Keine Spannung in München
Marseille kann die Bayern nicht fordern
publiziert: Dienstag, 3. Apr 2012 / 23:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Apr 2012 / 17:17 Uhr

Bayern München wurde auf dem Weg in den Halbfinal der Champions League nicht gefordert. Die Deutschen gewannen sechs Tage nach dem Hin- auch das Rückspiel daheim gegen Marseille 2:0.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die letzten kleinen Zweifel am Ausgang des Duells beseitigte Ivica Olic in der ersten Halbzeit. Der 77-fache kroatische Internationale schoss bei einem seiner raren Einsätze in dieser Saison beide Treffer. Nach einer knappen Viertelstunde wurde er von Franck Ribéry ideal freigespielt, kurz vor der Pause vollendete er einen Konter über Ribéry und David Alaba.

Dass Olic als einzige Sturmspitze von Beginn weg spielte, zeigt wie sicher sich Bayern seiner Sache schon vor dem Anpfiff war. Mario Gomez, elffacher Torschütze in der Champions League, wurde 75 Minuten lang geschont. Der leicht angeschlagene Arjen Robben durfte pausieren. Ohne sich über Gebühr anzustrengen dominierte der Bundesliga-Zweite die Partie und sorgte dafür, dass das Viertelfinal-Hinspiel nach dem Seitenwechsel nur noch Freundschaftsspiel-Charakter hatte.

Das Unmögliche möglich machen

Spätestens nach dem 2:0 suchte der vierfache Meistercup- und Champions-League-Sieger den Torerfolg nicht mehr mit letzter Konsequenz. Die siegessicheren Münchner riskierten oftmals ein Dribbling zu viel, passten anstatt zu schiessen. Kurz: Sie genossen es, einen Champions-League-Viertelfinal in aller Ruhe ausklingen lassen zu können. Den 66'000 Zuschauern in der Allianz-Arena gefiel es.

Marseille hätte nebst den Paraden von Goalie Steve Mandanda, der diverse Male einen höhen Rückstand verhinderte, auch Effizienz beim Verwerten seiner Torchancen benötigt, um das Unmögliche möglich zu machen. Noch vor dem 0:1 scheiterten Loic Rémy und Jérémy Morel aus aussichtsreicher Position. Später parierte Bayerns Keeper Manuel Neuer einen Schuss von Stéphane Mbia stark, und Brandao setzte einen Kopfball über das leer stehende Tor.

Bayern mit Triple-Chance

Die Franzosen konnten nie verbergen, dass sie sich in einer monumentalen Formkrise befinden. Von den letzten zehn Partien haben sie nunmehr neun verloren. Bayern München, das seit einem Monat ohne Niederlage ist, hat weiterhin die Chance auf drei Titel. Nächster Gegner in der Champions League und letzte Hürde vor einem allfälligen Final im eigenen Stadion ist wahrscheinlich Real Madrid, das heute mit einem 3:0-Vorsprung das Rückspiel gegen APOEL Nikosia in Angriff nimmt.

Bayern München - Marseille 2:0 (2:0)
Allianz-Arena. - 66'000 Zuschauer. - SR Moen (No). - Tore: 13. Olic 1:0. 37. Olic 2:0.

Bayern München: Neuer; Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba; Timoschtschuk, Luiz Gustavo; Müller (39. Rafinha), Kroos (67. Pranjic), Ribéry; Olic (76. Gomez).

Marseille: Mandanda; Azpilicueta, Fanni, Nkoulou, Morel (46. Amalfitano); Mbia, André Ayew, Cheyrou; Valbuena, Rémy (63. Kaboré), Brandao (76. Gignac).

Bemerkungen: Bayern München ohne Schweinsteiger (gesperrt), Van Buyten und Breno (beide verletzt). Marseille ohne Diarra (gesperrt) und Diawara (verletzt). Verwarnungen: 39. Mbia (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 64. Alaba (Foul).

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über. ...
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen 
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen  
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die ... mehr lesen  
Die Real-Madrid-Spieler jubeln nach dem Sieg gegen Atletico Madrid mit dem Pokal.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten