BSC Young BoysFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FCZ und Luzern überraschen
Mit Komornicki siegt Luzern auch in der Meisterschaft
publiziert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 15:47 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 18:27 Uhr
Luzerns neuer Trainer Ryszard Komornicki und Dimitar Rangelov herzen sich nach dem Spiel.
Luzerns neuer Trainer Ryszard Komornicki und Dimitar Rangelov herzen sich nach dem Spiel.

Unter Ryszard Komornicki siegt der FC Luzern auch in der Super League wieder. Der neue Trainer der Innerschweizer führt seine Equipe beim 2:0 in der 7. Runde auswärts gegen Servette zum ersten Sieg.

4 Meldungen im Zusammenhang
Florian Stahel (39.) und Daniel Gygax erzielten die Tore für den FCL im Kellerduell gegen den Tabellenletzten aus Genf. Während die Luzerner den ersten «Dreier» einfuhren, muss Servette weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

Für eine Überraschung sorgte der FC Zürich. Dank einem Penaltytor von Davide Chiumiento in der 35. Minute bezwangen die Zürcher Leader Sion mit 1:0. Auch Lausanne gelang Unerwartetes: Die Waadtländer erreichten auswärts gegen die Young Boys ein 0:0-Unentschieden. Den Bernern wollte trotz klarer Überlegenheit gegen die defensiv eingestellten, aber clever verteidigenden Lausanner kein Treffer gelingen.

Während der FCZ in der Tabelle bis auf einen Punkt zu den fünftklassierten Young Boys heranrückten, bleibt Sion trotz der ersten Niederlage in dieser Saison an der Spitze - mit einem Punkt Vorsprung auf den weiterhin ungeschlagenen FC St. Gallen. Die Ostschweizer hatten am Samstag den FC Basel mit 2:1 bezwungen.

Resultate:
Servette - Luzern 0:2 (0:1)
Zürich - Sion 1:0 (1:0)
Young Boys - Lausanne-Sport 0:0 (0:0)

Rangliste:
1. Sion 7/16 (10:2). 2. St. Gallen 7/15 (10:5). 3. Grasshoppers 7/14 (8:5). 4. Basel 7/12 (12:8). 5. Young Boys 7/9 (9:5). 6. Zürich 7/8 (9:11). 7. Thun 7/7 (5:9). 8. Luzern 7/6 (7:11). 9. Lausanne-Sport 7/5 (5:10). 10. Servette 7/2 (3:12).

Torschützenliste: 
1. Marco Streller (Basel)  4 Tore, 2. Léo (Sion) Oscar Scarione (St. Gallen) Dzengis Cavusevic (St. Gallen/+1)  je 3 Tore, 5. Nico Abegglen (St. Gallen) Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers) Raul Bobadilla (Young Boys) Dzengis Cavusevic (St. Gallen) Amine Chermiti (Zürich) Davide Chiumiento (Zürich/+1) Josip Drmic (Zürich) Alexander Farnerud (Young Boys) Alex Frei (Basel) Mario Gavranovic (Zürich) Daniel Gygax (Luzern/+1) Dario Lezcano (Luzern) Xavier Margairaz (Sion) Emmanuel Mayuka (Young Boys) Junior Sanogo (Lausanne) Enrico Schirinzi (Thun) Izet Hajrovic (Grasshoppers/+1)  je 2 Tore

Die nächsten Spiele:
Super League. 8. Runde. Samstag, 1. September, 19.45 Uhr: Lausanne - Grasshoppers, Sion - St. Gallen. - Sonntag, 2. September. 13.45 Uhr: Luzern - Young Boys, Thun - Servette. 16.00 Uhr: Basel - Zürich.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Aufwärtstrend der Young Boys wurde abrupt gebremst. Das Team von Trainer Martin Rueda kam im Stade de Suisse gegen ... mehr lesen
Enttäuscht: Berns Trainer Martin Rueda.
Luzerns Florian Stahel, Janko Pacar, Hekuran Kryeziu, Adrian Winter und Daniel Gygax jubeln nach dem Sieg.
Unter Murat Yakin holt der FCL nur drei Punkte aus den letzten sechs Spielen. Sein ... mehr lesen
Der Höhenflug der Grasshoppers hält an. Nach dem 1:0 gegen Thun sind die Zürcher nun seit sechs Partien ungeschlagen. Den ... mehr lesen
Grasshopper - FC Thun
Pa Modou Jagne gegen Markus Steinhoefer.
Aufsteiger St. Gallen beeindruckt weiter. Im Spitzenspiel der 7. Runde der ... mehr lesen
Später Jubel bei den Luzerner.
Später Jubel bei den Luzerner.
Thun - Luzern 0:1  Luzern feiert in Thun den ersten Saisonsieg. Die Luzerner siegen nach zwei Unentschieden zum Auftakt auswärts in Thun dank eines späten Treffers von Dario Lezcano 1:0. 
Die Grasshoppers stehe mit drei Punkte weniger auf dem zweiten Platz der Tabelle.
Basel eilt bereits davon Der FC Basel liegt bereits nach drei Runden der Super League verlustpunktlos an der Spitze. Dem Titelverteidiger gelingt am Samstag beim 3:0 gegen ...
Super League  Im Rahmen der 3. Super-League-Runde findet heute das Derby FCZ - GC statt (16 Uhr). Um 13.45 Uhr werden die Partien Lugano - Vaduz und Thun - Luzern ausgetragen.  
FCZ will effizienter und ruhiger spielen Nach dem verhaltenen Saisonstart in der Super League ist der FC Zürich in der dritten Qualifikationsrunde zur ...
FCZ-Trainer Urs Meier will gegen Minsk ein dosiertes Risiko eingehen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 109
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Gaelle Thalmann wechselt zum FCB.
Frauenfussball Schweizer WM-Torhüterin zum FC Basel Die Schweizer Nationalkeeperin Gaëlle Thalmann (29) ...
Fussball Videos
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen ...  
Sieg für New York City FC  Andrea Pirlo feiert bei seinem Debüt in der amerikanischen MLS ...  
Mexiko gewinnt den Gold Cup  Der Höhenflug von Jamaika am Gold Cup endet im Final. Die ...  
Hakenkreuz-Affäre  Die Hakenkreuz-Affäre während des ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 19°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 19°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten