21. Runde
Monaco stösst auf Platz 2 vor
publiziert: Sonntag, 17. Jan 2016 / 18:42 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Jan 2016 / 23:06 Uhr
Jubel von Thomas Lemar. (Archivbild)
Jubel von Thomas Lemar. (Archivbild)

Der erste Verfolger von Paris-Saint-Germain in der französischen Ligue 1 ist neu die AS Monaco. Die Monegassen profitieren von der Niederlage von Angers.

1 Meldung im Zusammenhang
1:2 hatte der überraschende Zweite der Ligue 1 am Freitag auswärts gegen Nice verloren. Monaco dagegen gab sich einen Tag später in Lorient keine Blösse. Dank einem Doppelschlag von Thomas Lemar (53.) und Moutinho (57.) setzte sich Monaco sicher mit 2:0 durch.

In der Tabelle liegt Monaco nun zwei Punkte vor Angers. Der Rückstand auf Leader PSG beträgt aber (fast) uneinholbare 21 Punkte.

Basels Europa-League-Gegner Saint-Etienne ist dank des 1:0 gegen Olympique Lyon drei Ränge vorgerückt und nun auf Platz 5 klassiert. Das entscheidende Tor im "Derby rhônealpin" schoss der Norweger Alexander Söderlund, der erst vor wenigen Tagen von Rosenborg Trondheim zu Saint-Etienne gewechselt hatte.

Resultate:
Lorient - Monaco 0:2. Caen - Marseille 1:3.

Rangliste:
1. Paris Saint-Germain 21/57 (51:9). 2. Monaco 21/36 (29:25). 3. Angers 21/34 (20:13). 4. Nice 21/33 (35:25). 5. Rennes 21/31 (31:25). 6. Caen 21/30 (22:27). 7. Lyon 20/29 (27:24). 8. Saint-Etienne 20/29 (23:24). 9. Marseille 21/29 (31:22). 10. Bordeaux 21/29 (25:28). 11. Nantes 21/28 (18:20). 12. Lorient 21/27 (29:30). 13. GFC Ajaccio 21/26 (24:26). 14. Lille 21/25 (16:15). 15. Bastia 21/25 (21:26). 16. Montpellier 21/22 (22:27). 17. Reims 21/22 (22:29). 18. Guingamp 21/21 (19:29). 19. Toulouse 21/20 (24:35). 20. Troyes 21/8 (13:43).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris Saint-Germain lässt sich in der 21. Runde der Ligue 1 auch in Toulouse nicht bezwingen. Der unangefochtene Leader siegt in ... mehr lesen
Matchwinner für die Pariser war einmal mehr deren Superstar Zlatan Ibrahimovic.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Antoine Kobouaré war zuletzt beim RC Lens tätig. (Archivbild)
Antoine Kobouaré war zuletzt beim RC Lens tätig. (Archivbild)
Vertrag für drei Saisons  Guingamp hat Antoine Kombouaré als Nachfolger des zu Bordeaux wechselnden Trainers Jocelyn Gourvennec verpflichtet. 
Albanischer Nationalmannschaftscaptain  Lorik Cana könnte nach der EM in die Schweiz zurückkehren.  
Lorik Cana könnte nach der EM zu Super League-Aufsteiger Lausanne-Sport wechseln.
Serge Aurier war erst im Febraur für sechs Wochen suspendiert worden. (Archivbild)
Nächste Eskapade des PSG-Aussenverteidigers  Serge Aurier vom französischen Meister Paris Saint-Germain befindet sich wegen Beamtenbeleidigung in ...  
Wieder in Frankreich  Für Lucien Favre war eigenen Angaben zufolge immer klar, im Sommer wieder ins Trainer-Business ...  
Favre ist zurück bei Nizza.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten