BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Vogel nicht mehr erwünscht
Murat Yakin ersetzt Heiko Vogel als FCB-Trainer
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 14:57 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 16:42 Uhr
In der Schweiz ganz Oben angekommen: Murat Yakin ist zurück am Rheinknie.
In der Schweiz ganz Oben angekommen: Murat Yakin ist zurück am Rheinknie.

Der FC Basel trennt sich überraschend von seinem Coach Heiko Vogel. Die Nachfolge tritt Murat Yakin an, der einen Vertrag bis 2014 unterschrieb.

8 Meldungen im Zusammenhang
Nach der überaus erfolgreichen letzten Saison mit dem Meistertitel, dem Cupsieg und der überragenden Kampagne in der Champions League kam der FCB in der laufenden Spielzeit noch nicht richtig in Fahrt. Die Qualifikation für die Champions League wurde verpasst, und in der Meisterschaft belegt die Mannschaft nach zwölf Runden den vierten Platz mit acht Punkten Rückstand auf den Leader GC.

Die Führung des FC Basel plädierte aber immer dafür, dass man der Mannschaft Zeit lassen müsse. Nun befand sie aber in der vergangenen Woche, dass Heiko Vogel nicht mehr der Richtig für die bevorstehenden Aufgaben ist. «Die Leistungsentwicklung der Mannschaft ist eine Kombination aus Mentalem, Sportlichem und Erfolg. In keinem dieser Bereiche haben wir eine Besserung festgestellt», äusserte sich Präsident Bernhard Heulser.

«Unsere Ziele sind in Gefahr»

Seit zwei, drei Wochen habe man die Situation analysiert, so Heusler weiter. «Unsere Ziele sind in Gefahr, wenn es so weitergeht. Wir hatten unterschiedlich Auffassungen, wie der Aufwärtstrend eingeleitet werden kann. Deshalb mussten wir uns trennen.» Vogel, der nach dem Weggang von Thorsten Fink vom Assistenten zum Chef aufgestiegen war, war fast genau ein Jahr als «Headcoach» im Amt gewesen. Am Montagmorgen nach seiner Rückkehr aus Bayern erfuhr er von seiner Entlassung.

Murat Yakin war Ende letzter Woche erstmals kontaktiert worden. Heusler ist sich sicher, den richtigen Trainer gefunden zu haben: «Yakin hat als Coach einen vorbildlichen Weg beschritten. Er hat an allen Orten erfolgreich gearbeitet.» Der 38-Jährige, der als Spieler mit dem FCB dreimal Meister und zweimal Cupsieger geworden war, trainierte bereits Concordia Basel, GC als Co-Trainer, den FC Thun und zuletzt Luzern. Den FC Luzern musste er am 20. August nach dem enttäuschenden Saisonstart verlassen. In der Spielzeit zuvor hatte er die Innerschweizer auf den zweiten Rang und in den Cupfinal geführt.

Erstes Training bei «Rotblau»

Mit seinem neuen Personal trifft sich Yakin am Dienstagmorgen beim Training erstmals. Er freue sich auf die Aufgabe, habe aber auch grossen Respekt davor. Ernst wird es dann am kommenden Sonntag, wenn Yakin zum ersten Mal als Trainer auf der FCB-Bank sitzt - ausgerechnet gegen den FC Luzern.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Heiko Vogel hat etwas mehr als ein ... mehr lesen
Heiko Vogel freut sich auf seine neue Aufgabe.
Sind Heiko Vogel (l.) und Alex Frei bald wieder vereint?
Wird Alex Freis erste Amtshandlung ... mehr lesen
Der FC Basel und sein früherer ... mehr lesen
Heiko Vogel erreichte mit dem FCB einige Erfolge.
Pierre-André Schürmann gastiert mit seinem Team in St. Gallen.
In seinem ersten Spiel als Trainer ... mehr lesen
Die Super League nimmt ihr ... mehr lesen
Der Wechsel kam sehr unerwartet. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Captain Marco Streller ist traurig über die Entlassung von Heiko Vogel.
Auch die FCB-Leitwölfe Marco ... mehr lesen
Die Super-League-Saison hat ihren ... mehr lesen
Zuletzt erfolglos in Luzern: Trainer Murat Yakin wurde entlassen.
Ryszard Komornicki löst Yakin ab.
Der schwache Saisonstart des FC Luzern ist für Murat Yakin verhängnisvoll: Der Basler Trainer wird beim FCL per sofort freigestellt. Nachfolger wird Ryszard Komornicki. mehr lesen
Borussia Mönchengladbach wirft ein Auge auf FCB-Youngster Yves Kaiser.
Borussia Mönchengladbach wirft ein Auge auf FCB-Youngster Yves Kaiser.
Nächster Schweizer in die Bundesliga?  Borussia Mönchengladbach hat in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit der Verpflichtung von Schweizer Talenten. Nach Nico Elvedi und Dennis Zakaria könnte Yves Kleiner der nächste Neuzugang aus der Schweiz sein. mehr lesen 
Junger Linksverteidiger  Der FC Basel hat ein Auge auf den französischen Linksverteidiger Guillaume Cros geworfen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=248&lang=de