur im 8. Rang.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zum vierten Mal sieht Diego Maradona Vaterfreuden entgegen. Seine 34-jährige Partnerin Veronica Ojeda ist im ... mehr lesen
Diego Maradona freut sich auf sein viertes Kind.
Diego Maradona.
Knapp zwei Monate nach seiner Entlassung bei Al-Wasl hat Argentiniens einstiger Superstar Diego Maradona einen neuen Job in ... mehr lesen
Diego Maradona ist nicht mehr Trainer in Dubai. mehr lesen
Diego Maradona wurde gefeuert.
Jubel von Pepe.
Jubel von Pepe.
9. Runde  Real Madrid entscheidet den ersten «Clasico» der Saison gegen Barcelona mit 3:1 für sich. Real fügt Barça die erste Saisonniederlage zu und verkürzt den Rückstand auf den Leader auf einen Punkt. 
Entscheid zur EM-Quali  Bern - Mehrere hundert Albaner haben am Samstagnachmittag vor dem Sitz der ...
Der UEFA-Sitz in Nyon.
Serbien gewinnt 3:0-Forfait Das Mitte Oktober beim Stand von 0:0 abgebrochene Spiel zwischen Serbien und Albanien wird mit ...
Belgrad-Skandal: Bruder des albanischen Premiers verhaftet Nach den Zusammenstössen beim EM-Qualifikationsspiel Serbien - ...
Schlägerei: Serbien gegen Albanien abgebrochen Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien in Belgrad muss ...
Roms Coach Rudi Garcia stellte sein Team auf fünf Positionen um. (Archivbild)
8. Runde  Nach dem 1:7-Heimdebakel gegen den FC Bayern München in der Champions League hält bei der AS Roma wenigstens in der Serie A ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2517
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1025
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
Ohne Punkte  Das Mitte Oktober beim Stand von 0:0 abgebrochene Spiel ...  
Villarreal - Zürich 4:1  Eine Halbzeit lang und bis zum Stand von ...  
Young Boys - Napoli 2:0  Die Young Boys schlagen Napoli dank den Toren von Hoarau (52.) und ...  
Zuschauer-Ausschreitungen  Das Europa-League-Spiel der Gruppe I zwischen ...  
Skandal-Rot macht Strich durch die Rechnung  Was für ein bitterer Abend für den FC Basel. In ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch