BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Souveräner Sieg gegen harmloses Lausanne
Meister Basel erfüllt die Pflicht
publiziert: Samstag, 18. Aug 2012 / 22:04 Uhr
Mohamed Salah erzielte sein erstes Tor in der Super League.
Mohamed Salah erzielte sein erstes Tor in der Super League.

Der FC Basel kommt gegen Lausanne in der 6. Super-League-Runde zu einem ungefährdeten 2:0-Heimsieg.

2 Meldungen im Zusammenhang
Drei Tage vor dem Hinspiel in der letzten Champions-League-Qualifikationsrunde gegen Cluj wurde der FCB von Lausanne kaum gefordert. Den Baslern reichte eine konzentrierte Leistung zum Sieg. Für die seltenen Highlights der Partie sorgte meistens Mohamed Salah. Der 20-jährige Ägypter ist ohne Zweifel eine Bereicherung für das Basler Spiel. Ähnlich wie Xherdan Shaqiri, den er ersetzen soll, ist Salah ein ständiger Antreiber mit beeindruckende technischen Fähigkeiten.

In der 43. Minute bereitete Salah das 1:0 vor. Seine Flanke köpfelte Marco Streller ins Netz. Für den ehemaligen Internationalen war es bereits der vierte Saisontreffer. Fast könnte man vergessen, dass der letztjährige Liga-Topskorer Alex Frei auch gegen Lausanne wegen seiner Beckenprellung ausfiel. In der 82. Minute kam dann Salah nach Vorlage des eingewechselten Valentin Stocker sogar zu seiner Torpremiere in der Super League.

Von Lausanne kam wenig. Die Mannschaft von Laurent Roussey wartet auch nach dem dritten Auftritt in der Fremde auf den ersten Auswärtstreffer.

Basel - Lausanne 2:0 (1:0)
St. Jakob-Park. - 26'627 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 43. Streller (Salah) 1:0. 82. Salah (Stocker) 2:0.

Basel: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park; Salah, Cabral, Yapi (46. Diaz), David Degen (51. Zoua); Fabian Frei (75. Stocker); Streller.

Lausanne: Debonnaire; Katz, Tall, Sonnerat, Facchinetti; Rodrigo; Avanzini (63. Chakhsi), Marazzi (72. Roux), Malonga, Sanogo; Moussilou (76. Khelifi).

Bemerkungen: Basel ohne Philipp Degen, Alex Frei und Vailati (alle verletzt). Lausanne ohne Favre, Gabri, Meoli und Tafer (alle verletzt). 51. David Degen verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 40. Katz. 93. Facchinetti (beide Foul).

Weiteres Resultat:
Thun - St. Gallen 0:1 (0:0).

Rangliste:
1. Sion 13. 2. Basel 12. 3. St. Gallen 12. 4. Young Boys 8. 5. Grasshoppers 8. 6. Thun 7. 7. Zürich 4. 8. Lausanne-Sport 4. 9. Luzern 3. 10. Servette 1.

Torschützenliste:
1. Marco Streller (Basel/+1) 4 Tore. 2. Léo (Sion), Oscar Scarione (St. Gallen/+1) je 3 Tore. 4. Nico Abegglen (St. Gallen), Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers), Raul Bobadilla (Young Boys), Dzengis Cavusevic (St. Gallen), Amine Chermiti (Zürich), Josip Drmic (Zürich), Alexander Farnerud (Young Boys), Alex Frei (Basel), Mario Gavranovic (Zürich), Dario Lezcano (Luzern), Xavier Margairaz (Sion), Emmanuel Mayuka (Young Boys), Junior Sanogo (Lausanne), Enrico Schirinzi (Thun) je 2 Tore.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 25. August, 19.45 Uhr: St. Gallen - Basel, Grasshoppers - Thun.
Sonntag, 26. August, 13.45 Uhr: Zürich - Sion, Servette - Luzern. 16.00 Uhr: Young Boys - Lausanne-Sport.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Sonntagspartien der 6. Super-League-Runde enden mit einem 1:0-Erfolg des Leaders Sion gegen die Young Boys, einem 1:1 ... mehr lesen
Die Hoppers freuen sich über drei Punkte.
Höhenflug geht weiter: Die Ostschweizer sind bislang noch ungeschlagen.
Der FC St. Gallen bleibt zum Saisonauftakt im Höhenflug. Die Ostschweizer gewinnen in Thun 1:0. mehr lesen
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum Trainerwechsel kommen.
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum ...
Celestini ein Thema  Der Vertrag von Urs Fischer beim FC Basel läuft zum Saisonende aus. Nach dem Verpassen des Überwinterns im Europacup könnte dieser nicht verlängert werden. Nachfolgekandidaten werden bereits gehandelt. mehr lesen 
Bei Nati-Einsatz verletzt  Die Berner Young Boys müssen rund zwei Wochen auf Stürmer Yuya Kubo verzichten. mehr lesen  
Nicht mehr erwünscht  Mittelfeldspieler Cabral hat beim FC Zürich definitiv keine Zukunft mehr. Der Verein arbeitet an der Vertragsauflösung. mehr lesen  
Erstes Training  Dann ging alles doch schneller als erwartet: Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC St. Gallen. mehr lesen  
Tranquillo Barnetta hat sein erstes Mannschaftstraining nach der Rückkehr zum FC St. Gallen bestritten.
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -3°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten