Mehmedis Kiew wird zum Albtraum für Favres «Fohlen»
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 23:18 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 08:43 Uhr
Für Lucien Favres Team wird es wohl nichts mit der «Königsklasse». (Archivbild)
Für Lucien Favres Team wird es wohl nichts mit der «Königsklasse». (Archivbild)

Für Borussia Mönchengladbach wird die erste Europacup-Saison seit 16 Jahren wohl nicht in der Champions League, sondern in der Europa League weitergehen. Die Mannschaft von Lucien Favre verlor ihr Playoff-Heimspiel gegen Dynamo Kiew 1:3.

1 Meldung im Zusammenhang
5774 Tage hatten sich die Supporter der «Fohlen» auf den ersten internationalen Auftritt ihres Teams gedulden müssen. Und nach nur zwölf Minuten durften sie sogleich jubeln. Der finnische Internationale Alexander Ring, den Favre als einzigen neuen Spieler in die Startformation genommen hatte, brachte die Borussia nach feiner Ballannahme in Führung. Angeführt vom Schweizer Granit Xhaka, der auch mit zwei Weitschüssen (6./25.) auffiel, hatte der Vierte der letzten Bundesliga-Saison das Geschehen in der ersten halben Stunde im Griff.

Ein Doppelschlag durch einen abgefälschten Schuss von Dynamos Captain Michalik und ein schönes Dribbling von Andrej Jarmolenko (nach Ballverlust von Xhaka in der Vorwärtsbewegung) stellte das Geschehen im Borussia-Park innert kurzer Zeit auf den Kopf. Gladbach wirkte wie paralysiert und fand keine Reaktion mehr auf die beiden Tiefschläge. Im Gegenteil: Neuzuzug Luuk de Jong, der Ersatz des zu Dortmund abgegebenen Marco Reus, verursachte mit einem Eigentor sogar noch das dritte Gegentor. Dynamo, bei dem Admir Mehmedi erst in der Nachspielzeit eintrat, hat eine gute Ausgangslage, erstmals seit 2009/10 wieder die Gruppenphase zu erreichen.

Celtic mit guter Basis

Noch ein Jahr weiter zurück geht die letzte Champions-League-Teilnahme von Celtic Glasgow. Der schottische Meister erarbeitete sich in Schweden eine gute Basis, wieder einmal im Konzert der «Grossen» mitspielen zu dürfen. Ein Assist und ein Tor des Griechen Georgios Samaras trugen Celtic gegen Helsingborg (2:0) den erst dritten Auswärtssieg in den letzten 34 Europacup-Spielen ein.

Borussia Mönchengladbach - Dynamo Kiew 1:3 (1:2)
46'279 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 13. Ring 1:0. 28. Michalik 1:1. 36. Jarmolenko 1:2. 81. De Jong (Eigentor) 1:3. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Granit Xhaka, Dynamo Kiew ab 92. mit Admir Mehmedi.

Spartak Moskau - Fenerbahçe Istanbul 2:1 (0:0)
30'000 Zuschauer. - Tore: 59. Emenike 1:0. 65. Kuyt 1:1. 69. Dimitri Kombarow 2:1.

FC Kopenhagen - Lille 1:0 (1:0)
15'654 Zuschauer. - Tor: 38. Santin 1:0. - Bemerkung: 15. Kopenhagens Goalie Wiland wehrt Foulpenalty von Payet ab.

Helsingborg (Sd) - Celtic Glasgow 0:2 (0:1)
12'200 Zuschauer. - Tore: 2. Commons 0:1. 75. Samaras 0:2.

Die nächsten Spiele:
Am Mittwoch: AEL Limassol (Zyp) - Anderlecht, BATE Borissow (WRuss) - Hapoel Kiryat Shmona (Isr), Dinamo Zagreb - Maribor (Sln), Malaga - Panathinaikos Athen, Sporting Braga - Udinese.

Rückspiele am 28./29. August.

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neben Cluj schafften es Dynamo Kiew, Spartak Moskau, Lille und Celtic Glasgow in die Gruppenphase der Champions League. Borussia Mönchengladbach mit Trainer Lucien ... mehr lesen
Rio Mavuba (l.) und Torschütze Lucas Digne ist zum Feiern zumute.
Die «Bebbi» ziehen ein Hammerlos.
Die «Bebbi» ziehen ein Hammerlos.
Traumlos in der «Königsklasse»  Der FC Basel bekommt es in der Gruppenphase der Champions League mit Titelverteidiger Real Madrid, dem FC Liverpool und dem bulgarischen Verein Ludogorez Rasgrad zu tun. 
Videos Alexis Sanchez sei Dank  Knapp war's! Aber Arsenal hat sein Ziel erreicht.  
Christian Schwegler (l.) und Valentino Lazaro ist die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.
Leverkusen und Arsenal weiter  Arsenal, Athletic Bilbao, Bayer Leverkusen, Malmö und Ludogorez Rasgrad qualifizieren sich ...  
Leverkusen auf gutem Weg Leverkusen macht im Playoff-Hinspiel einen grossen Schritt Richtung Gruppenphase der Champions League. Leverkusen kommt beim FC ...
Stefan Kiessling traf schon nach fünf Minuten zum 1:0.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 967
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 967
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2396
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 967
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 29
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch